Kettenproblem

  • So, ich habe meinen Habicht zum Laufen bekommen.
    Nun wollte ich eine neue Kette einbauen. Bzw. habe ich auch. Dazu einen neuen Kettenkasten mit Gummistopfen.
    Ich habe folgende Kette verbaut :


    Kette mit 114 Glieder, Größe 1/2" x 5,4 . Passende Standartlänge Spatz, Habicht, Sperber, Star, KR51/1 Schwalbe sowie alle S51 und SR50 mit nicht serienmäßigem Ritzel . Originale SIMSON - Qualität. Lieferung erfolgt inklusive Kettenschloß.


    Jetzt habe ich nur das Problem, dass die Kette zu lang ist.


    falsche Kette oder falscher Mitnehmer am Hinterrad? Woran erkenne ich das?

  • Indem du die Zähne der entsprechenden Kettenblätter zählst. Stimmen die, hast du evtl die falsche Kette und zählst auch mal deren Glider. Wenn die Zahlen alle stimmen, meldest du dich nochmal.

  • Also der Mitnehmer hat 34 Zähne.
    Die alte Kette hat 56 Glieder = 112 Gelenkstücke.
    Die neue Kette hat 114.
    Soll aber für den Habicht sein.


    Also ist klar, dass das Problem an der Kette liegt.
    Kann man die Kürzen oder lieber eine neue Kette mit der passenden Länge?
    Eichentlich blödsinn an der Kette noch rumzubasteln. So teuer sind die ja nicht.
    Werde dann eine neue holen.

  • Hallo Goldi,


    hat Dir noch keiner empfohlen, dass Du Dir das Buch von Erhard Werner "SIMSON Vogelserie" kaufen sollst? Dann sei das hiermit nachgeholt. :wink:


    Da hättest Du finden können, dass für die SR4-4 folgende Daten "Original" sind:
    13 Zähne am Abtriebsritzel, 34 am Hinterradmitnehmer und 110 Rollen Kettenlänge.


    Wenn Du ein Ritzel mit mehr Zähnen auf der Abtriebswelle hast, dann können natürlich auch mehr Rollen auf der Kette richtig sein.
    Das wäre dann allerdings eine unzulässige Veränderung, weil dadurch Dein Habicht schneller wird, bei geringerem Anzug.


    Ketten kann man einfach kürzen, indem man mit einem Nagel (Pfusch) oder einem Kettentrenner :-D an der entsprechenden Stelle den Bolzen rausdrückt.


    Peter

  • Zitat von Zschopower

    Hallo Goldi,


    13 Zähne am Abtriebsritzel, 34 am Hinterradmitnehmer und 110 Rollen Kettenlänge.


    Peter


    Also wenn 110 Rollen richtig sind und ich bei mir 112 bzw 114 habe, dann muss ich ja eigentlich nur zwei Glieder herausnehmen.
    Ich habe noch irgendwo einen Kettensprenger fürs Fahrrad.
    Werde es mal damit versuchen.
    Danke für den Hinweis.

  • Ich habe vorhin die Kette in einer Werkstatt kürzen lassen.
    Jetzt passt alles.Allerdings kommen ab und an immernoch leise Knackgeräusche. Ich bilde mir ein, dass es immer dann ist, wenn das Kettenschloss auf das Antriebsritzel und den Mitnehmer aufläuft.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!