Schwalbe läuft aus

  • Hallo,
    meine Schwalbe KR 51/1 läuft aus. Wenn ich sie nach der Fahrt abstelle ist nach ein paar stunden eine kleine Pfütze auf dem Boden. Ich denke dass es Benzin ist, da es danach riecht. An drei Stellen hängen immer Tropfen unter dem Motor, in nähe der Dichtungen. Das Foto ist zu groß zum anhängen kann ich das vll jemanden per Email schicken das würde die Sache glaube ich um einiges Erleichtern
    danke schon mal im vorraus lg David

  • Willkommen im Nest.


    Wie wärs, wenn du dein Foto einfach mittels Bildbearbeitung auf ein erträgliches Maß verkleinerst?


    Zu deiner Pfütze: Nimm dir 'ne Rolle Küchenpapier oder nen Lappen und wisch den Motor und den Vergaser komplett sauber. Und dann drehst du ne Runde, machst die Augen auf und guckst, woher das Zeug kommt. Ich persönlich hätte da beispielsweise den Vergaser oder Benzinhahn im Verdacht, wenn es wirklich Benzin sein sollte.


    Und wenn du uns dann deine Beobachtungen mitgeteilt hast, sehen wir, wie es weitergeht.


    MfG
    Ralf

  • Benzin, das auf den Motor tropft, läuft durch eine Bohrung unten wieder raus. Der Vergaserüberlauf wird sogar durch einen Schlauch nach unten abgeleitet, der durch den rechten Seitendeckel führt.


    Soweit konstruktiv gewollt, damit eine auftretende Sauerei nichts wichtiges einsuppt, sondern nur die Straße.


    Normal wäre aber, dass alles dicht ist. Erste Verdächtige: Vergaser läuft über, Schwimmerwanne undicht, Benzinschlauch kaputt, Kraftstoffhahn leckt, Tankanschluss undicht.


    Saubermachen, trocknen, mit Talkum dünnst einstauben, Minütchen warten (oder fahren). So sieht man gut und schnell, wo's zuerst feucht wird.

  • Was Peter da schreibt ist nicht ganz korrekt , durch die Motorschwingungen hast Du immer etwas Kraftsoff was aus dem Überlauf kommt , und bei der Einzer Schwalbe , Habicht Star und Spatz gibt es an dem Originalvergasern keinen Schlauchanschluss , nein wenn etwas Kraftstoff auf dem Motor steht ist es normal , lass Dich nicht Irre machen.
    mfg

  • Zitat von Deutz40

    bei der Einzer Schwalbe gibt es an dem Originalvergasern keinen Schlauchanschluss


    Bei den drei Stück KR51/1S, mit denen wir uns hier am Ort grade befassen, gibt es diesen Schlauchanschluss - und auch den 30 Jahre alten Schlauch dazu. Der läuft direkt vor dem Kettenritzel durch, das Luftleitblech hat dazu oben und unten eine halbrunde Aussparung.


    Vergaser sind 16N1 original, 16N1 neue Nachfertigung, 16N3 neue Nachfertigung. Schlauchanschluss ist an allen dreien vorhanden.

  • ja die kleine pfütze auf dem motor stört mich acuh nicht und ist auch normal wie du ja sagst aber unten läuft einiges aus und das kann eigentlich nicht mehr "normal" sein. ich werde jetzt mal alles reinigen und dann noch mal gucken...
    aber ich hab so den verdacht, dass die dichtungen da nicht mehr ganz dicht sind wie heissen denn die, die sich eiförmig seitlich im den motor legen?
    lg

  • Kann aber auch sein das etwas Öl aus der Hohlschaltwelle austritt , das passiert wenn Du etwas zuviel Öl aufgefüllt hast , bei dem alten Motor ist keine Dichtung zwischen Kickstarterwelle und Hohlschaltwelle , dann hast Du ein Bezinölgeschlabber unter der Schwalbe , das die Dichtung da kaputt ist ist sehr unwahrscheinlich , oder war der Deckel runter ?
    Ziehe einfach mal die Schrauben etwas nach , eventuell hat sich da etwas gelöst .
    mfg

  • ich hatte das gleiche problem, eventuell bleibt auch deine schwimmernadel hängen, zumindestens war es bei mir so (mir is bei nem kumpel fas der komplette tank lehrgelaufen), und deshalb verlierst du benzin!!!!
    also guck mal, ob dein schwimmernadelventil verdreckt ist!!!

  • Zitat von meskalin666

    ich hatte das gleiche problem, eventuell bleibt auch deine schwimmernadel hängen, zumindestens war es bei mir so (mir is bei nem kumpel fas der komplette tank lehrgelaufen), und deshalb verlierst du benzin!!!!
    also guck mal, ob dein schwimmernadelventil verdreckt ist!!!


    ...und prüfe auch den Benzinhahn, denn der ist eigentlich dafür zuständig, daß im Stand kein Benzin in den Vergaser läuft.

  • Hallo,
    etwas später, aber ich habe das selbe Problem mit einer leckenden Motorunterseite.
    Ich vermute auch, dass es vom Vergaser kommt. Dabei habe ich aber zur Zeit keinen Bezinzulauf in den Vergaser! Die Schwalbe steht momentan still. Es ist aber trotzdem noch Restbenzin im Vergaser. Jetzt war sie aber monatelang trocken, und plötzlich fängt es an eine Pfütze auf der Motoroberseite zu geben. Daher auch meine Pfütze auf der Straße.
    Wie kann das sein?


    Das andere ist, dass meine Tropfen sich am obigen Bild auch an der großen Schraube bilden. Könnte sein, dass die Siffe da einfach hinläuft gefällebedingt.
    Die Tropfen sind aber vermehrt auch genau an den offenen Ablasskanälen.


    Eine andere Frage dabei: kann es sein, dass sich bei Lufttemperatur von 25°, also Deutscher Hochsommer ;), sich festgesetzte Ölverkrustungen verflüssigen, und so die Tropferei zu erklären ist? Vor allem auch am Auspuff, wo scheinbar bei Hitze mehr schmiere unten dran ist, genau wie an der Motorunterseite.....


    Vielen Dank !!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!