Unterschiede Grundplatte / kombination Grundplatte u Polrad

  • Wie Ihr ja bereits mitbekommen habt, versuche ich meinen Habicht das Fliegen beizubringen.


    Ich habe heute mit 1gnt23 vier Stunden versucht den Vogel zu starten.
    Funke kommt.
    Zündzeitpunkt ist eingestellt.
    Vergaser ist gereinigt.
    Düsen sind sauber.
    Sprit kommt an.


    Und nun meine Frage.
    Auf meiner Grundplatte ist der Unterbrecherkontakt oben und die Nocke am Polrad gegenüber der Nut.
    Ich habe jetzt gehört, dass bei der KR51 der Unterbrecherkontakt unten sein muss und die Nocke gegenüber der Nut.
    Und bei den anderen Motoren ist der Unterbrecherkontakt unten und die Nocke auf der Seite der Nut.
    Ist das richtig?


    Ich habe den Unterbrecherkontakt oben und die Nocke gegenüber der Nut.
    Das könnte erklären, warum er nicht anspringt. Der Funke würde dann entstehen, wenn der Kolben unten ist.

  • Der Habicht hat eine Lichtmaschine, wo der Unterbrecher unten sitzt und das dazugehörige schwarze Polrad 8307... hat den Nockenberg gegenüber der Keilnut.
    Die Lichtmaschinen 8307-10, wo der Unterbrecher oben liegt, wurden so etwa ab Anfang 1986 verbaut, glaube ich. Genaues Datum müßte ich aber erst in Dummschwätzers Privatarchiv :smokin: raussuchen. Jedenfalls lassen sich da diede Polräder nicht mit den alten tauschen, weil der ZZP sonst am unteren Totpunkt käme. Die komplette neue Lichtmaschine, also Grundplatte und Polrad zusammen lassen sich aber auch in den alten M53-Motoren betreiben.


    Die Polräder, wo die Keilnut im Nockental liegt stammen noch von den ganz alten Dingern aus den sechziger Jahren, also den allerersten Schwalben, Staren und Sperbern. Die passen dann aber nicht auf eine "normale" Kurbelwelle, weil dort der Aufnahmekegel des Kurbelwellenzapfens dicker ist.

  • Also erhärtet sich mein Verdacht, dass der Fehler dort zu suchen ist.
    Leider kenne ich keinen in Berlin, wo ich eine gebraucht Grundplatte und evtl. ein Polrad herbekomme.


    Kann ich eigentlich die Grundplatte so drehen, das der Unterbrecherkontakt unten ist oder würde das nicht gehen. Weil dann müsste die Zündung bei ot erfolgen.

  • ne die gp kannst du nicht einfach drehen^^
    @ dummschwaetzer:
    bist du dir mit '86 so sicher?
    weil die s51's ham den ub ja auch oben :roll:


    Goldi1:
    ich hab noch ne slmz hier rumfliegen, also polrad, gp, aussenliegende zünspule und kabel^^ könntest damit auf aussenliegende zündspule umrüsten :wink:
    interessiert? muss ja net in berlin sein =)
    mfG,
    SImme_Down

  • Den Habicht gab es ja nur mit außenliegender Zündspule.
    Und ist es auch für die 6 Volt anlage? Und hat das Polrad zwei Gewindelöcher für das Lüfterrad?
    Schicke mir mal eine PM mit nem Preis. Soferm alles zutrifft.



    Kann es sein, dass sich der Motor über den Simmering hinter der Grundplatte Nebenluft zieht und der Motor deswegen nicht anspringt?

  • ja das mit der nebenluft kann gut sein^^


    achja, wir reden vom habicht....
    ganz vergessen, die löcher vom lüfterrad sind leider nicht drin, da polrad von ner s51^^
    aber falls du spulen in 6V oder 12V zündspulen brauchst, stehe ich imme rnoch zur verfügung^^ :wink:


    bei mir hat's mal nach einer fehlzündung diesen simmerring aus seinem platz gehaun, dann ist der motor folglich auch nicht mehr angesprungen^^

  • Nun fang keine neuen Baustellen an. Erstmal hast Du definitiv eine falsche Zündung.


    Du brauchst eine GP mit dem Unterbrecher unten und ein 8307 Polrad ,wo der die Keilnut wie beim 8306 liegt.
    Wenn ich mich aber nicht ganz verhaue,geht auch ein normales 8306 Polrad von Schwalbe/Star

  • So, ich hab gestern Abend nochmal in "Dummschwätzers Privatarchiv" :smokin: genau nachgesehen und festgestellt, dass es die Zündung 8307-10 mit obenliegendem Unterbrecher nicht ab Anfang 1986 sondern schon ab Jahresbeginn 1985 gab und die wurde ab diesem Zeitpunkt von Simson auch in alle Mopeds (ohne E-Zündung) eingebaut. Davor lag der Unterbrecher überall unten (auch beim S51).

  • So, Bilderchens ... zweimal Grundplatte für außenliegende Zündspule. Einmal Habicht, einmal KR51/1S.


    Die Unterbrecher sind beide unten, gegenüber dem Kabelabgang. Auch die Kerbmarkierungen für die Zündeinstellungen (am Rand auf 11 Uhr) sind an der gleichen Stelle.


    Lt. Dumcke gehört zu beiden das gleiche Polrad 8307.3-010:


    http://www.dumcke.de/product_i…d4ljqo9c7qg8bp7v2as5n3l43

  • nochma @ dummschwaetzer:


    ich hab ne s51 bj. '80, die war original u-zündung und da lag der ub definitiv nicht unten, sondern auf 11 uhr. bei einer anderen mir bekannten s51bj. '82 war der ub an der selben stelle, und an einer s51 bj. '89 war der ub auch auf 11 uhr, mit dem unterschied, dass das polrad nur noch 2 fenster hatte.


    also jetzt bin ich verwirrt :roll:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!