Meine Schwalbe bringt mich zum Wahnsinn!

  • Oh we,
    war gerade in der Garage um mein neues Schmuckstück zu streicheln, aber dann das...


    Bis jetzt hatte ich das Problem das der Gasgriff von innen defekt ist, also die Spirale nicht mehr das "Schiffchen" zum Gasgeben nach außen mitzieht.
    Ist ja kein großes Problemm aber nun das.....


    Kickte meine schwalbe an. ging aufs erste mal, aber wie auch schon die letzten male kam sehr viel rauch aus dem auspuff. diesmal aber wirklich viel!!!
    und auch eine schwarze Flüssigkeit tropfte aus dem auspuff, nehme an es ist öl.
    Was ist da los? Was soll ich tun? Stirbt mir meine in 3 Tagen so ans Herz gewachsene Schwalbe jetzt schon weg?


    Ich füge mal die Ebay-Beschreibung der Schwalbe hinzu, vielleicht hilft das bei der Beantwortung:


    "Das gute Stück hat zwar lang gestanden,wurde allerdings wieder aktiviert. Der Tachokilometerstand ist der Orginale (6020km), die Schwalbe wurde im Laufe ihres Lebens nur selten genutzt. Springt sofort an und läuft wie ein Bienchen. Das Moped besitzt nur einen Seitenständer, keinen Bockständer (keine Aufhängung). Der Bremslichtschalter in der hinteren Trommelbremse müsste mal gereinigt und nachgestellt werden. Das Moded besitzt keine Blinkanlage."
    (Benzin ist übrigens auch nur wenig drin)


    Hilfe!!!!

  • Hallo,


    Du machst dich selbst meschugge, etwas Öl kommt immer mal mit hinten ruas, ich hab noch keinen Zweitakter gesehen ohne Ölspuren am Auspuff.
    Wahrscheinlich ist durch das ewige rumprobieren und dauernde probeweise anlatschen Kraftstoff in den Püff gelangt.
    Fahr die Karre mal richtig frei, mal eine längere Strecke nicht bloß ne Runde ums Haus, das beste sind ein paar richtig steile Berge.
    Ich frag mich allerdings wie bei einem wenig benutzten Moped die Ständeraufhängung abreißt?


    mfg Gert

  • war grad nochmal bei meinem vogel.
    hatte den benzinhahn nach links gedreht (Benzinhahn zu), jetzt steht er wieder in der mitte.
    War das der Grund?
    Bin nicht weit gefahren, 3 Runden in unserer Tiefgarage, sind vielleicht 200m.


    Außerdem ist mir jetzt aufgefallen, dass die Schwalbe gut anspringt wenn ich den Choke (heißt das so?) nach rechts öffne, selbst wenn ich ihn nicht öffne und er nach links zeigt. ABER sobald ich ihn wieder schließe (nach ca. 15sec), stirbt mir die Schwalbe in paar Sekunden wieder ab. Außer ich dreh nochmal den Choke auf. dann läuft sie weiter.

  • moin,


    schau erstmal nach ob du noch Benzin im Tank hast. Das klingt vlt bescheuert aber ist mir mal passiert....
    Bin ne Woch Bus gefahren, hab alles zerlegt (Vergaser, Zündung, Kupplung, komplette Elektronik überprüft) und dann kam die Erleuchtung.... BENZIN


    mfg Johannes

  • Zitat

    Bin ne Woch Bus gefahren, hab alles zerlegt (Vergaser, Zündung, Kupplung, komplette Elektronik überprüft) und dann kam die Erleuchtung.... BENZIN



    Hossa .....................
    Das Gute liegt doch manchmal sooooo nah..........

  • RoxX: Rechts isser Offen, eine Schwalbe hat nen kleinen Hebel am Gasgriffgehäuse. Links isser zu. Und ein Moped läuft mit Offenem Startvergaser zu fett, sodass der kalte Motor zwar zusifft und müffelt, aber eben erstmal läuft. Wenn dann allerdings bei geschlossenem Startvergaser die Kiste kein Gas annimmt und/oder ausgeht, liegt die Vermutung nahe, dass eben die Hauptdüse im richtigen Vergaser verstopft ist.



    J-O

  • hmm... also dass der choke rechts is weiß ich, ich dachte immer dass wenn der hebel in linker position ist, dass er nach links gedreht offen ist, und nach rechts zu.... komisch wieso springt sie dann bei mir mit "offenem" nur an und fährt nur mit geschlossenem?^^
    also fahren mit hebel nach rechts, und anspringen mit hebel nach links

  • es gibt ja auch 2 chokesysteme. eines bei dem man einen kleinen hebel unter dem gasgriff zu sich hin ziehen muss, um den choke zu öffnen, und eins, wo man einen plastikhebel mit gummireibscheibe von links nach rechts verdreht. habe so einen choke länger nicht in der hand gehabt, meine aber, dass hebel nach rechts (also richtung blinker) offene stellung ist. ist doch ganz einfach festzustellen: einfach mal von unten drunter gucken, dann siehste ja, wann an dem bowdenzug gezogen wird.... :roll:

  • Hallo,


    ich kann Dir zu der Thematik folgendes mit auf den Weg geben:


    Der Startvergaser (Chocke) wird durch ziehen geöffnet. Egal welchen Hebel Du verbaut hast.
    Wie schon erwähnt reinige mal den Vergaser. Baue ihn dann sauber! wieder zusammen. Wenn das Moped schon länger stand mockert der Versager gerne zu. Tausche auch mal den Sprit im Tank aus! Auch der kann sich chemisch veränder... Vergleiche doch mal den Geruch von frischen und Deinem Sprit. Alter Sprit riecht ölig und hat nicht diesen typischen Tankstellengeruch.
    Zum Chocke selber: der Startvergaser heißt nicht um sonst Startvergaser!
    Wenn es kälter ist schlägt sich der Kraftstoff im kalten Motor an der Zylinderwand nieder und steht also nicht mehr zur Verbrennung zur Verfügung. Der Funke kann nur dann das Gemisch zünden, wenn das richtige Verhältnis zur Verfügung steht... kennst Du aus dem Chemieunterricht!
    Wenn Du also den Chocke ziehst kompensierst Du diesen Effekt. Wenn dann der Motor warm ist benötigt er dieses fette Gemisch nicht mehr. Du merkst es meistens dann, wenn das Moped nach 300-400m zu blökern und tottern anfängt. Dann ist es Zeit, den Chocke zu schließen... andernfalls verölt Dir die Kerze und Du hast einen sehr hohen Verbrauch.
    Und was das Öl am Auspuff angeht: das Öl verbrennt nie vollständig. es kondensiert am kältesten Ende des Auspuffs und ist dann als Nase zu sehen...
    Das ist normal.


    Gruß Holger

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!