Kabel...Woher?????

  • Hallo, an meinem Star hat so ein Star die vier Kabel, die von der Grundplatte kommen, mal eben knapp abgeschnitten und dann eine lüsterne Klemme drangemacht. Nur...irgendwie müssen ja die Kabel noch hoch zum Zündschloss. Wo bekommt man denn so farblich gekennzeichnete Kabel her?
    Bei Reichelt hab ich nichts gefunden, Obi is auch eher lau...


    Bin für Tipps sehr dankbar!

  • Günstig ??


    Geh zum Schrottplatz und frag nach welches Auto als nächstes eingestampft wird ... Da ziehste dann aus der Amatur oder an den Schwellern innen dir je 1 Meter ( oder auch 2 M ) Kabelbaum raus und hast die wunderlichsten Farben für 1 / 2 €


    Aber nicht vom Polen bescheißen lassen

  • Moin...



    Stell dich doch nicht so an! :D
    Wenn du andere Kabelfarben nimmst ist es doch auch kein Problem: Trage das in einen ausgedruckten Schaltplan ein oder vermerke die verwendeten Farben in einer Legende zum Schaltplan (z.B. Rückseite).


    z.B. von "Bauteil Klemme" zu "Bauteil klemme" "origi-Farbe" = "verwendete Farbe"


    Tse-tse-tse... Kann doch nicht das Problem sein! :?


    Übrigens: Die Kabel vom Schrott sind auch nicht das Problem, wenn man die mal mit einem mit Spülmittel getränkten Lappen reinigt. :wink:


    Gruß Frank

  • hallo,


    vieeeles ist möglich,... ;)


    ich kann kabelschmidt sehr empfehlen. da kann man alles auf einmal ordern
    was man braucht für nen neuen baum!


    die qualität ist top. man bekommt nicht den billig-kram von conrad und co!
    kabel ausm baumarkt sind meist ebenso müll, und hoffnungslos überteuert.
    preislich nimmt sich das auch nichts, kabel-schmidt hat qualität zum guten preis.


    aber jeder wie er halt will, strom leiten tut auch das billigzeuch :D


    mfg
    lebowski

  • Mach was Ihr wollt ,
    besser ist es für ein paar Euro einen Kompletten zu kaufen ,
    und einzubauen , irgenwann nervt Ihr den armen Harry ,
    weil das Kabelgebastel nicht mehr geht , und Keiner mehr
    weiss was da gemurkst wurde , :))

  • Moin...


    @Deutz40:
    Zum glück hat er ja die Origi-Farben gefunden. Und wenn er in der Elektrik bissel Durchblick hat und sich tatsächlich 'ne Tabelle machen würde, sofern er andere Farben verwenden würde, könnte er trotzdem von den Origi-Farben sprechen. Also würden Harry dann auch nicht die Nackenhaare hochstehen... :D


    krassertyp:
    Beachte nicht nur die Farben, sondern auch wie dick die Kupersehle bei den neuen Kabeln ist. Der Durchmesser vom "neuen" Kabel sollte mindestens genau so dick sein, wie der Durchmesser des Kabels, welches du austauschen/ersetzen willst.
    Der Grund: Ist das Kabel dünner, kommt hinten eventuell nicht genug "Saft" an. Schlimmstenfalls kann sich ein zu dünnes Kabel su stark erwärmen, dass Brandgefahr besteht.


    Gesetzmäßigkeit:
    Je dünner das Kabel ist, um so höher ist der Innenwiderstand des Kabels. Deswegen werden für höhere Ströme auch dickere Kabel verwendet, damit am Ende genug "Saft" ankommt bzw die Kabel sich nicht übermäßig erwärmen können.


    Gruß Frank

  • Zitat von krassertyp

    Ganz tolle Antwort. Hast dich scheinbar noch nie drüber geärgert, dass die Farben aufm Schaltplan nicht mit denen am Fahrzeug übereinstimmen?...


    Ehrlich gesagt nicht, da ein Blick in den Schaltplan genügt um zu wissen von wo nach wo ein Kabel verläuft.
    Gruß
    Denis

  • Ja es ist aber oft so , das defekte Originalkabel durch irgendwelche Kabel
    ersetzt werden , und ich dann heufig vor einem Heillosen durcheinander
    stehe , naklar die Mopeds sind Uralt und deshalb ist es nicht verwunderlich
    das auch Materiamangel und achdasgehtauchmalebenso die Elektrick
    die ja ganz einfach aufgebaut ist zusammengebaut ist vermurks worden ist ,
    wenn ich Kabel der Koreckten Farben mit den guten Steckern nehme ist das
    ja Ok , was ich absulut wiederlich finde ist zwei oder drei unterschiedliche Kabel mit Lüsterklemmen zusammengestzt eingebaut .
    Da kommt Jemand vorbei , man Repariert die Hupe , Es oder Sie fährt vom
    Hof und 3,76 Km weiter fällt das nächte Licht aus , die Kabel sind ja alle
    Uralt und inzwischen brüchig .
    Ich sehe das eigentlich so :
    Es sind meine Mopeds ,
    Ich habe es gerne Original ,
    Ein kompletter Kabelbaum ist schnell verlegt , ich bin sicher das die
    Kabel nicht hart oder gebrochen sind , die Fehlerquellen sind auf sicher
    beseitigt .
    Eimal gemacht und ewig Ruhe
    Wenn ich eine Grundplatte ausgebaut habe , wechsel ich auch nicht
    nur den Kondensator , sondern den Unterbrecher gleich mit ,
    da ein defecker Kondensator garantiert durch den Hohen Funkenfug
    den Unterbrecher beschädigt hat , da bin ich mir sicher das ich bei der Zündung bis zu nächten anliegenden Wartung nich mehr bei muss.
    Einen Kabelbaum selber herzustellen ist sicher teurer und aufwendiger .
    Ist aber nur meine Meinung , kann ja sein das ich pingelig bin .
    mfg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!