SR4-2/1 Benzinhahn austauschen gegen KR51 o. SR2 Benzinhahn

  • Hi, ich habe mir vor kurzem eine SR4-2/1 zugelegt. Nach mehrmaligen stehenbleiben ( mitten in der stadt), ist mir aufgefallen, das der Tank verrostet ist. Dieses problem habe ich dank des Forums auch schnell in den griff bekommen. Jetzt musste ich leider festellen das der Benzinhahn undicht ist. Meine Frage lautet also: kann ich einfach ein Benzinhahn eines anderen Modells nehmen(z.B. KR51 o. SR2). Oder weiss jemand wie ich dieses ding wieder dicht bekomme?

  • Wo ist denn der Benzinhahn undicht, meistens ist es nur die Vierlochdichtung die verhärtet ist.
    Diese sitzt unter dem Hahnkücken, das ist das Teil wo du dran rumdrehst.
    Das Hahnkücken selbst ist mit einem Federblech befestigt das von zwei kleinen Schlitzschrauben gehalten wird.
    Die Schrauben kannst du auch etwas nachziehen, aber wenn die Gummidichtung zu hart geworden ist hilft das auch nicht mehr.
    Auch bei einer neuen Dichtung darf man die Schrauben nicht zu fest ziehen, sonst wird die Dichtung gequetscht und der Benzinzufluß gehemmt oder gar unterbrochen.
    Grundsätzlich sind die Anschlußgewinde für den Benzinhahn bei Simson gleich.


    mfg Gert

  • ... allerdings macht sich ein Schwalbe oder Habichtbenzinhahn am Star ungünstig. Einer vom S50 bzw. S51 geht besser. Der hier geht auch.
    Aber wechsel erst mal wie empfohlen die Vierlochdichtung und die Fiberdichtung der Verschraubung.

  • Wow, das ging aber schnell. Danke schonmal im vorraus. Nochmal zu meinem Problem: Ich kann leider nicht richtig orten, wo das Benzin austritt. Da ich aber die Gewinde schon abgedichtet habe, kann es wie schon gesagt, nur noch die Vierlochdichtung sein. Ich werde es mal mit einer neuen probieren und falls es nicht funktionieren sollte, werde ich den 2. tip mit dem neuen Benzinhahn probieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!