Moped versenden per Spedition oder ähnlichem?

  • Hallo werte Gemeinschaft,


    Hat jemand mal Erfahrungen gemacht, mit dem Versenden einer Simson und kann mir vielleicht eine Spedition oder ein Unternehmen nennen, das zuverlässig ist und dabei auch noch recht preiswert die Simson durch halb Deutschland transportiert? Könnt ihr mir irgendwas empfehlen?


    Ich freue mich über hilfreiche Antworten.



    Gruß,
    made

  • Iloxx, hab ich mal versucht. Das einzigste was mich stöhrte das der Fahrer
    das Moped an jeden gibt der ihm ne Unterschrift aufn Zettel malt.


    Wollte keinen Ausweis sehen oder den Übergabeschein. :?
    Preise stehen auf der Seite . Bei mir wars 180euro? 1000ccm über 600km.

  • Ich habe mich natürlich schon gekümmert. Mal geschaut:


    motorrad-logistik 99Euro
    ebay etwas über 100Euro
    motorrad-roller-transport 129Euro
    Iloxx 149Euro


    Wenn ich das so sehe, kann ich im Vergleich zu Illox nochmal 20-50Euro sparen. Nur meine Sorge ist: wem gebe ich da mein Fahrzeug in die Hände, wie gehen die damit um? Hätte ja sein können das jemand schon ein paar Erfahrungen gemacht hat und mir davon berichten kann.

  • Moinsen!


    Ich habe kürzlich eine Schwalbe per DHL kommen lassen. Stichwort: DHL Maxitransport. Da gibt's speziell die Möglichkeit Mopeds zu versenden. Kosten 149,00 Euro plus 6,00 Euro Versicherung. OK, gebe zu kein Schnäpper (wie wir Hamburger sagen), aber andere Versandunternehmen waren auch nicht viel günstiger - zumindest die, die ich recherchiert hatte. Tatsache ist aber, dass der Transport gut geklappt hat und meine Schwalbe sicher in Hamburg gelandet ist.


    Johan, der mit der Schwalbe fliegt

  • Ich habe mir mal eine Schwalbe von Moto Cargo Bamberg bringen lassen. Es hat mich 150 Euro gekostet und die verstehen ihr Handwerk. Die Schwalbe wurde auf einem speziellen Motorrad Transport Rahmen und in Decken eingehüllt gebracht. Ich habe damals von DHL, Iloxx usw. teilweise schlechte Sachen gehört wie z.B. das Moped umgeschmissen, Kratzer verursacht usw.


    mfg Niklas

  • Zitat von Niklas

    Ich habe mir mal eine Schwalbe von Moto Cargo Bamberg bringen lassen. Es hat mich 150 Euro gekostet und die verstehen ihr Handwerk. Die Schwalbe wurde auf einem speziellen Motorrad Transport Rahmen und in Decken eingehüllt gebracht. Ich habe damals von DHL, Iloxx usw. teilweise schlechte Sachen gehört wie z.B. das Moped umgeschmissen, Kratzer verursacht usw.


    mfg Niklas


    Moto Cargo Bamberg fährt auch für Iloxx. Habe mein Moped über Iloxx 640km aus Riesa holen lassen. 149,- Euro. War alles bestens :-D Spediteur übrigens aus Bamberg :D

  • du kannst jede spedtion damit beauftragen die du willst.
    einfach anrufen und fragen was es kostet, wies versichert is, obs verpackt werden muss und so weiter...


    fürn entsprechenden preis würd sogar ich dein mopped von hier annen hindukusch bringen ;-)

  • Zitat von Niklas

    Wie hast du das gemacht?
    Bist du selbst mit gefahren?
    Ich wollte keinen fremden mit meinem Geld auf Gut Glück irgendwo hinschicken!


    Was anderes macht die Post auch nich. Holst du deine Pakete auch alle selbst beim Versender ab?


    MfG
    Ralf

  • Ich würde auch einfach die nächste Spedition anrufen und Nachfragen.


    Dann am besten selber "einpacken" dann dürfte nichts passieren.


    Ich erinnere mich finster aber damals haben wir das mal machen lassen und da warn irgendwie 150 mark oder so für knapp 600 km. Aber is scho wieder paar Jährchen her.

  • aber Mitfahren wird ersten nicht möglich sein,
    stell dir mal vor jeder Fährt mit seinem Transportgut mit, dann is des eher a Reisebus.


    Die Spedition hohlt des bei dir ab, beim einladen und sichern kannst du dann noch aufpassen und dann geht die lange reise los. Wenns dann beim Empfänger angekommen ist, kann ders mit Abladen und nachsehen ob alles in Ordnung ist, wenn nicht ist es ja zum glück versichert.

  • Zitat von Niklas


    Ein kleines Paket ist doch vom Wert und von der Größe ganz was anderes!


    Für ein kleines Paket mit nem Laptop drin krieg ich auch ne Schwalbe. Wenn nicht sogar zwei. Und ich hab mir sagen lassen, dass kleine Pakete eher verschwinden als große... :D


    MfG
    Ralf

  • Zitat von nirva100

    aber Mitfahren wird ersten nicht möglich sein,
    stell dir mal vor jeder Fährt mit seinem Transportgut mit, dann is des eher a Reisebus.


    Die Spedition hohlt des bei dir ab, beim einladen und sichern kannst du dann noch aufpassen und dann geht die lange reise los. Wenns dann beim Empfänger angekommen ist, kann ders mit Abladen und nachsehen ob alles in Ordnung ist, wenn nicht ist es ja zum glück versichert.

    Ich dachte bei myhammer.de trifft man eher auf Privatpersonen die eh irgendwo hin müssen und vielleicht noch Platz im Transporter ist, um z.B. eine Schwalbe mitzunehmen! An eine Spedition dachte ich da nicht :wink:
    mfg Niklas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!