S51 geht nach kurzer Fahrzeit aus

  • Hallo ihr Simsonfreunde,


    ich habe ein technisches Problem mit meiner S51 und hoffe, dass ihr eine Lösung dafür kennt. Das Moped ist Baujahr 1984 (wie ich), besitzt eine Elektronikzündung und hat einen 16N1 Vergaser dran. Nun das Problem:
    Beim Kaltstart läuft sie super, wie auch früher. Nach ein paar Minuten Fahrtzeit nimmt sie plötzlich kein Gas mehr an und geht gleich darauf aus. Nach eine längeren Abkühlzeit hat sich das Problem wieder behoben. Ich vermute einen Defekt in der Elektronikzündung. Vergaser hab ich gerade gereinigt und eingestellt, Zylinder und Kolben hab ich gerade neue Garnitur drauf gemacht.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielleicht kennt sich ja eine aus mit Messpunkten und zu messenden Widerständen bei der Elektronikzündung.


    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas

  • Wenn es nicht am Spritfluss liegt (Tankdeckelloch frei?), wird es wohl das Wärmeproblem sein, welches sich bei der Elektronik meist mit dem Tausch des Gebers beheben lässt. Messanleitung kann ich leider nicht geben, wird aber auch im kalten Zustand nichts bringen.

  • Hi.
    Genau das Problem habe ich bei meiner Schwalbe (kr51/1) auch.
    Es liegt an der Schwimmernadel soweit ich weiß. Probiere es mal wenn sie wieder ausgeht die Nadel(also das ganze ding;)) rauszunehmen und ein bisschen drehen beim rausziehen und dann wieder reinstecken und festschrauben. Irgendwie scheint sich das ganze Nadel gehülsen ding festzuklemmen.


    Behelfsmäßig habe ich mir ein bisschen vom 2Taktöl drann geschmiert (hatte nur das "dabei"... war beim nachfüllen vom Tank ein bisschen daneben getropft:D) und dann ging es bis ich daheim war wieder. Vorher ist sie ab und zu auch einfach ausgegangen...


    Kann man da eigentl. einfach ein bisschen Fett oder Öl dran machen oder lässt man das lieber?


    Ich hoffe, dass hilft dir und evtl. auch mir selbst weiter ;)


    mfg J0

  • Ich hab den Fehler leider noch nicht beheben können.


    Beim Test auf Zündfunke erkenne ich einen Funken. Nach dem beschriebenen Ausfall nach kurzer Fahrstrecke trete ich die S51 an und sie läuft ein paar Takte weiter. Mache ich das Gas voll auf, so läuft sie gang ganz langsam weiter und geht aus, wenn ich das Gas zurück nehme.
    Weiter kurios ist die Einstellung des Vergasers. Wenn ich zur Einstellung die Drehzahl erhöhe und dann die kleine Schraube ganz rein drehe (um sie wieder stückchenweise rauszudrehen), geht die Maschine aus. Sollte eigentlich nicht so sein, oder?

  • Hi Aton,


    mach mal
    1. den Tank sauber (gründlichst ausspülen)
    2. den Benzinhahn sauber
    3. den Vergaser sauber


    Dabei kontrolliere auch, ob
    - der Schwimmerstand stimmt
    - die Dichtscheibe im Startvergaserkolben richtig sitzt und ob
    - der Starterzug im entspannten Zustand ein paar mm Spiel hat.


    Dein Problem könnte durch zu fette Einstellung kommen.


    Peter

  • Hab mein Problem jetzt gelöst ... Vielen Dank an alle Helfer ;)


    Mein Vergaser hatte Nebenluft gezogen durch ein defektes Verbindungsstück zum Luftfilterkasten. Dadurch lief die S51 aber ganz gut. Hab beim Zylinderwechsel dieses Stück mit erneuert und nicht drauf geachtet. Die Lösung war, dass der Ansuagkanal nach dem Luftfilter verstopft war.
    Das Problem hab ich dadurch aber erst mit dem neuen dichten Verbindungsstück gemerkt ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!