Nützliches vom Discounter...

  • Moin,


    wie immer vor weihnachten hat aldi seinen knarrenkasten parat.
    meiner ist 3 jahre alt und hatte noch nen 10er mehr gekostet.


    KLICK


    ich find das teil eigentlich richtig gut! qualität ist echt gut!
    (meine schäden: 3krumme bits, 1gebrochener schraubendreher)
    alles da was der simmenbastler braucht!


    und damit die werbung nicht zu einseitig ist:
    Plus hat den großen bruder im angebot!
    an dem ding find ich gut, dass die bits keinen adapter brauchen.
    vieleicht guck ich mir den mal an.


    was haltet ihr von den dingern? oder welche knarrenkästen sind eure favoriten?


    mfg
    lebowski

  • Mein Kasten ist auch von Aldi, ebenfalls schon einige Jahre alt. Ist für den Preis okay gewesen. Bei mir fehlt z.B. der Knopf hintem am Kopf der Knarre zum Lösen der Nüsse. Meine Ringschlüssel und Schraubendreher habe ich jeweils separat.


    Bei Plus verkaufen sie fast immer Werkzeug von Mannesmann. Es ist ein großer Name, aber ich denke, die importieren das Werkzeug auch nur. Immerhin ist die Garantie von 10 Jahren nett. Bei Aldi gibt es nur 3 Jahre.


    Heute würde ich vielleicht eher zu Proxxon greifen. Die Marke hat einen guten Ruf und ist nicht zu teuer: *klick*


    Hazet, Gedore, Stahlwille ist dagegen ein ganz anderes Niveau. Auch vom Preis her.


    Gruß
    Al

  • Zitat von Alfred


    Hazet, Gedore, Stahlwille ist dagegen ein ganz anderes Niveau. Auch vom Preis her.


    in der oldtimer markt war letztens nen knarren-test.
    von der qualität her lag proxxon auf platz 5 und unter einbeziehung des preises auf platz 3. also echt wohl ratsahm.


    stahlwille ist wohl das ultimative werkzeug für die ewigkeit, zu einem ganz speziellem preis.
    hazet und geodore hingegen kosten mehr als das doppelte wie nen proxxon, wurden aber von der qualität her schlechter bewertet.


    ich komme mit dem aldi-kasten gut zurecht, zumal das werkzeug ja nicht teurer als die simson selbst sein soll ;)
    auch ist ne knarre zum gebrauchen da, mit der kann auch mal nen bolzen rausgeschlagen werden etc,... das würd ich mit ner 300eur-stahlwille nicht machen!


    mfg
    lebowski

  • Ich weiß zwar nicht wie gut die Qualität vom Aldiwerkzeug wirklich ist, aber mir käme sowas nicht ins Haus. Für Gelegenheitsgebrauch, oder allein fürs Simson basteln mag der reichen. Aber z.B. beim Auto brauch man damit wohl garnicht erst anfangen. Ich bin ziemlich schnell vom Billigwerkzeug abgerückt und gerade beim Knarrenkasten war mir wichtig, dass das was wirklich gutes ist. Sehr empfehlen kann ich den Hersteller SW-Stahl. Wirklich massive Industriequalität, die Kästen sind auch bei mir in der Firma in der Autowerkstatt seit 3 Jahren im Dauereinsatz und selbst die Bits sind alle noch intakt. Ich habe mich seinerzeit für einen 171 teiligen Satz entschieden, welcher schon weit mehr beinhaltet als der normale Hobbyschrauber braucht. Der Preis für den Koffer lag bei ca. 170€, aber die waren gut angelegt. Den kram kann ich in 20 Jahren noch benutzen :)


    Zitat

    Chrom-Vanadium-Stahl, 5 Jahre Garantie, 1/4" + 3/8" + 1/2" Antrieb, 72 Zahn-Hebelumschaltknarren mit Sicherheitsschaft,
    sowie Einsätzen kurz und extra lang von 4 - 32 mm,
    TX 8 - TX 70, E-Profil 4 - 24, Kippverlängerungen, Zündkerzeneinsätzen, sowie diversem Steckschlüsselzubehör
    in Kunststoffkassette


    • Offizieller Beitrag

    Hi,
    moewen
    Alles richtig, was Du schreibst...aber
    1. haben die meisten hier gerade 170€ für 'ne Schwalbe über, aber nich' für'n paar Schlüssel...
    2. schrauben die meisten nur an ihren Böcken - und da reicht die ALDI-Quali locker....
    3. geht's hier im Thread genau um diese Discouter-Quali und nicht um Werkstatt-Werkzeug.


