Motor abdichten

  • Hi
    Wollte heute den Motor von meiner s51 fertig machen , allerdings ist er nicht Dicht , hab jetzt schon eine neue Dichtung verbaut (Kuplungsdeckel seite) , aber am hinteren Teil des Motors tropf es geringfügig heraus . Woran kann das liegen ?


    Danke im Voraus

    Mfg Timme :bounce:

  • moin,


    hast du die schrauben gleichmäßig von innen nach aussen angezogen?
    vieleicht hat auch die dichtfläche selbst ne macke oder ist verkratzt?
    oder der deckel ist krumm und nicht mehr plan!
    hast du alle rückstände der alten dichtung sauber entfernt?


    mfg
    lebowski

  • Danke für die schnellen Antworten , Schrauben sind gleichmäßig angezogen , und die Reste hab ich auch entfernt , ich werd Morgen mal schauen ob alles grade und kratz frei ist ... , aber das Dichtmittel hab ich vergessen :oops: , welches brauch man denn da ? (geht dafür Hylomar ?)

  • moin,


    wenn alles in ordnung ist wird der deckel auch ohne dichtmasse dicht!
    die braucht man nicht! war ja auch orginal nur ne papierdichtung.


    guck dir noch mal die dichtflächen an!
    sonst mal alles pinibel trocken wischen und beim bierchen beobachten wo genau es suppt!


    hilft alles nix kannst du auch mit hymolar arbeiten.


    mfg
    lebowski

  • Also wenn es wirklich die Schnurfeder ist, dann gehört die auf die Welle mit der Kupplung, Name grad vergessen. Die sitzt allerdings mitten im Motor, da wirste ums aufmachen nicht rumkommen. Waren denn auch Kugeln im Öl? Wie siehts mit der Schaltung aus? Lässt es sich viel leichter bzw ohne Widerstand schalten? Das wär ein Indiz dafür...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!