Im Zweifel für den Angeklagten

  • Gut, meine ist 15 und wird aufdedonnert für volljährig gehalten. Ganz nebenbei gibt es deshalb heftige Diskussionen bei uns darüber...
    Eine Freundin von ihr läuft nur so rum. Als ich sie das erste mal sah hilet ich sie für ihre eigene Mutter, die sich gut gehalten hatte oder sehr jung ihre Tochter bekommen hat. Auch das Mäuschen in der Stimme kann man da voll vergessen. Eine ihrer Kolleginnen aus dem Jugendstadtrat ist gerade zwanzig geworden und hat eine Stimme wie eine Zwölfjährige. umgekehrt gillt das Gleiche. Ohne Ausweiskontrolle findet das heute keiner mehr raus, wie alt die Mädels wirklich sind, gerade dann nicht, wenn man sie nur sehr flüchtig kennt oder gerade kennengelernt hat. Hätte meine Tochter ihre Freundin nicht gleich angesprochen und ich nicht gewusst hätte, worum es geht, hätte ich sie glatt gesiezt! :shock:
    Hat diese kleine Engländerin das genau so gemacht, wie hätte Marco das rausfinden sollen? Ausweiskontrolle? "Oh, den habe ich gerade nicht dabei *blinzel*, aber ich bin WIRKLICH 15 *blinzelblinzel*"
    Ich bleibe dabei: Die Wahrheit werden wir nicht erfahren, die Anzeichen stehen aber pro Marco und gegen Charlotte, welche eigentlich das alles auch so wollte und entweder Angst vor der eigenen Courage bekommen hat, oder von der hysterischen Mami erwischt wurde und seit dem Muffensausen hat.
    Das einzige, was ihm vorzuwerfen ist, ist das, daß er sich nicht mit eigenen Augen aus dem Ausweis von ihrem Alter überzeugt hat. Aber sind wir mal ehrlich, wir waren auch mal jung und hätten genau den gleichen Fehler gemacht und nicht selber nachgesehen.
    Mal ganz nebenbei hätte meine Tochter echte Mühe gehabt, zu so einem Schäferstündchen zu kommen. :wink:

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von H.J.


    ....................
    Mal ganz nebenbei hätte meine Tochter echte Mühe gehabt, zu so einem Schäferstündchen zu kommen. :wink:


    Und genau das ist der springende Punkt. Die sind ja angeblich soooooooo religiös. Lassen aber die Tochter alleine bis in die Puppen in die Disco und kontrollieren hinterher nichtmal, was im Zimmer so abgeht. Da passt so einiges nicht zusammen. Es geht hier auch nicht darum, Marco W. als vollkommen unschuldig hinzustellen. Aber Tatsache ist doch, dass hier einige wesentlich erwachsenere Leute total überreagiert haben und so die Geschichte erst ihren unschönen Lauf genommen hat.


    Interessant wird es nun sein, zu sehen, wie die Geschichte weiter geht. Die werden im April ganz klar ohne ihn verhandeln müssen da unten, man wird sehen, was für ein Urteil in Abwesenheit gesprochen wird.


    Theoretisch wäre parallel bzw. danach auch eine Anklageerhebung hier in Deutschland gegen ihn möglich. Ich halte das aber für ziemlich unwahrscheinlich. Wäre er über 18, dann möglicherweise, aber gegen einen Jugendlichen wird hier keiner ein Verfahren anzetteln, zumal er durch die U-Haft in der Türkei mehr abgesessen hat, als er hier je bekommen hätte.


    STORM


    Dem ersten Ausländer, der mir so eine Geschichte vorgekaut habe, habe ich diese aus jugendlicher Naivität auch noch abgenommen. Es wird auch sicher so sein, dass dein spezieller Einzelfall ein echter Problemfall war.


