Kaufempfehlung Schwalbe KR 51/1 oder SR 50 B4

  • Hallo,
    nachdem meine alte Hercules Supra 4 leider immer mehr altersbedingte Verschleißerscheinungen hat (29 Jahre alt und ca. 55000 km auf dem Buckel) und die Ersatzteilversorgung immer schwieriger wird, habe ich mich entschlossen mir ein anderes Gefährt zuzulegen.
    Ein neuer Automatikroller kommt definitiv nicht in Frage, da ich Automatik hasse (einmal Schaltung, immer Schaltung). Bei mir in der Nähe stehen nun 2 Simsons zum Verkauf. Zum einen eine Schwalbe KR51/1 BJ 71 ca. 15000 km und ein Roller SR 50 B4, BJ 86, ca. 7000 km. Beide Mopeds sehen noch gut aus, sind technisch soweit ok und kosten in etwa das gleiche.
    Nun die Frage, welches ist der bessere Kauf ?


    Mir sind folgende Punkte wichtig:
    - gute Ersatzteilversorgung
    - einfach zu warten (Schrauberkenntnisse Hercules vorhanden)
    - Zuverlässigkeit (Wartung vorausgesetzt)
    - Spritverbrauch ( meine hercules mit Bing Vergaser braucht ca. 2l /100 km)

  • Willkommen im Nest.
    Kr51/1 und Sr50 sind zwei völlig verschiedene Fahrzeuge.


    Zitat


    Mir sind folgende Punkte wichtig:
    - gute Ersatzteilversorgung
    - einfach zu warten (Schrauberkenntnisse Hercules vorhanden)
    - Zuverlässigkeit (Wartung vorausgesetzt)
    - Spritverbrauch ( meine hercules mit Bing Vergaser braucht ca. 2l /100 km)


    -Ersatzteile Versorgung..... kein Problem bei beiden nicht.
    -Einfach zureparieren.... der Sr50 ist etwas einfacher Konstruiert (vom Motor her) , allerdings sehr schwer zugänglich, bei Problemen muss dieser meist ausgebaut werden, was auch ein Aufwand ist.
    Der Motor der Kr51/1 ist leichter auszubauen, bei Problemen muss dieser meist zerlegt werden (komplett), welches auch ein hoher Aufwand ist.
    -Bei RICHTIGER Wartung sind beide zuverlässig.
    - Verbrauch, die Kr51/1 dürfte etwas mehr schlucken , 2,7-3,5 L merh auch möglich.


    edit:
    Fahr beide mal Probe und entscheide selbe. Fahrwerk, Motor, Optik... sie sind einfach zu unterschiedlich als das man sie so mit einander vergleich könnte.
    Ich denke mit einer S51 wärst du besser beraten nach deinen Anforderungen.


    Zur Schwalbe dürftest du hier auf der Seite genug Infos finden.
    Zur S51 hier -> http://www.s51.de

  • Für mich wäre die Entscheidung glasklar: Die SR50 gewinnt! Mal abgesehen von der Geschmacksfrage, ist die SR50 technisch einfach moderner und meiner Meinung nach in machen Dingen besser. Außerdem wird eine SR50 viel höher gehandelt als eine /1er Schwalbe.


    Besser ist bei der SR50 auf jeden Fall das Fahrwerk. Speziell meine ich damit das Vorderrad mit der Teleskopgabel.

  • Wenn das Modell an sich egal ist, würde ich dir zum SR raten. Wobei ich mich aufgrund deines Lastenheftes auch dem Rat zur S51 anschließen würde.


    Wo kommst du eigentlich her?? Füll doch bitte noch dein Profil aus...... ich habe da so einen Verdacht :wink:

  • HI,
    also ich würde mir an Deiner Stelle auf keinen so ne diese sr50 kaufen. Die sind richtig hässlich und versprühen so viel charm wie ne 50er Jahre Plattenbau.
    Naja musste selber wissen, aber für mich ist Ästhetik auch wichtig.

  • Die S51 wäre sicher ideal für dich!


    Beim SR ist man zwar besser geschützt vor Regen und Dreck etc. aber die S51 fährt sich mehr wie ein Motorrad. Die grösseren Räder sind auch von Vorteil. Ausserdem kann der Motor für fast alle Arbeiten eingebaut bleiben.


    mfg

  • Zitat von Airhead

    Willkommen im Nest.
    .... der Sr50 ist etwas einfacher Konstruiert (vom Motor her) , allerdings sehr schwer zugänglich, bei Problemen muss dieser meist ausgebaut werden, was auch ein Aufwand ist.


    Das ist mit Verlaub absoluter Unsinn.


    Gerade beim SR sind fast alle Teile am Motor im eingebauten Zustand zu erreichen, weil dieser unterhalb des Rahmens hängt. Reparaturen an Kupplung oder Zündung bedingen lediglich, dass die Trittbleche und ggf. der Auspuff demontiert werden. Der Motor muss nur raus, wenn er gespalten werden muss, das ist dann aber bei jedem Moped so.

  • In welchem Wochenspiegel, Florian???
    Wenn Elwetritsch aus der Ecke kommt, aus der ich meine, daß er kommt, dann haben "wir" keinen Wochenspiegel....... den gibt es schon in ZW nicht mehr......

