welchen bremszug für aussenliegenden bremshebel bei kr51/2??

  • moin,
    hab schon alles verbaut ;-)
    ausser eben diesen kupplungsbowdenzug vom sr50...
    hat mir irgend jemand n maß von dem kupplungszug vom sr50?
    hab nämlich noch n ganzes bündel bowdenzüge rumliegen,
    da möcht ich erst schaun ob n passender dabei ist, bevor ich neue bestell...


    grüße

  • Zitat von Dummschwaetzer

    Du brauchst für den Umbau der Vorderbremse ein
    hinteres Bremsschild mit Bremsnocken,
    einen vorderen Bremshebel vom S50/51,
    einen Kupplungsbowdenzug vom SR50
    und eine lange Einstellschraube

    Der Bremslichtschalter mit Kontaktfahne fehlt in der Liste und das Bremsschild sollte von der !1er sein.
    Wenn's auch mal gut werden soll. :wink:

  • Dann passts ja...
    Noch eine Frage: Ich habe gerade beim TÜV angerufen und dieser verlangt eine Dokumentation. Ich soll Zeichnungen der Bremse mit außenliegendem Bremshebel beschaffen. Da dachte ich an die Bremse vom SR50, da ich ja diesen Hebel verwenden will. Hat jemand vielleicht schonmal die passenden Unterlagen für die Eintragung gesammelt?
    Sonst müsste ich denke ich schauen, dass ich mir das Ersatzteilhandbuch von der Kr 51/2 und vom SR50 hole. Das Ersatzteilhandbuch der 1er Schwalbe habe ich bereits. Die Bremse soll übrigens an eine Kr51/2 E.
    Wäre toll, wenn mir jemand, der den Spaß schon hinter sich hat die Unterlagen zur Verfügung stellen könnte. :)


    Gruß Fabian

  • Ausschließen kann man das natürlich nicht, ohne vorher genaue Berechnungen angestellt zu haben, dass sich der Rahmen oder vielleicht der Schwingenträger unter Umständen verziehen könnten. Ich fahre aber zum Beispiel seit Jahren damit rum, bremse viel und kräftig mit der Hand und da hat sich bisher noch nichts verzogen oder verbogen. Andere werden dir das sicher auch so bestätigen können.
    Die Herren beim TÜV wollen dich nur abziehen mit einem teuren Einzelgutachten für 60,- Euro. Geh dafür lieber zu Himmelfahrt auf die Feiermeile und hau die Kohle auf den Kopf.
    Lass die Eintragerei einfach bleiben. Da kräht im Bamberg kein Hahn danach, wenn du damit rumfährst. Solche Details bei den Simsonmopeds kennt da sowieso keiner.

  • @dummschwaetzer:
    ich frage gerne, schließlich will ich ja was lernen. :-)
    leider funktionieren die links deiner einkaufsliste nicht mehr.


    ich habe ein gebrauchtes hinteres bremsschild vom sr50 inkl. bremsnocken mit kontaktfahne für's bremslicht.
    da ich die tage ohnehin bei akf bestellen will werde ich mir dann den kupplungszug für die sr50 und den vorderen bremshebel von der s50/51 bestellen.
    (http://www.akf-shop.de/shop/pr…er--vom-Bremsschild-.html)
    (http://www.akf-shop.de/shop/pr…plungszug-SR50--SR80.html)
    bis hierhin richtig?


    was ist mit "langer einstellschraube" gemeint?
    könnte mir jemand am liebsten den entsprechenden link zum akf-onlineshop schicken.


    gruß, jonas.

  • vielen dank!
    ach so, also nur um einen größeren einstellbereich als als bei der originalen zu haben.


    leider ist der metal handbremshebel bei schubert zur zeit nicht verfügbar.
    gibt es sinnvolle alternativen? oder warten und hoffen, bzw. schubert kontaktieren, wann er wieder verfügbar ist.

  • vielen dank!
    ach so, also nur um einen größeren einstellbereich als als bei der originalen zu haben.


    leider ist der metal handbremshebel bei schubert zur zeit nicht verfügbar.
    gibt es sinnvolle alternativen? oder warten und hoffen, bzw. schubert kontaktieren, wann er wieder verfügbar ist.

  • richtig, du kompensierst mit der längeren stellschraube nur, dass der sr50 kupplungsbowdenzug noch ein wenig zu lang ist.


    handbremshebel aus metall sind schon sinnvoll, damit kann man kräfte besser übertragen. wie du dich da mit dem warten verhalten solltest, kann ich dir nicht sagen. wenn ich mir allerdings die mza-seite anschaue, so war dieser hebel bis vor kurzem noch lieferbar doch momentan ist er komplett aus dem angebot verschwunden. evtl. kein lieferer mehr? oder schubert hat da ne andere quelle.

  • danke. sorry, ich frag nocheinmal nach.
    gehe ich richtig in der annahme, dass die originale, kurze einstellschraube am handbremsgriff durch diese längere, mz einstellschraube ausgetauscht wird?
    ein bild, welches andi in einem anderen fred gepostet hat, hat mich neben der phantasievoll umgedrehten bremstrommel verwirrt.
    dort hat er eine einstellschraube im bowdenzuggegenhalter des bremsschildes verbaut.
    http://www.schwalbennest.de/in…=89&page=viewtopic&t=7846
    http://img174.imageshack.us/my.php?image=img3005uc1.jpg

  • Zitat von jonas.faber

    gehe ich richtig in der annahme, dass die originale, kurze einstellschraube am handbremsgriff durch diese längere, mz einstellschraube ausgetauscht wird?


    ja genau, so ist es hier gedacht und auch am einfachsten umzusetzen.

  • Zitat

    dort hat er eine einstellschraube im bowdenzuggegenhalter des bremsschildes verbaut.


    auch das ist möglich, wenn man in den bowdenzuggegenhalter ein gewinde reinschneidet. ist allerdings ein mehraufwand, den man sich sparen kann.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!