Leerlaufluftschraube 4 umdrehungen offen läuft besser als 2

  • bei meiner 4-gang schwalbe mit vergaser -12 ist was komisch.


    hier im forum steht 1-2umdrehungen offen. ich hab aber bis 4,5 umdrehungen weiter gedreht und das standgas erhöhte sich deutlich.
    auch das ansprechverhalten im unterem drehzahlbereich ist besser.


    springt bei 4 umdreh. auf schlag an ( ohne shoke)
    springt bei 2 umdreh. erst nach 4 mal an


    -Luftfilter abgemacht...keine veränderung der drehzahl



    fragen:


    was passiert wenn die leerlaufluftschraube rein gedreht wird? wirds fetter, oder magerer?


    warum läuft sie bei 4 umdrehungen besser als bei 2? is da irgendwo ein "haken" an der sache und sie dadurch im anderem drehzahlband benachteiligt ist?


    grüße christian

  • wenn du die schraube reindrehst, wird das gemisch aufgrund von weniger luft fetter.....
    hmmm, bei mir war wegen einer fehlenden feder die schraube ganz reingedreht, und ich hab im fahr- u. anspringverhalten nix gemerkt :roll:


    fahr doch mal ne runde vollgas bei der einstellung, die du für deine schwalbe als gut empfindest und schau dir danach mal das kerzengesicht an...
    mfG

  • Zitat von Simme_Down


    fahr doch mal ne runde vollgas bei der einstellung, die du für deine schwalbe als gut empfindest und schau dir danach mal das kerzengesicht an...


    Du Spezialist! Wieso heißt die Schraube dann eigentlich Leerlauf-Luftregulierschraube?!?!?


    Wenn man am Vergaser irgendwas rumdocktort sollte man auch wissen was man tut. Steht alles in der Rep.anleitung.
    Schraube raus = Magerer (IM LEERLAUF)
    Die haben die Schraube da nicht hingemacht weil sie das fest eingestellt haben
    wollten. Die darf man sogar verstellen, dazu ist sie da. Wenn deine Karre mit 4,5 läuft ist gut.
    Die angegebenen Wert sind für die Grundeinstellung. Die wurde irgendwann mal an einer Karre ermittelt die lief. Wo die INg dachten das is gut so.
    Und jetzt sollte mit der einstellung erstmal laufen. Tun sie ja auch. Aber aufgrund von Tolleranzen von allen Bauteil und der Vertigung kann halt mal alles einbissel abweichen, so kann man das Nachregulieren.
    Natürlich können starke Abweichungen auf Fehler deuten. Läuft die Karre sonst aber gut und nimmt nicht zuviel Sprit ist alles schön.

  • klar die leerlaufluftschraube stellt das optimale benzin-luft-gemisch her.


    jedoch habe ich gelesen das auch diese einstellschraube für die gemischbildung des mittleren und auch oberen drehzahlbandes einwirklung hat.


    so wie ich auch geschrieben habe....sie nimmt besser gas an bei unteren/mittleren drehzahlen.


    achso...an der schraube ist keine federn dran. ist der vergaser mit nummer 12 am ende.
    die schraube sitzt in einem tiefen loch. schon schwer genug da mit schraubenzieher dran zu kommen.


    grüße

  • @ airhead:
    hey, cool down :D
    ich weiss sehr wohl, dass diese EINSTELLschraube auch zum einstellen da ist^^ und ich weiss auch was passiert, wenn man sie rein bzw. rausdreht....


    aber dass du dich trotzdem aufregst, gibt mir etwas zu denken auf, und zwar:
    wieso heisst es dann immer, man soll sich so genau das kerzengesicht ansehn, aber jetzt heisst es einstellen und gut ?


    mf(!)G,
    Simme_Down :wink:


    P.S.: aber an dieser stelle muss ich dir auch mal danken, der du mir in einem meiner vergangenen freds klargemacht hast, ich soll den H4-einsatz von louis nehmen.... passt perfekt! :wink:

  • Richtig ja und falsch.


    So beim 16n läuft die LL Einrichtung noch ne weile mit im TL Bereich.
    Tja wenn man aber über den TL über die LLLRS :)) dann bringt uns das reingarnicht im Leerlauf.
    Der Teillastbereich wird ja Grundsätzlich erstmal über Nadel, Nadelstellung, Düsenstock und Haupftdüse bestimmt. Und nicht über die LeerLauf LuftRegulierSchraube. Ist ja so auch nicht vorgesehen.


    Wo heißt es immer KZG ansehen? Ja im Fahrbetrieb und oder Fehlersuche.
    Wenn die Kerze feucht beim Starten ist hast das wenig mit der süßen Schräubli zutun. Soviel Sprit kann die garnicht anschaffen.
    Da wär zu gucken , Chock , Schwimmerstand, HD , Nadel, Nadelstand, Funke weg, KW Gehäuse voll.


    Down ok , dann helf ich dir nie wieder :D . :wink:

  • Airhead:
    gut, dann sollte ich wohl sagen:
    "absoluter fehlkauf aufgrund unqualifizierter beratung!!!" ,
    um weiterhin tips zu bekommen :))


    ja, ich wollte halt übergenau sein, ich trete morgen bei "die schönste zündkerze deutschlands" auf :))


    grüße vom untermain :wink:

  • hatte nicht die originalen düsen drin. leerlaufdüse sterterdüse und eine andere nadel waren auch drin verbaut. daher auch der spuk mit den umdrehungen.
    jetzt reagiert sie nach den original-einstellungen wie es sein soll.


    nur die endgeschwindigkeit und beschleunigung is nich mehr so die pracht, warum auch immer.


    hab neue reifen drauf. könnt das daran liegen?
    ( die alten waren schon so 20 ahre alt bestimmt steinhart und im rollwiderstand unglaublich gering.


    grüße christian


  • Schäm dich was damit draußen rum gefahren zu sein ...

  • ja, jetzt im nachhinein schon sehr unverantwortlich.
    doch wenn du die reifen hättest gesehen...
    noch mind. 3,5mm profil drauf und keine risse an der decke.


    bin auch nur rund 50km damit rumgefahrn, denn meine kupplung war so lässtig.
    jetzt alles neu.


    grüße

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!