... Unverschämtheit von Interessenten!

  • Hallo,


    in letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass die Preise für Simsonfahrzeuge immer mehr in die Höhe getrieben werden, aber kein Mensch bereit ist, ein wenig Geld auf den Tisch zu legen.


    Ich habe ein Star für 300€ angeboten. Motor wurde komplett überholt, neuer Vergaser verbaut, Zündung überholt, Tank mit Creem gereinigt. Ich fand es einen fairen Preis. Es gibt wirklich nichts zu machen. Aufsetzen losfahren!


    Nachdem jetzt 3 Interessenten da waren, geb ich auf! Die wurden sogar frech.
    "Ich hab nur 100€ ... bitte, bitte verkauf sie an mich."
    Manche sind von der Realität weit ab.


    Ist euch sowas in letzter Zeit auch häufig vorgekommen? :|

  • Eher nein.


    Aber was definitiv fakt ist, die alte Vogelserie ausgenommen der Schwalbe ist nur schwer verkäuflich. Außer man hat wirklich mal was besonderes anzubieten, soll heißen selten o.ä. .... Schade, wenn man Geld und Schweiß investiert, in der Hoffnung, Profit zu schlagen, von dem man behaupten kann,es hätte sich ernsthaft gelohnt.

  • Zitat von poss

    Hallo,


    in letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass die Preise für Simsonfahrzeuge immer mehr in die Höhe getrieben werden, aber kein Mensch bereit ist, ein wenig Geld auf den Tisch zu legen.


    Das heißt alle Verkäufer bleiben auf ihren Karren sitzen ?!

  • Stare sind im Vergleich zu Schwalben und den Mokicks nicht soo sehr gefragt. Heißt nicht, dass sie weniger wert sind, aber es ist halt nicht so einfach einen Interessenten zu finden. Würdest du den Star bei Ebay anbieten, bekämst du wahrscheinlich maximal 200 Euro dafür.


    Da muss man einfach Geduld mitbringen. Mehrfach inserieren und abwarten.


    Ich habe in meiner Garage auch einen zerlegten Star, den ich wegen Platzmangel leider auch nicht behalten kann. Ich habe vor, den Vogel so gut wie nötig, aber so günstig wie möglich zusammen zu bauen, um beim Verkauf keinen Verlust zu erleiden.

  • Also ich hab mehreren Leute schon Angebote bei Ebay gemacht und wurde auch nur belächelt. So bot ich 150€ für so manche herutnergekommene S50. Antworten wie "Das ist doch nicht Ihre Ernst!?" oder "das ich nur lache" waren an der Tagesordnung. Lustig war dann nur, wenn die Auktionen mit 130€ oder Ähnlichem beendet wurden.

  • Hallo,


    Ich habe vorigen Monat mal die Preise bei Ebay für den Star beobachtet, der billigste war ein vergammelter Star für 131,00 € der teuerste ein sehr gut original erhaltener für 220,00 €
    Ein neu lackierter Star, auch sonst sehr gut gemacht ging für 203,00 €
    weg.


    mfg Gert

  • Tja Geiz ist nunmal heutzutage geil. Ich war gestern auf nem Oldtimertreffen und habe nen Zettel an meinen Bus gehängt, dass ich eine meiner 3 KR51/2 verkaufen will. Die Schwalbe hat nen 4Gangmotor, ist komplett, hat Papiere, keine Beulen und ist leicht reperaturbedürftig, die nötigen Ersatzteile gibts aber fast alle von mir mit dazu. Ich dachte dabei so an 200€, was ganz sicher kein Schleuderpreis ist, aber meiner Meinung nach ein realistischer zeitgemäßer Preis, zumal man wenn man ein Wochenende und ein paar Euros investiert eine absolut alltagstaugliche /2er Schwalbe hat, da gibt es wesentlich schlimmere Ruinen die teurer verkauft werden.
    Das Ergebnis war, dass jeder 3. Passant der den Zettel gelesen hat blöde Fragen stellen mußte und Kommentare über den Preis abgegeben hat (ohne die Schwalbe überhaupt gesehen zu haben denn die stand zu Hause). Wirklich interessiert waren nur ein mir recht dubios erscheinender Opi und eine recht junge Mutter. Man kann ja über alles reden was Preis oder Reperatur betrifft, aber wenn schon dumme Sprüche kommen ohne, dass die Leute wirklich Interesse haben bzw. das Moped gesehen, vergeht einem wirklich die Lust daran was zu verkaufen.
    Besagter dubioser Opa kam gestern Abend auch noch zur Besichtigung, nachdem mich aber der Freund meiner Mutter (Polizist) darrüber aufgeklärt hat mit wem ich das das Vergnügen habe wurde er auch direkt wieder des Hofes verwiesen. Handelte sich wohl um einen wohlbekannten Abzocker/Betrüger der mit allem handelt was nicht niet- und nagelfest ist und bei der Polizei schon seinen eigenen Aktenschrank hat :)) , mal sehen ob die junge Dame sich noch meldet und das Moped ansehen möchte.
    Sowas kann einem jedenfalls wirklich den Spaß daran verderben etwas zu verkaufen, ein Großteil der Leute meint wohl noch immer, dass es alles was aus der DDR kommt fast geschenkt gibt. Ich muss die Schwalbe jedenfalls nicht verkaufen, ich brauche sie nur schlicht und einfach nicht und dachte daher wenn sich jemand findet der seine Freude dran hat und das Teil gut behandelt......lieber es fährt sie jemand als wenn sie in meiner Garage verstaubt. Findet sich so jemand nicht habe ich halt ne Beschäftigung im Winter :wink:
    Am meisten stört mich jedoch die oft regelrecht beleidigte oder patzige Art von Kaufinteressierten, wenn jemand sowas sagt wie "Mir ist es zu teuer, falls Du sie aber nicht los wirst und irgendwann doch günstiger verkaufen willst ruf mich doch mal an..." finde ich das absolut ok. So mache ich das und hatte schon einige male Erfolg damit.

  • 200€ für eine fahrbereite Schwalbe... Ich kann immer wieder über die Preise in Deutschland staunen. Hier gehen teilweise Mofas für das doppelte weg. Eine heruntergekommene DT50 kostet locker das 3fache.


    Es wäre interessant, die Preise mit dem Durchschnittslohn zu vergleichen.


    mfg

  • Ich kann nur zustimmen. Selbst bei ebay geht das los.


    Da versucht man einen Motor zu verkaufen..voll funktionsfähig...und bekommt dann (obwohl schon Gebote drauf sind) dauernd emails in denen einer fragt,
    ob ich den Motor nicht für 20-30€ Sofortkauf mache.
    Die haben doch einen an der Waffel.... X(

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!