Auferstehung

  • Hallo Ihr Lieben!
    Bin ganz neu hier im Forum.
    Bekomme in den nächsten Wochen eine KR51/1 von meiner Schwiegermutter geschenkt. Die Simme hat ca. 6 Jahre in ner Scheune gestanden ohne bewegt zu werden.
    Was soll ich Eurer Meinung nach durchchecken?
    Ich denke erst mal Tank/ Vergaser reinigen, Getriebeölwechsel, neue Reifen und Zündung neu einstellen. Ist das so o.k.?
    Will mit dem Vogel erst mal nen Ründchen fahren und im Winter kompl. restaurieren.
    Freu mich total auf das neue Gefährt, ist echt total kult!
    Danke für Eure Antworten.


    L.G. Bunny

  • Hallo Tagchen,
    sorry komme noch nicht so ganz mit dem Forum klar.
    Hab nicht gesehen, das ein paar Threads vorher schon jemand die gleiche Frage gestellt hat.
    Hatte meien Einstellungen noch nicht richtig nach "Aktuelle Themen" geändert.
    Aber trotzdem Danke für die schnelle Antwort.


    Gruß Bunny

  • naja die Suche hätt dir auch ein paar Themen ziemlich weit oben angezeit!


    Also Reifen musst du sehen, meine waren irgendwie noch Top, kommt halt immer darauf an, was vor dem Einmotten alles gemacht wurde.


    Ich würde mir auch alle Bowdenzüge ansehen und ggf. Fetten/Ölen, weil das kommt immer doof, wenn auf ner Tourv z.B. die Kupplung ausfällt!

  • Zitat von Svale


    Also Reifen musst du sehen, meine waren irgendwie noch Top,


    da musst du nix sehen. wenn da noch pneumant draufsteht, dann weg damit. auch wenn die noch keinen km gefahren sind.
    was haben wir jetzt fürn jahr ????? 2009 oder. wann wurde der letzte pneumant produziert ??? max. anfang der neunziger. rechne mal selber und denk drüber nach

  • Zitat von y5bc

    da musst du nix sehen. wenn da noch pneumant draufsteht, dann weg damit. auch wenn die noch keinen km gefahren sind.
    was haben wir jetzt fürn jahr ????? 2009 oder. wann wurde der letzte pneumant produziert ??? max. anfang der neunziger. rechne mal selber und denk drüber nach


    Sorry ich habe nichts genaueres von dem Fragesteller zum Theem Zustand Reifen gehört, du etwa?

  • man sieht den meisten Reifen ihr alter an,
    wenn die wirklich 25 jahre alt sind erkennt man das wenn man die mal genauer anschaut. Die sind dann porös und rissig. Wenn die Reifen dazu noch fast kein Profil mehr haben sollten, ist ein Austausch angebracht.


    Ich persönlich würd mir die Reifen mal genauer Anschauen und des dann nachen logischen Denken entscheiden.
    Selbst nach 6 Jahren wären paar neue schon angebracht, dann am besten Heidenau die sind gute qualität.


    Gruß Hannes

  • Warum müssen hier eigentlich alle immer Klugscheißen und sich gegenseitig anpissen? Ich bin noch in ein paar anderen Foren unterwegs, aber nirgends ist des gezicke so schlimm wie hier..... :|

  • ich fühle mich missverstanden ;( !!!
    Also Reifen ansehen, auch wenn sie nur 6 Jahre alt sein könnnten und nach Besten Wissen und Gewissen entscheiden... Ich wollt nur sagen, dass Reifen nicht das erste sind, was ich mir bei nem Check ansehe, ne neue Ölfüllung wäre mir wichtiger! Und die Probefahrt muss ja nicht auf Nasser Straße mit Pollenglasur und Glatteis sein.

