51/1 undichtigkeiten

  • Die Bohrung geht zum Ritzel , und da läuft der Kraftstoff dann ab , beim Fahren verteilt Er sich dann auf der Strasse , ist so vorgesehen , ist das Loch verstopft
    sammelt sich der Kraftstoff auf dem Motor , bis das Maß voll ist .


    Also , das etwas (Geringe Mengen ) aus dem Vergaser ist normal , wenn rgösse Mengen austreten , solltest Du das Einlassventil kontrollieren , eventuell ist auch der Schwimmer defeckt , wenn die Schwalbe aus ist , der Benzihan offen darf kein Kraftstoff aus dem Vergaser kommen , das darf eigentlich nur bei Betrieb auftreten .
    mfg

  • Ja klar is das so vorgesehen das Sprit immer ausm Vergaser über den
    Antrieb auf die Straße läuft.
    Man Deutz stell das Bier weg.
    Rossi dichte mal einen Gaser ab.


    Jungs ihr macht mich schwach.

  • Floh , dafür ist das Loch da , musst mal nachlesen :wink:
    Bei der zweier Schwalbe gehört auf das Entlüftungsloch ein Schlauch , der den austretenden Kraftstoff abführt , oder wofür ist der da ?

  • Naja , das Loch ist eventuell da reingemacht worden um Gewicht zu sparen ,
    muss mal Möffi fragen , oder Airhaed , der kann die dann sagen wozu das Loch ist .
    mfg

  • Zitat von Airhead

    Ja klar is das so vorgesehen das Sprit immer ausm Vergaser über den
    Antrieb auf die Straße läuft.
    Man Deutz stell das Bier weg.
    Rossi dichte mal einen Gaser ab.


    Jungs ihr macht mich schwach.


    Die gute Suppe auf die Strasse. ;(;( Ihr habt wohl noch zuviel Geld.



    Was fakt ist, dass die BVF Vergaser einen Überlauf haben, sollte mal das Schwimmernadelventil nicht schließen.
    Wäre dieser Überlauf nicht da, würde mit Pech der Sprit so in den Zylinder fliessen und die Gefahr eines Motorschadens besteht.


    Daher ist beim N1-12 der 2er Schwalbe zum Beispiel der Überlauf mit einem Schlauch, der dann den Sprit auf die Strasse befördern soll.


    Beim N1-5 ist an der Oberseite eine Bohrung, wo der Sprit dann auf den Motorblock tropfen kann und durch besagtes Loch in die Kette und dann irgendwann ebenfalls auf die Strasse vergeudet wird.


    Das sind aber nur Sicherheitsmaßnahmen, ein ordentlicher Vergaser verliert keinen Sprit.


    MfG


    Tobias

  • Ganz korrekt ist das beim Betrieb des Fahrzeugen Schwingungen enstehen und auch den Vergaser übertragen werden , die dann wohl den Kraftsoff zum Schwingen bringen , Ihr wisst ja die Kraftstoffhöhen im Schwimmergehäuse , das ist knapp unter der Entlüftungsbohrung , und so ganz geringe Mengen Kraftstoff austreten also wirklich ganz geringe Mengen , und dann dann auf den Motor abtropfen , also keine Kubikzentimeter .
    Kann ja sein das ich ein Pfuscher bin , aber bei allen meiner Gebläsegekühlten
    Simsons ist es auf dem Motorgehäusen feucht , das steht zwar kein Kraftstoff ,
    aber feucht .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!