Motor abbauen

  • Hallo leute
    ich wollte mal meinen motor abbauen...
    nunja leider habe ich keine ahnung ob ich irgendwie spezial werkzeug brauche oder so
    wollte komplett motor mit zylinder und vergaser abbauen
    nunja aber der motor ist ja befestigt, auch mit der kette das alles und so
    wie kriege ich den am besten ab, hab eine schwalbe
    und was muss ich beim einbau wieder beachten

  • aha!
    ganz efach bowdenzüge abmachen am motor
    vergaser ab geht ganz schnell
    grundplatte entfernen (werkzeug:haltevorrichtung, abzieher)
    kettenritzel abschrauben und abziehen
    krümmer abschrauben, kerzenstecker ab
    kleiner tipp bevor de dann die motorhalteschrauben oder wie de se nennen willst abschraubst und rausziehst würde ich noch die schrauben auf der lima seite die die motorhälften zusammenhalten leicht lösen aber vorher öl ablassen!
    mfg votan

  • wenn die zündung am motor dranbleibt, braucht man gar kein spezialwerkzeug zum ausbau des motors. für das kettenritzel auch nicht.


    ABER: einen polradabzieher MUSS trotzdem jeder Simsonschrauber besitzen.


  • Zuerst die Mutter vom Polrad - Achtung Federscheibe mit runter holen. Bitte Ölfilterband nehmen.
    Dann den Abzieher aufschrauben. Und wenn der Abzieher komplett aufgeschraubt ist, dann wird mit einem Schlüssel gegengehalten und die Mutter "angeschraubt". Dadurch wird das Polrad von der KW langsam runtergeholt.

  • Zitat von RoxX

    soweit alles klar ausser das mit der grundplatte und dem kettenritzel
    habe kein werkzeug dafür
    alternativen??


    KEINE!


    Alles andere ist Pfusch und Murks, macht nur die Teile unrettbar kaputt!

  • servus,
    um das ritzel abzubekommen brauchst de nur das sicherungsblech das die mutter sichert wie der name schon sagt zurückbiegen dann nimmst de dir ig globe en 24er maul oder besser ringschlüssel steckst de of de mutter druff dann das hinterrad festhalten und dann de mutter linksrum aufdrehen und dann ritzel abziehen fertig!alles klaro?
    mfg votan

  • Zitat

    kleiner tipp bevor de dann die motorhalteschrauben oder wie de se nennen willst abschraubst und rausziehst würde ich noch die schrauben auf der lima seite die die motorhälften zusammenhalten leicht lösen aber vorher öl ablassen!


    warum das denn? blösinn!
    - krümmer ab
    - startereinsat am vergaser rauschrauben, bleibt mit bowdenzug am moped
    - kolbenschieber genauso, bleibt auch am moped
    - gummimuffe vor dem gaser abmachen
    - je nach geschmack entweder polrad abziehen und zündung abbauen, zündung bleibt am fahrzeug (stellung der grundplatte markieren!)
    - oder oben hinter dem scheinwerfer die 4 kabel von der grundplatte abziehen
    - kettenritzel demontieren, kette bleibt auf dem ritzel, und das ritzel somit am fahrzeug
    - motorschrauben lösen und zu einer seite rausziehen, dabei motor von unten festhalten


    fertig.
    ob du die zündung am moped lässt oder nicht ist geschmackssache, runter muss die zum regenerieren eh. nur mal so am rande bemerkt: wenn du mit dem ausbauen des motors schon probleme hast, kommst du aber nicht auf die idee den selbst zu regenerieren, ne?

  • Zitat von votan

    servus,
    um das ritzel abzubekommen brauchst de nur das sicherungsblech das die mutter sichert wie der name schon sagt zurückbiegen dann nimmst de dir ig globe en 24er maul oder besser ringschlüssel steckst de of de mutter druff dann das hinterrad festhalten und dann de mutter linksrum aufdrehen und dann ritzel abziehen fertig!alles klaro?
    mfg votan


    Hinterrad festhalten... das is' mal 'ne Idee, da wär ich jetzt gar nicht drauf gekommen... vielen Dank :D

  • @möffi keen blödsinn!
    geht viel besser als wenn de den motor vor dir aufn tisch liegen hast und der dir immer abhaut weil de schrauben bombenfest sin probiers mal aus kann ich da nur sagen.denn es hat ja ni jeder ene vorrichtung um den motor darin einzuspannen!und warum sollte man den vergaser nicht gleich komplett am moped hängen lassen spart och wieder zeit oder ni?
    mfg votan

  • Zitat von votan

    Prof lese mal was er vorhat und was ich geschrieben habe
    nix limadeckel die schrauben die den motor zusammenhalten
    mfg votan


    Ich hatte meinen Beitrag doch schon vor deiner Antwort wieder gelöscht...Nichtdestotrotz wird Roxx noch ganz andere Sorgen als die paar Schrauben haben, wenn er den Motor wirklich selber regenerieren will...


    MfG
    Ralf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!