  • Zitat von bunny0815

    KR51/1 von meiner Schwiegermutter ...................


    ca. 6 Jahre in ner Scheune gestanden


    Zitat von Svale


    Also Reifen musst du sehen, meine waren irgendwie noch Top,



    das sollte kein anpissen oder irgendwas sein. ich hab nur eins und eins zusammengezählt.
    wenn er newbie ist, der esel sechs jahre gestanden hat und er den von seiner schwiegermutter geschenkt bekommt, dann geh ich mal davon aus, das seine schwiegermutter keine reifen gewechselt hat. noch nie nich, weil schwiegermütter machen alles andere, nur keine reifen wechseln.


    und wenn dann ein newbie ließt " reifen musst du sehen" dann bleiben die drauf bis er das erste mal aufs fressbrett fliegt.


    also, wenn das falsch rübergekommen ist, dann klären wir das beim nächsten bier. :-D


    die antwort war auch mehr für den fragesteller gedacht. denn nachdenken schadet nie

  • Naja mit Reifen wird sich doch jeder etwas auskennen, darum empfehle ich auch nach 6 Jahren trotzdem Reifen zu wechseln.
    Die 40 € sinds wert, eh man wirklich auf die Fresse fliegt.
    Dann wirds teurer.
    Und ich glaube zum Thema reifen ist jetzt auch genug gesagt worden.


    Gruß Hannes

  • kann ich nichts entgegenbringen, nur dass er ja im Winter mehr machen wollte hatte ich im Kopf, aber da er ja auch vorher etwas fahren wollte, schadet es wohl nicht die Reifen zu wechseln!


    @ y5bc: ist gebont, mit dem Bier 8), mal sehen ob man dich mal mit einem findet!

  • Hallo zusammen!
    So, ich hab die Kleine nun seit Montag bei mir. Hab mir kompl. neue Räder montiert und auch sonstige diverse Teile erneuert. Nach ner gründlichen Vergaserreinigung und Einstellung läuft sie nun wirklich einwandfrei. Was mir nur auffällt ist, das der Motor m.E. ziemlich laut "kreischt"? Ich kenne dieses Geräusch von früheren Mopeds in der Form nicht. Ist das bei Schwalben normal, oder kann es sein, das Zylinder und/oder Kolben beschädigt sind?
    Motor war vor Wiederbelebung fest.


    Danke für ne Antwort, Gruß Bunny

  • Aber nicht, wenns ne /2L ist...


    Sorry, wenn das jetzt etwas naiv klingt, aber du hast schon Getriebeöl drin und Zweitaktöl im Benzin?
    Alternativ fällt mir noch was in Richtung Ansaugtrakt (mal auf Undichtigkeiten prüfen) ein, alles andere hätte mechanische Ursachen. Dann müsste die Geräuschquelle aber näher lokalisiert werden.

  • Danke schon mal für die Antworten. Es ist definitiv eine /2 L. Meine Schwiegermutter kannte den Typ nicht genau. Getriebeöl ist gewechselt und natürlich auch Gemisch drin. Ist ein Scooter 2-Takt öl von Shell halbsynthetisch.
    Bremsbacken sind erneuert, Lichtanlage repariert, Dämpfer gewechselt, Motor-
    Befestigung festgezogen und neuen Auspuff dran. Sie läuft eigentlich sehr gut
    (65km/h) und zieht auch sehr gut (bei 115kg Kampfgewicht) doch der Motor hört sich so nach metallischem Klingeln an (hab mal vor 30 Jahren KFZ-Mechaniker gelernt). Ist das bei Simson normal, oder soll ich mal die Bauchdecke öffnen (Zylinder runter)?


    Gruß Frankie :))

  • Ich würde dem Motor erstmal ein wenig Zeit zum laufen geben, damit alle Teile erstmal wieder Öl schnuppern können. Sollte sich das Kreischen, wie du es nennst, nicht verflüchtigen, werden vermutlich die Lager hinüber sein, Probleme an der Garnitur äußern sich eher durch ein Rasseln.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!