    BTW: Selber habe ich mich auch vor einigen Jahrzehnten mit ein paar preiswerten Knarrenkästen (groß und klein) von eher mittelmäßiger Quali eingedeckt...bei meinem Hobbygeschraube haben die bis heute durchgehalten... :wink:


    Gruß aus Braunschweig

  • man bedenke bei Billigwerkzeug allerdings immer die Verletzungsgefahr -mir sind schon einige Nüsse zerbrochen, eimal sogar ein Radkreuz, als ich einer Frau das Rad wechseln wollte -dabei kann man sich ganz schön wehtun..
    Ich erliege zwar auch immer wieder den billigen Angeboten der Discounter, kaufe aber zunehmend Qualitätswerkzeug von Gedore/ Hazet oder etwas billiger auch Proxxon -gerade, wenn es Werkzeug betrifft, mit dem mit grösserem Körpereinsatz gearbeitet werden muss- viele Schrauben sitzen oft viel fester als notwendig/zulässig.
    Martin

  • ich habe mich mitn radkreuz auch schon mal tierisch hingelegt, weil die deppen von irgendeiner reifenfirma die radbolzen richtig fest gemacht haben. in dem moment wo mir das gebrochen ist da war ich schon ziemlich erschrocken.

  • Hallo,


    Ich habe letztes Jahr zum Geburtstag den Schlüsselsatz von Aldi bekommen. Das reicht für unsere beiden Restaurationen und den Heimwerkerbedarf aus, jedoch ist es schon etwas nervig das die Verzanung der kleinen Ratsche relativ grob ist und das die Griffe der beiden Ratschen lose sind und sich somit drehen lassen (nervt ein wenig).


    Ich finde aber das es ausreicht udn für den Preis (40€) doch okay ist.


    mfg

  • Man muss Grundsätzlich abwiegen, wofür das Werkzeug sein sollte!! Für ne Simson reicht das Aldi, plus und Co Werkzeug vollkommen aus. Man sollte die Schrauben ja auch so anziehen das man alles mikt dem Boardwerkzeug unterwegs wieder lose bekommt. Also ist dieses Discounter Werkzeug nur zur unterstützung und als erleichterung gedacht.


    Für ein Auto muss man schon etwas mehr Geld in Werkzeug anlegen, da die Drehmomente wesentlich höher sind und die Sicherheit eine wesentlich grössere Rolle Spielz als bei ner Simme, wobei die Sicherheit bei der Simme auch nicht zu verachten ist.


    Bei grösseren Fahrzeugen wie , Kleintransporter, Bulli und Co ist gutes Werrkzeug unumgänglich da da die Drehmomente wesentlich höher liegen. Z.B. Radmutter Stahlfelge PKW 100-110NM, Stahlfelge Kleintransportet 160-180NM, da liegen Welten zwischen.


    Also Fazit: Erst überlegen was ich mit dem Werkzeug machen möchte und dann in der Preiskategorie suchen, die Für diese Ansprüche genügt.


    Übrigens, das gilt für alle Werkzeuge, auch Elektrowerkzeuge.


    Nun, ich halte s Persöhnlich so, an Werkzeug nicht zu Sparen, und kaufe Profiwerkzeuge. Wenn diese Werkzeuge im Profieinsatz 2-3 Jahre halten, halten sie im Heimwerkerbedarf 15-20 Jahre und länger!!!



    Der klopfer

  • Bei den DPD -Donkeys bei uns sinds 320NM für die Räder. Der Drehmomentschlüssel hat locker 1,50m und wiegt 8Kg.^^
    Mein Vater hat seit ca. 20 Jahren einen Flaschenzug von Jawoll für 50 DM oder so, mit dem hab ich vor 2 Jahren mal meinen Traktor aus dem Graben gezogen. Mopedplanen kann man auch bei Aldi kriegen ab und zu hier. Und bei Penny gabs mal ne Kabellampe mit 5m Kabel mit Glaseinsatz und festem Schutz aus "Plaste", die hab ich seit nem halben Jahr, und vielleicht 3 mal n Birne gewechselt. Für 4 Euro oder so... Einfach mal ab und zu den Grabbelkram da durchgucken. 8)


    Greetz, J-O

  • nur zur vollständigkeit:
    Lidl zieht nach!
    mal vorrausgesetzt die dicounter kästen haben alle die gleiche qualität,
    gefällt mir der von lidl am besten. es ist nen reiner knarrenkasen. und kein überflüssiger kram drin ist.


    bei den über 200teilen von plus würd ich die hälfte nach dem ersten schrauben ja aschon nicht wieder finden ;) und 3 knarren ist auch eine zuviel,...