    Im Gegensatz zu dir, der nur diesen einen (möglicherweise krassen) Fall kennt, habe ich aber tagtäglich die Möglichkeit, die Gegenseite zu sehen, früher bei einem privaten Wachdienst, der solche Asylantenheime bewacht hat, zwischenzeitlich ebenfalls bei einem privaten Wachdienst im Bezirkskrankenhaus Haar, heute direkt im Knast, wo auch nicht wenige von denen dann in Abschiebehaft landen.


    Und da sage ich dir, dass erstens ein bedeutender Anteil der Leute schlicht Wirtschaftsflüchtlinge sind und dass ein weiterer beträchtlicher Anteil tatsächlich nur zum Geldempfang im Wohnheim auftaucht. Das Niederbrennen erledigen die übrigens nicht selten ganz alleine, in einem von uns bewachten Heim hat gleich mal die ganze Küche gebrannt, als man seinerzeit von Bargeld auf Sachzuwendungen umgestellt hat.


    In einem anderen Heim gabs ne Messerstecherei wegen dem TV-Programm, also wurde die Fernbedienung erstmal vorsorglich eingezogen. Klar, dass man den Fernseher dann mal aus einem oberen Stockwerk auf die Straße schmeißen muss.


    Auch das sind sicher krasse Vorgänge, aber man muss schon sehen, dass da nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist, sondern dass auch diese Medaille zwei Seiten hat.

  • Zitat von STORM


    weil der verlorene Sohn endlich zu Weihnachten heim kann. Kann ich schon irgendwie nachvollziehen, dass das Dummvolk nach derart verzerrter Berichterstattung so empfindet.


    ich empfinde es schon als gehörig frech wie du leute bezeichnest die nicht deine meinung teilen.


    wie bezeichnest du den leute, die nicht gut finden, das gefängnissinsassen in deutschland sich über die haftbedingungen in unseren luxusgefängnissen beschweren und sogar klage einreichen.


    unsere sozialen gefängnisse sind zu 75% mit ausländischen insassen belegt. einzel-oder doppelzimmer. fitnessraum, sportplätze, arbeitsplätze, schwimmbäder, fernsehzimmer, fernsehen im zimmer, und und und.
    ich habe den betonstahl zur neuen jva nach lehrte gekarrt. ich habs gesehen.
    fast allen ausländischen insassen geht es dort besser als zu hause und für viele wäre es die eigentliche strafe nach hause zu müssen.


    hier werden die insassen mit samthandschuhen angefasst und im ausland darfst du nicht mal nen pups in die falsche richtung machen.
    ist es da ein wunder das viele die haftbedingungen im ausland als menschenunwürdig empfinden??? sie deshalb als dummvolk hinzustellen...?....sehr fragwürdig.


    dies soll keine bewertung der strafsache sein. da kann ich mir kein urteil drüber erlauben, weil ich den wahren sachverhalt nicht kenne. erzählt und geschrieben wird ja viel.


    was ich bewerten kann, sind die hiesigen haftbedingungen.


    wenn ich für einig europa was zu sagen hätte, würde ich in allen europäischen gefängnissen guantanamobedingungen einführen.
    die insassen sollen ihre taten büßen und nicht dafür belohnt werden. wer wirklich unschuldig sitzt, muss entsprechend entschädigt werden und zwar nicht mit nem appel und nem ei, wie es derzeit der fall ist

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von y5bc

    ..............................
    was ich bewerten kann, sind die hiesigen haftbedingungen.


    wenn ich für einig europa was zu sagen hätte, würde ich in allen europäischen gefängnissen guantanamobedingungen einführen.
    die insassen sollen ihre taten büßen und nicht dafür belohnt werden. .....................


    Kannst du das bitte mal meinem Chef erklären: poststelle@smj.justiz.sachsen.de:)) Stattdessen gibts Musiktherapie.


    Die 75% stimmen allerdings nicht, zumindest nicht in Sachsen. Hier ist die Zahl von früher 25% auf mittlerweile 12,5% zurück gegangen. Das gilt allerdings nur für die Strafhaft, in U-Haft ist der Anteil der Ausländer höher (von früher rund 37% auf mittlerweile etwa 25%).


