Suhl 2010

  • Zitat von Jules822

    Fahrt ihr eigendlich alle mit euren Mopeds dahin ? oder packt ihr euer Töff Töff ins Auto und fahrt damit bis dahin ? :D


    Grüße Julius


    Das macht jeder wie er will. Es gibt auch richtige harte die fahren mehrere hundert Kilometer. z.B. Berlin ca. 400Km ich denke da waren auch noch weitere Strecken bei.


  • Ich denke das ist ein guter Schlusssatz, mit etwas mehr Rücksicht (auch auf die Gäste im Hotel) löst das viele Probleme.


    MfG


    Tobias

  • ich hatte ja in suhl schon angeregt, das ein treffen in dieser größenordnung nicht ohne einen unabhängigen sicherheitsdienst auskommt.
    dieser SD muss die ganze zeit als solcher präsent und vorallem auch als solcher erkennbar sein. nicht umsonst haben professionelle SD schwarze hosen und weiße hemden an.. diese jungs/mädels dürfen nicht mit der bierpulle in der hand betrunken uind gröhlend über den platz torkeln.der SD muss deeskalierend auf- und die intereessen des veranstalters vertreten.


    KEINE selbsternannten möchtegernpolizisten, die ihr erkennungsmerkmale irgendwo vergessen aber die bierpulle dabei haben. die werden nicht für voll genommen, kriegen ein paar geklatscht und können wegtreten


    finanzieren könte man sowas z .bsp. durch erhöhte tagespauschalen. 3 euro pro tag/person sind in anbetracht der leistungen ( toilette, dusche, vergünstigung bei getränke und essen, feuer, , krach machen ) viel zu wenig.


    das ist aber ausschließlich meine persönliche meinung

  • Wenn man ein entsprechendes Regularium für die Veranstaltung aufstellt - sollte dann von den "Hauptorganisatoren" kommen, als offizieller Wisch an alle Teilnehmer - lässt sich eine solche Veranstaltung doch normalerweise auch ohne Sicherheitsdienst bewerkstelligen. Zumal das dem ganzen doch auch ein Stückweit die Atmosphäre nimmt.


    Zu den Kosten im Vergleich: Zeltplatz incl. Benutzung des Freibads in Delligsen beim IFA-Treff kommt 10€ für Fr.-So.



  • Ganz einfach: Wir schließen DJ repaet und DJ shuffel vom Treffen aus! Oder mein Beil wird zum Seitenschneider :smokin:




    @ y5bc: Hälst Du das nicht für etwas übertrieben. Im Grunde gibt es hier halt keinen offiziellen Veranstalter; oder fungiert hier das Hotel als solcher?


    Meiner Meinung nach sollte das "Regelwerk" was es dieses Jahr beim Check in gegeben hat etwas erweitert werden und auch die Konsequenz bei Zuwiderhandlung aufgezeigt werden. So nach dem Motto: Eine Verwarnung und dann Einpacken. Wenn das einmal praktiziert wurde sollte das funktionieren.


    Ich für meinen Teil fand es nur äußerst lästig dass ständig irgend welche Leute mit Trennungsangst mit Ihrer Simme halb Duch mein Zelt fahren wollten nur um direkt neben Ihrem Zelt zu parken. Vielleicht sollte man die Bereiche die zum Fahren gedacht sind von den Flächen die zum Zelten vorgesehen sind erkennbar abtrennen.
    So das war mein "Das hat mich gestört" :D

  • Da es keine "Hauptorganisatoren" gibt, muss jeder für sich selber und die anderen Verantwortung übernehmen. Ein Wachdienst in schwarzen Hosen und weißen Hemden halte ich für ebenso wenig notwendig wie die selbsternannten Nostalgiesoldaten. Und dann möchte ich darauf hinweisen, dass es zahlreiche Leute gibt, die mit den Hotelbesitzern schon über diese lächerlichen 3 € diskutieren wollten.


    Myke

  • Zitat von y5bc

    du glaubst wirklich dasleute, die ihren gesunden menschenverstand in bier ersäufen, sich an regeln halten ???


    Wer einen gesunden Menschenverstand hat ersäuft diesen auch nicht in Bier!



    Aber der Einwand ist natürlich korrekt. Wenn es keinen Hauptveranstalter gibt, gibt es auch keine authorisierte Person / gruppe die die Regeln überwacht und entsprechende Konsequenzen durchsetzt.
    Ich gebe Myke recht. Jeder sollte für sich und die Anderen Verantwortung übernehmen. Es sollten sich aber auch alle entsprechend kooperativ verhalten. Man tut sich natrülich schwer konstruktiv zu diskutieren wenn der Gegenüber weniger, temporär alkoholgetrübten, Rest-IQ als seine Bierflasche hat.


    Letzten Endes läuft das Ganze auf den guten alten Generationenkonflikt raus. Ich musste das dieses Jahr auch feststellen, als ich von dem Grüppchen mit dem ich unterwegs war zum "Alterspräsident" gekührt wurde :?


    Vielleicht sollte man mal klar aufzeigen was dieses Jahr alles schief gelaufen ist und versuchen das mit den betroffenen unter ausschluss von Alkohol im Vorfeld des nächsten Treffens zu regeln.


    Gruß
    Andi

  • Zitat von Donnervogel

    Wer einen gesunden Menschenverstand hat ersäuft diesen auch nicht in Bier!


    So seh ich das auch. Und wenn man die Konsequenzen, die die aufmüpfigen Teilnehmer wohl nötig haben, durchzieht, sollte da relativ schnell Ruhe drin sein. Außerdem gehts da doch auch nicht hauptamtlich ums Bier naschen im Akkord... :roll:

  • Nein es geht da um Simson , nicht um Reiskocher sondern um Simson und
    Leute die daran Spass haben :wink:
    Und es wird auf solchen Treffen immer Leute geben die anders sind , zb. Berliner :)) und es gibt Leute die auch Lärm als Unterhaltung ansehen .
    mfg

  • Vielleicht bin ich 2010 auch dabei. Muss mal schaun wegen dahin kommen und so. Könnte mir einer vielleicht mal sagen was man da alles so mit hinnehmen müsste um da einigermaßen beleiben zu können ? :D


    Grüße Julius

  • Zitat von Jules822

    Fahrt ihr eigendlich alle mit euren Mopeds dahin ? oder packt ihr euer Töff Töff ins Auto und fahrt damit bis dahin ? :D


    Grüße Julius


    Ich bin immer mit möp angereist aus BRB aber diesmal werd ich mit nem Hundefänge oder so waa anreisen hab mich jetzt ans auto gewöhnt :D


    mfg Chris

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!