manche PLASTIKROLLER-FAHRER sind richtig assi!

  • Desswegen habe ich mich ja anfangs so gewählt ausgedrückt...


    SimsonSebi


    Gut das du weißt das das ding verbastelt ist, außer dem Sprit und den Reifen stammt jedes Teil aus der DDR, somit ist der Specht originaler als das meiste was man hier so sieht !


    ...Specht ist ein gängiger Name für diesen Umbau egal ob Spatz oder Star ( Viele "alte" Ossis können sofort was damit anfangen...)


    ...sprach er und schwieg nun still !

  • Da stimm ich dir zu denn, der M501 passt dort nicht rein... Umgekehrt war es öfters anzutreffen, wenn mann den S 50 Block nimmt ist ja auch nichts gegen einzuwenden !
    Mall angenommen man nimmt den Habichtmotor in einem Star oder Schwalbe ist das z.B. sehr DDR typisch, nicht werksoriginal aber sagt mehr aus als der ganze neulackierte Mist mit Riffelblech und hauptsächlich MZA teilen....

  • back to topic?


    mit tupper-fahrern hatte ich bisher wenig probleme..


    das beste waren einmal zwei "große" Motorräder, die mich die Hauptstraße entlang eskortierten... bis ne Ampel kam... da hat sich dann der eine neben meine S51 gestellt und guckte ganz irritiert (und leicht belustigt), weil ich fein mit dem Gas am spielen war *brumm*bruuummm*bruuuummmm* --> was er nicht wusste: Standgas war kaputt :D Simme geht sonst aus ^^ naja, die beiden hatten wenigstens ihren Spaß und haben beim vorbeifahren noch nett gegrüßt


    so far...

  • Es gibt auch viele blöde "Motorrad"fahrer...
    Letztens war ich mit dem Star unterwegs und stand an der Ampel an der Rechten Seite, dann stellt sich links neben mich ein Hayabusa-Gespann in ROSA. Natürlich musste ich lachen und dann kamen noch zwei weitere Gespanne und haben mich dann (Ampel war bereits wieder grün) ausgebremst. Noch bei 30kmh kam dann eine Seitenstraße in die ich rechts abbiegen konnte, das tat ich auch, weil wenn hinter mir schon ein ROSA Hayabusa-Gespann ist, habe ich angst um... naja...


    Was mir sonst noch auffällt ist, dass MZ Fahrer viel häufiger grüßen als Simsonfahrer... oder glaube ich das nur?


    Gruß Jonas

  • ich äussere mich denen gegenüber nicht mehr wenn sie meinen das deren Yoghurt becher besser iss solln se es meinen aber was ich weiß: Meine Schalbe läuft in 10 Jahren immernoch noch!

  • Mal ehrlich, fühlt ihr euch nich genauso cool wie die wenn ihr über plastikroller und ihre fahrer herzieht?


    Menschen wie du und ich.


    Und manchmalist ein plaste auch eine ökonomisch schlauere Entscheidung.


    Mfg Peter, der gegen jede Art von sinnloser Lagerbildung ist.

  • Mache ich gerne (-;


    Natürlich bin ich auch ein Simsonfan. Sehen einfach besser aus und fahren legal 60.
    Schwalben gibts aber hier eine wirklich fitte strassenverkerhrstechnisch einwandfreie wenn man glück hat ab 600€. Vor 2 Jahren wars noch anders, aber die Preise haben angezogen. Simsonfahrzeuge sind fahrbar, und beim regelmäßigen Nachschauen auch zuverlässig.
    Viele habe aber nicht die notwendigen Kenntnisse um das zu tun. Für die wirds teuer. Nicht wegen den Teilen, die sind viel günstiger, aber eben weil sie nicht die Kenntnisse haben und zur Werkstatt müssen. Die Wartungskosten sind also ziemlich gleich, ich würde sogar sagen für einen nicht-simsonauten höher.
    Plasteroller gehen selten kaputt. Sie sind zuverlässiger laufen fast immer, aber wenn se kaputt gehen wirds teuer.


    Ich schätze mal das sich das also ungefähr ausgleicht, wenn man nich im osten wohnt sogar billiger is sich umme ecke ne gebrauchte piaggio für 400€ die fertig ist zu holen und damit durche gegend zu kurven. fahren meistens eh 50-60 und damit auch nich lahmer als meine schwalbe. alles was hier bis 60geht tolerieren die grün/blauen. haben halt auch menschenverstand das das hier so sicherer is.



    also ist es vielleicht nich so ästhetisch, aber zumindest hier im westen nicht teurer ne (qualitäts-)plaste zu kaufen.
    und über Geschmack lässt sich streiten.


    Mfg Peter


    ( (-; )Ausserdem sparste noch 10cent pro100km für 2t- ÖL ( (-; )


    edit: toller kommentar,....-aber iwie nich objektiv

  • Über die laufenden Kosten und die Zuverlässigkeit kann man sich streiten. Dass Plasteroller seltener kaputt gehen ist nur eine Vermutung von dir. Belegen kannste das nicht. Ich glaube, dass über mehrere Jahre gesehen eine Simson wirtschaftlicher ist als ein Plasteroller. Ist aber auch nur meine Vermutung.

  • Ein qualitativ guter Marken-Roller, der neu beim Fachhändler gekauft wird, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit über etliche Jahre weniger anfällig sein, als eine alte Simme.
    Wenn er dann nicht mehr so neu ist und die Bereitschaft des Eigentümers nachlässt, ihn zu pflegen und zu Inspektionen in die Werkstatt zu geben, wird er irgendwann anfangen, hie und dort kleinere oder grössere Macken zu bekommen.
    Das ist nicht anders als bei den Simmen, nur die haben zum grossen Teil schon Oldtimer-Status und viele wurden (und werden?) jahrelang nicht sorgfältig behandelt. Von Problemen wegen Materialermüdung mal abgesehen.


