Is das Original?????????????

  • Jap, solche Kisten gabs bei der Schwalbe nie, aber wirklich gut gemacht!
    Irgend jemand hier aus dem Forum hat sich mal 2 Munitionskisten mit ein paar Winkeln aus dem Baumarkt an die Schwalbe gezimmert, das sah auch nicht schlecht aus :smile:

  • Mal abgesehen davon, dass die Papiere sowieso nur kopiert sind, wie wurde bei der Schwalbe der genaue Typ in der ABE eingetragen?


    Bei meinem SR50 ist das auf der einseitigen ABE fest aufgedruckt auf der Vorderseite, aber keinesfalls mit Stift nachgetragen. Zumal der Nachtrag /2 sowieso Quark ist, der genaue Typ ist damit immer noch nicht definiert.

  • Bei meiner /2 E, mit Bj. 1981, sind in der DDR-ABE die Typen /2 E und /2 L gedruckt.
    Der letztere Typ wurde dann sauber durchgestrichen.


    Bei meiner ehemaligen /2 E, eine mit Bj. 1985, war die DDR-ABE bereits einseitig und auch der Typ /2 E fest gedruckt.


    Gruß
    Al

  • Dann wäre die dort abgebildete ABE entweder eine von einer ganz alten KR51 oder ist durch geschicktes abdecken beim kopieren auf "universell für alle Typen" frisiert worden. Erste Variante dürfte ausscheiden, weil es zur Ur-KR51 sicher keine ABE gegeben hat, sondern noch den alten Registrierschein. Aber selbst dann wäre es eine Fälschung, weil das Moped ja aus dem letzten Baujahr 1985 sein soll.

  • Um diese ganzen Details sichtbar zu machen, habe ich auch die ABE als Beispiel in dem anderen Thread gepostet. Interessant sind auch die Stempel. Die echten ABEs haben meistens Stempel mit genaueren Adressen.


    Das letzte Baujahr war 1986. :wink:


    Gruß
    Al

  • Ja ok, dann eben 1986, der Wechsel zum SR50 war ja nicht gleich zum 01.01. :wink: Der halbe Stempel sollte einen auch stutzig machen, dann fehlt das Auslieferungsdatum (das wurde definitiv nie vergessen) und die Unterschrift des Verkäufers scheint mit Fineliner geschrieben zu sein. Sowas gabs im Osten gleich mal gar nicht. :D:D:D

  • Zitat von Schwalbe73

    Helft mir mal auf die Sprünge. Was ist außer der Adresse so komisch an dieser ABE? Die ABE meiner 51/1 sieht fast genauso aus, und die ist 100%ig orginol.


    1. Kinderschrift
    2. sieht nach Fineliner aus (vollkommen untypisch für die DDR)
    3. Papierart und Farbe
    4. Fahrzeugtyp handschriftlich nachgetragen
    5. Auslieferungsdatum fehlt
    6. IMHO war 1985 dieser Typ ABE schon gar nicht mehr gebräuchlich

  • Das Argument mit der Kinderschrift hat so keinen Bestand. Schaut euch mal um, wieviele Erwachsene so eine Sauk.... Schriftbild haben. Das ist genauso wie bei den "jungen" Mädels, da sehen mache mit 16 aus wie mindestens 22, andere werden auch mit 24 an der Discotür noch nach dem Ausweiß gefragt. Selbst das oft zitierte "Mäuschen in der Stimme" isr da kein Argument, das haben schon manche 16-jährige nicht mehr, andere werden es ihr leben lang nicht los. Manche schreiben mit 60 noch wie in der ersten Klasse, andere schon in der siebten wie ein "Erwachsener".

  • Bei meiner 1er ist auch alles außer der Kubik mit Hand vervollständigt. Und ist auf jeden Fall Original. Vieleicht kann mal jemand ne ABE von einer 1er posten. Bin mal gespannt.
    Und von wegen Kinderschrift und Fineliner. Hat mal einer ne ABE einer Kreidler Flory gesehen? So weit hinterher waren die Leute im Osten früher och nich

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!