    Man muss dazu aber auch sagen, dass Sachsen nur einen geringen Einwohneranteil an Ausländern hat und dass die Inhaftierten überwiegend "Grenzgänger" sind. In anderen Bundesländern mit hohem Ausländeranteil ist es logisch, dass auch der Anteil an den Gefangenen wesentlich höher ausfällt. Für Hamburg oder NRW könnte ich mir gut eine etwa dreimal so hohe Prozentzahl vorstellen.

  • ja gut, die 75 % stehen nicht überall und gemeint sind auch die, die den deutschen pass zwar haben, aber inne kneipe kein bier bestellen können ( anlehnung an paulaner werbung )


    bei uns zum bsp. ist ein fußballspiel in der a oder b-jugend mit der nächst größeren stadt kein spiel in der kreisliga sondern ein länderspiel.

  • Zitat von Deutz40

    ...
    wenn die Junghühner Ihre Kampflackierung anlegen , und auf Kriegspfad sind
    dürfte es recht schwierig werden das Alter herrauszubekommen ....


    Das hängt eher damit zusammen das die meisten von uns nicht x+18 sind sondern +-40


    Und da hat man halt nicht mehr das Gefühl mehr den Unterschied zw. 13 u. 15 zu sehen, da wir nicht in dieser Generation leben...


    Schon mal in die Richtung gedacht? Eher nicht dann muss man ja zugeben dass man wirklich älter geworden ist. Und Eitelkeit...

  • Zitat von y5bc

    wenn ich für einig europa was zu sagen hätte, würde ich in allen europäischen gefängnissen guantanamobedingungen einführen.
    die insassen sollen ihre taten büßen und nicht dafür belohnt werden.


    BTW was Dir oder den Häftling genommen wird, ist seine Freiheit. Und für viele Menschen soll Freiheit noch einen bestimmten hohen Stellenwert haben!
    Wenn Deine Freiheit auf Sachen wie fernsehen, sportstudio etc geschrumpft ist...

  • Aber toll müsste es sein , wenn man Ausländische Straftäter , die hier verurteilt worden sind ,in Ihrer Heimat inhaftiert , natürlich gegen bezahlung , das muss doch günstiger sein , und die Häftlinge haben Peronal , das Sie versteht und sich um Sie kümmert . :wink:
    Sollte für Jeden gelten , der keinen Deutschen Personalausweiss hat .

  • also ich finde ja, dass man leute die nachgewiesen wirklich schlimme sachen gemacht haben auf ne insel gepackt werden und da bei wasser und brot ihr restliches dasein fristen .. ne ganz ehrlich, ich find das schlimm wenn zB n kinderschänder nach 5 jahren wieder wegen guter führung entlassen wird X(


    ja gut is n bisschen übertrieben :roll: aber im prinzip fänd ich solche ansätze mal ganz nett .. wofür sollte der staat denn auch noch geld für sone leute ausgeben .....

  • @gala
    ne, meine freiheit ist auf arbeiten geschrumpft um die unterkunft der inhaftierten zu bezahlen weil die nämlich von steuergeldern bezahlt werden. die kosten übersteigen bei weitem eine hotelübernachtung.


    und von wegen freiheit nehmen. haben diese typen nicht vorher gewusst, das man in den knast geht wenn man eine straftat begeht???


    nein, das wussten die natürlich nicht. die dachten man wird belohnt wenn man ner ollen omi die handtasche klaut.


    die haben noch viel zu viele freiheiten!!!!!!!!!!!! bei wasser und brot, einzelzelle, dunkelhaft und 16 stunden arbeit ohne lohnausgleich.


    ich packe hier mein moppet auffen tisch, wenn die straftaten nicht drastisch zurückgehen würden.


    kommt mir jetzt bloß nicht, mit hatten wir schonmal zwischen 33 und 45. das ist der falsche weg

  • Na nicht so hart, :wink:
    Kommt darauf was gemacht wurde , aber auf jedenfall müssten Alle für Ihre Unterkunft und Logies arbeiten .
    Türken in der Türkei im Knast X(
    Griechen im Grichenknast
    Russen im Russenknast
    Polen in Polenknast
    usw. aber nicht hier !