  • Hallo,
    erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.
    Simsonschrauber du liegst mit deiner Vermutung richtig (profil ist aktualisiert). :D
    Eine S51 hatte ich noch nicht in meiner Auswahl, weil einfach keine bei mir in der Nähe zum Verkauf steht. Bei einem großen Internet Auktionshaus stehen zwar viele drin, aber alle mehr als 150 km weit weg. Ich denke, das eine S51 vom Fahrverhalten her der Hercules am nächsten kommt.
    Gegen einen Habicht oder Spatz hätte ich natürlich auch nichts einzuwenden.
    Ich werde beide Mopeds mal Probefahren und dann weitersehen. Solange meine Hercules ja noch läuft (nur wie lange noch?) besteht kein Grund zur Eile.
    Grüße
    Stefan

  • Hallo, ich lese hier bereits eine Weile mit und möchte nun mal eine weitere Frage im Thread zur Kaufberatung stellen.
    Ich habe vor, mir einen SR50B4 für den Sommer zuzulegen.
    Ich habe relativ klare Vorstellungen, wie der Roller ausehen soll.
    Ich suche ein Vorwendemodell, vorzugsweise um 1986/87 mit Kontaktzündung und 6V E.- Anlage, entweder in Maron oder diesem "dunkelweiß".
    Er sollte im Blech und Lack intakt sein (also keine Beulen oder Beschädigungen in den Knieschutzblechen usw., mit den originalen Aufklebern etc.).
    Was wären realistische Preisvorstellungen dafür? Im I-net sehe ich ab und an sowas für rund 400,- Euro.


    Welche Ersatzteile sollte man sich hinlegen (aus meiner früheren Simsonzeit fallen mir Dinge ein wie Grundplatte, Kondensatoren, Schaltklaue - ist mir 2x gebrochen)?
    Wie verhält es sich mit vernünftigen Zylinder-Kolbengarnituren?
    Ich mußte damals rund alle 5000km den Zylinder zur Schleiferei bringen, da die Kolbenringe immer wieder das rasseln angefangen haben, aus welchen Gründen auch immer.


    Taugen die billigen Polradabzieher für 5,95 etwas?
    Den alten hab ich mal verschenkt....


    Kurzum, ich suche was vorzeigbares im Werksszustand für ein paar Runden bei schönem Wetter .


    Gruß

  • 400€ ist viel Geld, aber meist normal für einen SR50. Ich würde dir zwar ein anderes Modell empfehlen als die alte 6V Unterbrechervariante, aber es soll jeder nach seinem Geschmack glücklich werden.


    Bei mir ist noch der originale Motor drin und der hat jetzt 12.000km weg, rasselt etwas, aber das war vor 5000km auch schon so. Der Zylindersatz würde also ganz sicher noch ne Weile halten.


    Die Polradabzieher kosten fast alle um die 5€, ist zwar qualitativ nicht die Wucht, funktioniert aber fürn Heimgebrauch vollkommen ausreichend.

  • Vielen Dank erstmal.
    Welches Modell würdest du mir denn empfehlen?
    Weiterhin habe ich jetzt gelesen, daß die Rahmen der 87er angeblich am Rahmenrohr (Telegabel) einreißen, da der Schweißroboter dort etwas schief geschweißt haben soll. Ist da was dran?

  • Zitat von heckman

    Vielen Dank erstmal.
    Welches Modell würdest du mir denn empfehlen?
    Weiterhin habe ich jetzt gelesen, daß die Rahmen der 87er angeblich am Rahmenrohr (Telegabel) einreißen, da der Schweißroboter dort etwas schief geschweißt haben soll. Ist da was dran?


    Schweissroboter? 1987?


    Ähm- Den erste Robotor kam in Deutschland um 1970 zum Einsatz. Ich denke aber nicht, das es in der DDR sowas gab...


    mfg

  • Zitat von bpshop99

    Schweissroboter? 1987?


    Ähm- Den erste Robotor kam in Deutschland um 1970 zum Einsatz. Ich denke aber nicht, das es in der DDR sowas gab...


    mfg


    bpshop99


    Wie alt bist du? Woher kommst du? Egal, keine Ahnung, wegtreten! :)) Denken kannst du was du willst, nur Wissen zählt.


    heckman


    Als Modell würde ich einen C oder CE empfehlen, in jedem Fall mit 12V Elektronikzündung. Das Gedaddel mit dem Unterbrecher muss man sich nicht unbedingt antun, wenns Alternativen gibt. Alleine die Lichtausbeute ist gravierend besser. Ich hatte ursprünglich 6V UNterbrecher, also 25W Scheinwerfer. das kannste knicken. Beim Umbau auf 12V hatte ich zunächst mangels passendem Scheinwerfer 12V 35W Bilux drin, das ist schon mal richtig helles Licht. Nun habe ich 35W HS1 verbaut und bin wirklich froh über diesen Schritt.


    Du musst nun abwägen, ob du ein 6V Modell nimmst und später bei passender Gelegenheit und ebenso passendem Geldbeutel auf 12V umrüstest (dann idealerweiese mit einer VAPE Zündung) oder ob du von Anfang an auf 12V setzt und etwas mehr Geld ausgibst.


    Unterm Strich ist das zumindest vom Rahmen her egal, von dem Problem habe ich bisher noch nichts gehört.

  • OK, nächste Frage.


    Ich habe am WE einen Besichtigungstermin, falls mir der Roller zusagen sollte, will ich ihn auch gleich mitnehmen.
    Wie hoch baut der Lenker und die Sitzbank, wenn der Roller steht (also NICHT auf dem Ständer? Könnte das jemand bitte messen?
    Mein Kombi ist an der schmalsten Stelle 1,10Meter breit, den müßte man doch hineingelegt bekommen (vernünftig abgestützt und gepolstert)?

  • Bau das Vorderrad aus und transportier das Teil stehend. Rechts und links abgestützt und mit Spanngurten gesichert. Zur Not noch den Lenker runter.


    So sparst Du Dir das vollständige Ablassen von Öl und Sprit! :wink:


    Hab letztens in meinem Touran auch ne Schwalli so transportiert.


    Gruß
    Andi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!