    Alles kein Grund, jemanden, der ein anderes Fahrzeug fährt, als man selber, für blöd zu erklären.


    Aber leider brauchen das viele Leute, um sich besser zu fühlen und sie merken dabei gar nicht, dass es viel, viel mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede gibt.
    Das ist auch eine Form von teile und herrsche: wenn wir uns wegen absoluter Nichtigkeiten gegenseitig missachten und "bekämpfen", dann haben wir gar keine Zeit und Kraft dafür, die wirklichen Probleme zu erkennen und anzugehen.
    Faschos, Glatzen oder Hooligans sind da leider nur die Spitze des Eisbergs.


    Nu aber genug politisiert: Leben und Leben lassen, das bringt's!


    Meint Peter

  • Also ich hatte bisher 2 nette Erlebnisse mit meiner Schwalbe.


    1. Erlebnis:
    Es ist Sonntag so gegen 08:00 Uhr und ich will frische Brötchen vom Becker holen. Für's Auto ist die Strecke zu kurz und zu Fuß habe ich keinen Bock. Da das Wetter bombig ist setze ich mich also auf den Vogel (mit Helm und so) und roll erst einmal zur Straße (man will ja nicht die Nachbarn gleich aus dem Bett schmeißen).


    An der Straße steht da so eine kleine Gruppe von Kids und einer saß protzig auf seiner motorisierten Tupperdose. Die Kids erblicken meine KR51/1 und fangen laut an zu lachen und zu lästern (da stehe ich drüber).
    Der Tupperdosenrocker starten also seinen Motor und fährt los. Ich mache Zündung an, zieh den Choke und starte mein Triebwerk mit einem kurzen Kick.
    Gang rein, Kupplung kommen lassen und Richtung Bäcker (war auch irgendwie die Richtung vom Blastickbomber).
    Schnell war ich an ihm dran und auch schon an ihm vorbei. Bevor ich dann um die nächste Ecke gebogen bin konnte ich im Spiegel noch sehen wie das Kid auf seiner Alditüte mit dem Kopf immer tiefer ging (cw - Wert verringern war ihm also bekannt) doch er konnte nicht aufschließen!


    Ich also beim Bäcker und meine Brötchen geholt. Komme aus dem Laden und wer trifft gerade ein? Jo, "Mr. ich bin der Größte auf meinem Roller"!
    Er nimmt den Helm ab und sieht aus wie ein Fragezeichen aus Fleisch!
    Er fragt dann auch ob meine frisiert ist. Ich hab ihm dann klar gemacht das ich so etwas nicht nötig habe und bin auch schon auf meinem Vogel auf und davon.


    Immer wenn er mich jetzt sieht, grüßt er nett und seine Freunde auch!


    Das zweite Erlebnis hatte ich letztens in unserer Tanzschule. Hatten dort eine kleine Veranstaltung mit einer Rockband.
    Ich also auch dort mittels meiner Schwalbe hin und war der King am Abend. Alle fanden das Teil geil und fragten einen Löcher in den Bauch. Hab alle Fragen natürlich freundlich beantwortet.

  • Ich stand heut in Halle/Saale an der Ampel, in der Mitte von meinem Fahrstreifen, wie immer.
    Auf einmal kommen 2 so Luschen mit ihrem "high-end"-getunten Plastikrollern an und rollen vor bis zur Linie. Einer links von mir, einer rechts. Beide spielen die ganze zeit mit dem Gas, soweit es ihnen die Vario erlaubt- was auch sonst.
    Dann wollt ich mir nen Scherz mit beiden erlauben, reiß das Gas auf - beide fahren nen halben meter los, bis sie gemerkt haben, dass die Ampel rot war. Rollen wieder zurück und die Fußgängerampel wird grün. Also Startvorbereitungen treffen: mit dem Gas spielen, bei 6000u/min den ersten reinhauen. Ein sound wie ne GSXR-1000.
    Die Ampel wird grün. Ich "sprinte" nach vorn, die Variomatik-Deppen mit ner halben Sekunde Verzögerung hinterher. An der nächsten Ampel hatte ich rot, sie kamen dann von hinten wieder an.
    Dann fragt mich der eine: "wie schnell läuft se denn?"
    ich so: "65 bis 67, wenn ich keinen wind von vorn oder hinten hab."
    er: [lacht nur vor sich hin] "meiner läuft aufm tacho 75, mindestens"
    ich: "tuning wär mir zu dumm, das is für mich n alltagsfahrzeug. zeig mir nen tuning- zylinder, der 30.000km mitmacht"


    Dann wird die Ampel grün. Der andere Kumpel holt diesmal auf. Bis 65 waren wir gleich auf, dann siegten die 2 km/h mehr meines Monsters :-D


    Ende vom Lied sind wohl 2 suizidgefährdete Plastikroller-Fahrer, die jetzt wissen, dass ihr Tacho vollkommen falsch geht und man sogar legal schneller fahren kann, als die mit ihrem Steckbausatz-Tuning^^


    Und bitte keine doofen Kommentare, denn mein monster ist nicht getunt und mein Digitaltacho geht laut GPS aufs km/h genau ;)

  • Threat is zwar schon ne Weile inaktiv aber ich geb jetzt trotzdem ma mein Senf dazu und zwar wollt ich ma sagen des ich gar net weis was ihr immer damit habt des ihr die Roller abziehen könnt, ich hab bei mir in der Schule noch keinen einzigen doofen Kommentar zu meiner Schwalbe gehört nur en paar Anfrage ob ich se net verkaufen will :).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!