    • Offizieller Beitrag

    Der Raubkopierer wird härter bestraft. :)):)):))


    Mit einigen wenigen Ländern gibt es Abkommen, dass vereinzelt Straftäter ihre Strafe dort absitzen. Leider ist das noch nicht einmal in Europa flächendeckend gewährleistet, deshalb sitzen halt Polen bei uns ihre Strafe ab.


    Ein Hafttag in Sachsen kostet übrigens rund 75€. Wir haben rund 3000 Gefängnisinsassen, da könnt ihr euch ausrechnen, wieviele Millionen da im Jahr versenkt werden. In NRW als bevölkerungsreichsten Bundesland sitzen mehr als 17.000 und bissel teurer ist der Vollzug dort auch.

  • Zitat von y5bc


    und von wegen freiheit nehmen. haben diese typen nicht vorher gewusst, das man in den knast geht wenn man eine straftat begeht???


    nein, das wussten die natürlich nicht. die dachten man wird belohnt wenn man ner ollen omi die handtasche klaut.


    die haben noch viel zu viele freiheiten!!!!!!!!!!!! bei wasser und brot, einzelzelle, dunkelhaft und 16 stunden arbeit ohne lohnausgleich.


    Ihr wisst ja auch nicht, was ihr glauben und denken sollt, wa?!?


    Popeye, nun lies dir deine Sätze nochmal durch, und beziehe mal Marco mit ein...


    Also was jetzt? Menschenrechtsverletzendes Ungeheuer Türkei, der viiiiel zu hart bestraft, und uuuuunvorstellbar schlimme Gefängnisbedingungen hat...
    ...oder doch lieber: Alle Straftäter sollten gleich erschossen werden?


    Aaaah, nein, wahrscheinlich eher so: Die deutschen Jungs dürfen nur mit Samthandschuhen angefasst werden. Keinesfalls den Greuel der Muslmanen überlassen....Die Ausländerdrecksäcke widerum gehören sofort abgeschoben, oder zumindest bei Wasser und Brot zu Zwangsarbeit verpflichtet. Zwangsarbeit!!! Ich dachte ich lese nicht recht! Was soll dann an den Gefängnistoren stehen? Arbeit macht frei???


    Ach ja, hatte ich fast vergessen: Kinderschänder verdienen die Höchststrafe - der arme Marco ist endlich wieder heim...

  • Habt ihr eigentlich auch schon mal eine dieser neuen Doku-Soaps gesehen? Wie heißen die? Mein neues Leben oder so? Das könnten die romantischen Anfänge sein...Vielleicht sind es bald schon die Deutschen, die sich wie "Heuschrecken" als Gastarbeiter in ganz Europa ausbreiten, die englischen Gefängnisse bevölkern, in Skandinavien um Asyl betteln, nach Polen zum Spargelstechen fahren...



  • nein ich beziehe keinen mit ein. wenn du meine posts richtig und alle gelesen hättest, würdest du sehen das ich mir über seine schuld oder unschuld kein urteil bilden kann.


    mir geht es um die unterschiedlichen zustände in den gefängnissen. in der türkei herschen zum bsp (lt. presseberichten) halbwegs straftaten angemessene bedingungen. hier in deutschland werden straftäter mit samthandschuhen angefasst.
    die menschen hier werden bombadiert mit berichten wie unmenschlich doch die zustände bei denen sind. wie gut sie es hier im knast haben, hab ich noch nirgendwo so groß aufgemacht gelesen.
    die meinungsbildung ist doch hier vorprogrammiert.


