Tank zur bearbeitung vorbereiten

  • wers verfolgt hat weiß worums geht.....


    auf jeden fall möchte ich den tank bearbeiten.... egal ob jetzt schweißen oder bohren/fräßen .... wird sich noch zeigen....


    da bei einem solchen vorhaben ja bekanntlich sich eine gewisse temperatur entwickeln kann muss der tank vollkommen leer und trocken sein.


    nun habe ich den tank entleert... und mit spiritus gespühlt..... das ganze liegt seit 2 tagen im freien und trockenen....
    als ich eben hineinsah mußte ich feststellen dass sich immernoch ölige bis flüssige rückstände im tank befinden.


    wie bekomm ich also das teil komplett trocken und hitzefähig?


    grüßla
    aki

  • stell ihn doch auf ne herdplatte bei so 50°C. im freien versteht sich. dann sollte das ganze doch zügig austrocknen, ich nehem an, wies der farbe dabei ergeht is wenn du eh dran rumbohren/-schweißen/-flexen willst eh egal. :smokin:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!