    mfg
    lebowski

  • moin moin


    ich hab inzwischen soviel billiges werkzeug inne garage, weil ich der vesuchung immer nicht wiederstehen konnte. so nach dem motto " och bloß 5 euro, den nehm ich mit "
    ja......für ottonormalschrauber ausreichend. aber was soll ich mit inzwischen 5 !!!!!!!!! 5er nüssen oder 9er nüssen. die gängigen größen findest eh erst nach langem suchen, denn da haste wenn überhaupt immer nur eine. die anderen sind meist wech.


    ich hab mir jetzt ne vernünftige ratsche, ne zwei, angeschafft. dazu die gängigen größen. also 8er, 10er, 13er 17er und 19er.


    das hab ich jetzt immer inne kiste und das kommt auch wieder rein. von etwas besserer quali und mehr brauch man eigentlich nicht.


    meine erfahrung, hab ich für gut befunden muss aber nicht für jeden gelten.


    achso, das vorbeigehen an den angeboten ist viel schwerer als gedacht.

  • Ich bin ohne Probleme an allen Billigangeboten bis jetzt vorbeigegangen^^
    Selbst wenn ich nur ab und zu mal an ner Simson basteln würde wärs mir zu blöd, zum Spaß am Schrauben gehört auch gutes Werkzeug. Und selbst wenn man gutes Werkzeug richtig "rannimmt" hält es ewig, eine Knarre hat mein Vater vor 20 Jahren gebraucht von einem Kumpel übernommen, und das Ding benutz ich fast jeden Tag, wenn mal grad kein Hammer greifbar ist wird auch mal n bisschen geklopft damit, die lag auch mal 2 Tage unter Wasser weil ich sie draußen vergessen hab... Rostlöser, paarmal gedreht, gut ist. Manche Nüsse erkenn ich größenmäßig nur weil ich mein Werkzeug einfach kenne, die sind teilweise noch von meinem Uropa aber dass die mal platzen oder so hab ich noch nicht erlebt. Lieber einmal mehr in die Tasche greifen und dafür Sachen haben die auch bei schlechtester Behandlung 30 Jahre machen. Ich hasse es wenn Knarren die Nüsse nicht richtig halten und diese dann in nem Unterfahrschutz liegen oder Zangen ausgejackelt sind oder oder oder...
    Und Finger wech von Hazet-Schraubendrehern und Torx-Nüssen, zu stark gehärtet, da ist mir neulich eine T45er Nuss vor den Augen des Werkzeugvertreters einfach weggeplatzt. Auf Arbeit natürlich, den zu mir nach Haus zu holen hätt ich zwar auch mal Lust, aber das wird dann doch zu teuer. ^^


    Frohes Schrauben, J-O

  • Hallo,


    Kann ich verstehen das Gute und damit auch teurere Werkzeuge einfach die Besten sind, sehe ich ja genau so, aber teilweise kann man sich diese nicht leisten (Schüler, Azubi etc. pp).


    Mein Opa hat ebenfalls seit 20 Jahren dasselbe Werkzeug (Markenwerkzeug) und es ist immer noch nicht kaputt obwohl es täglich in Benutzung ist, ich benutze es auch jedoch ist es mir zu lästig meine Teile jedesmal hin und her zu schleppen, wenn ich selber auch "benutzbares" Werkzeug habe (vom Discounter).


    robustfetischist:
    Ich würde sagen deine Name passt


    mfg

  • Mein Vater hat mal vor ca. 20 Jahren einen Ratschekasten bei Quelle bestellt damals das modernste was es gab da er heute nicht mehr an Autos bastelt habe ich ihn "geerbt" ich glaube ich kann ihn auch noch an meine Enkel "weitervererben" Qualität zahlt sich eben aus ebenso wie die Black&Decker Bohrmaschine,Schleifhexe und Schleifmaschine(ich nenne sie SCHWABBEL) die ich mit Leidenschaft und nicht gerade selten benutze. Was willst du mit dem Billigwerkzeug wenn man sich dabei verstümmeln tut ???? Ich habe auch schon "Billig"Bohrerkoffer gekauft da lebt glaub ich kein einziger mehr auch die Dübel die dort drin waren eigneten sich nur zum Papier an die Wand dübeln.

  • Ich habe mal eine Bitte an die regelmäßigen ALDI-Gänger unter euch. Gebt mir doch bitte mal hier im Forum Bescheid, wenn ALDI irgendwann dieses Frühjahr wieder seine Motorradklamotten, Stiefel, Helme, Abdeckplanen usw. anbietet. Ich komme nämlich zu selten beim ALDI vorbei, will aber das Angebt nicht verpassen. Danke!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!