    ich bin nachwievor der meinung. straftäter sollen alle hart bestraft werden. in einen harten knast. der eierdieb halt nicht so lange wie der bankräuber. aber gleiche bahandlung. sonst lernen sie nix.
    und von wegen schwer erziehbare jugendliche in ein camp in die karibik schicken damit sie lernen sich in der gemeinschaft zu bewegen!!!!!!! lächerlich !!!!!!! da werden doch andere jugendliche noch animiert.


    und von wegen ausländerdrecksäcke ( hast du übrigens ins spiel gebracht)
    ich hab damit ansprechen wollen, das es denen hier im gefängnis besser geht als bei sich zu hause wohnen. dann noch die frechheit besitzen sich über haftbedingungen zu beschweren oder gar noch klage einzureichen. wie vor ca. einem jahr passiert als ein gefangener verlegt worden ist und eine (!!!!) nacht bei einem zwischenstopp in einer zelle verbringen musste die angeblich zu klein war.
    wenn ich sowas höre oder lese, fällt mir nen ei aus der hose.


    und du brauchst auch nicht drüberschreiben "arbeit macht frei" schreib eher drüber " im knast wirst du bestraft "


    und wenn marco schuldig ist dann kann die hölle nicht groß genug seindurch die er gehen muss. aber wie gesagt. ich kenne die einzelheiten nicht um mir darüber ein urteil zu bilden.



    fazit meinerseits. wenn einer im ausland im knast sitzt wird alles getan um ihn nach deutschland zu bringen. sitzt einer in deutschland im knast wird alles getan damit er hierbleiben kann.
    warum wohl. fehlt nur noch das in ausländischen reisebüros geworben wird. so nach dem motto " wollen sie besser leben, gehen sie nach deutschland und klauen ner omi die handtasche"


    meine meinung scheint vielen zu radikal sein, aber ich steh dazu

  • Zitat von STORM

    Habt ihr eigentlich auch schon mal eine dieser neuen Doku-Soaps gesehen? Wie heißen die? Mein neues Leben oder so? Das könnten die romantischen Anfänge sein...Vielleicht sind es bald schon die Deutschen, die sich wie "Heuschrecken" als Gastarbeiter in ganz Europa ausbreiten, die englischen Gefängnisse bevölkern, in Skandinavien um Asyl betteln, nach Polen zum Spargelstechen fahren...


    ????????????????
    DAS wundert dich? DAS soll eine Vision sein????


    Falls du es noch nicht bemerkt hast, DAS ist das Ziel, Deutschland ist auf dem Weg dahin!!


    Aber zurück zum Hauptthema:
    An der Anklage von Marco sind mittlerweile so viele Zweifel und Ungereintheiten aufgetaucht, diese Charlotte wiederspricht sich in ihren Aussagen selbst. Im Zweifel für den Angeklagten. Das ist meines erachtens hier zweifelsfrei erfüllt. Auf Grund der veröffentlichten Aussagen gibt es keinen Grund, ihn noch weiter festzuhalten.
    Sollte sich noch etwas anderes raus stellen, was für eine Verurteilung relevant und gerechtfertigt ist, soll er natürlich verurteilt und auch entsprechend bestraft werden, ganz klar. Würde so etwas aber gegen ihn vorliegen, wäre er jetzt noch in der Türkei.

  • Ausländerdreckseke ist nicht Inordnung ,
    das darf man nicht verallgemeinern ,
    Ich habe Freunde die Griechen Chinesen
    Ungarn und auch Türken uvm . sind ,
    allesamt fleißig und ehrlich .
    Natürlich haben wir riesen Probleme
    mit einigen oder auch vielen Ausländern.
    Man muss aber auch berücksichtigen
    von wo Sie kommen , und was Sie hier
    vorfinden ,
    Natürlich sind auch in Deutschland
    die Strafen , die zu erwarten sind
    für die Meisten von Ihnen hier
    bei uns für Sie lächerlich .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!