• oh man...
    Das problem mit dem Aufziehen von k66 kennen hier sicher einige...
    Daher hatte ich das damals mal machen lassen, in verbindung mit speichen einziehen, auswuchten, etc. pp.


    Nu hab ich nen platten und müsste nur den schlauch wechseln... lassen...
    und die wollen dafür doch glatt 27€


    gehts noch???
    Hat die k66 schon jemand selbst auf und ab gemacht? wirklich soooooo schwer? tipps?
    Oder ne idee wer's vielleicht billiger macht?


    MfG

  • sachma wollen die Händler hier einen alle verarschen?
    Nu erzählt mir hier einer ich müsst dann wohl auch nen neuen Mantel mit dazu kaufen, weil der beim abziehen sicher kaputt geht bzw. kaputt gemacht werden muss, sonst würd die felge kaputt gehen... ?!?!?!?


    Halloo????

  • Moin,


    Vom "selberaufziehen" des K66 würde ich die Finger lassen. Ich habe schon einen Profi erlebt, der ohne die passende(kleine) Maschine beim Handaufziehen mit Montierhebeln kapituliert hat... :shock:


    Telefonier doch mal bei Dir in der Umgebung rum, ob Du es billiger bekommst. Wenn bei dem genannten Preis von 27€ schon ein neuer Schlauch dabei ist erscheint mir der Preis zwar hoch aber realistisch.


    Gruß aus Braunschweig

  • Zitat

    !! Für diesen Reifen ist eine TÜV-Abnahme zwingend erforderlich !!


    (a-k-f.de)


    Ich denke, 27€ sind vollkommen angemessen! Kauft euch doch in gottes Namen ein Klappfahrrad und seit glücklich! Das andere auch (über)-leben müssen, scheint euch nicht ganz klar zu sein!?
    Man kann doch nicht erwarten, das die ein sicherheitsrelevantes Teil für ein Päckchen Kaffee wechseln!


    Oder du stellst dich eben selber hin und bemühst dich!

  • Bevor du anderen vor den Karren pisst, schau auf deine eigene Rechtschreibung! Wenn man denn daran interessiert wäre!


    Und sowieso, nur weil ich für 1x Haare schneiden 3,50€ zahle, kann ich nicht verlangen, das mir der Schuster für den gleichen Preis die Schuhe besohlt!

  • Gönzzchen, sag mal, was ist denn eigentlich manchmal mit dir los? Kann es sein, dass du manchmal etwas Überdruck hast? Wird Zeit für ein nettes Mädl als Spielkameradin, hm? :D


    Nicht ärgern! Musste jetzt einfach sein :smokin:


    Zum Thema: Ich hab die K66 schon mal selbst mit Handwerkzeug aufgezogen. War eine Sauarbeit. Geht aber. Würde ich allerdings nie wieder machen. Reifen aufziehen ist allerdings um einiges schwerer, als diese wieder von der Felge zu bekommen. Meine ich jedenfalls. Kannst ja mal versuchen. Aber nicht zu brutal! Alufelgen sind empfindlich...Ein bischen Kraft muss man aber schon auch einsetzen.


    30 Euro halte ich auch für mehr als übertrieben. Für den Preis kann man einen kompletten Autoreifensatz auf Felgen montieren lassen! Ich denke 10 Euro wären angemessen. Such dir einfach eine andere Werkstatt. Wird doch nicht die einzige in der Gegend sein, oder?

  • Zitat von STORM

    Gönzzchen, sag mal, was ist denn eigentlich manchmal mit dir los? Kann es sein, dass du manchmal etwas Überdruck hast? Wird Zeit für ein nettes Mädl als Spielkameradin, hm? :D


    Kann nicht klagen, aber Danke! :roll:


    Ich bitte doch sachlich zu bleiben und mit den Rumzickereien aufzuhören.Sonst muss ich die Flex ansetzen. DAS gilt übrings nicht nur für Gonzzo.... ROSSI

  • Ihr seid alle Handwerker und lasst euch die Preise vom Chef vorgeben...oder? :D
    Ansonsten wüßtet ihr, das neben der Arbeitskraft auch noch passendes Werkzeug, etc. mit finanziert werden muß. Außerdem sollte noch etwas über bleiben. Sonst könnte ich es als Werkstatt gleich sein lassen.
    Wenn ihr jemanden findet, der es für 10€ macht -> schön. Aber fahrt schnell mit allen Teilen hin. Lange kann es den nämlich nicht mehr geben. Klingt komisch, is aber so in der Geschäftswelt.
    Es geht da um ein wenig mehr als die 15-20min. die der Kolläsche da dran rumprokelt. Das heißt nicht, das die Werkstatt für 10€ das schlechter macht...sie hat nur leider von der Wirtschaft keinen blassen Schimmer und wird deshalb auf die Nase fallen. Hoffentlich hat der Mechaniker nicht seine ganzen Ersparnisse in die Maschinen gesteckt... :roll:


    Gruß


    Benny-deröfterWerkstattpreisekalkulierenmuß. :D

  • :D
    War eben beim Rollerspezi um die Ecke...
    der hat sich geweigert... seine Maschiene würde mir den ganzen Reifen kaputt machen bzw. die Felge... also er würde wenn dann nur Komplett wechseln, Mantel und Schlauch. Meiner wäre sicher auch schon Uralt so hart wie der sei.


    Der is im September gekauft und die Gumminippelfäden sind sogar noch dran...davon abgesehen gibts die SnowTex glaub noch nicht so lang oder?


    Also ich behaupte mal der will einfach nur mehr verdienen...

  • Auch wenn ich mich mit der Materie nicht auskenne, den anderen Posts zu entnehmen ist ja eindeutig, dass es sich um eine relativ langwierige Sauarbeit handelt, von der man besser die Finger lässt ... und du, Knorz, scheinst dich ja auch nicht drum zu reißen.
    27 € zu viel? Hallo? In der Regel führe ich ein Unternehmen nicht zum Selbstkostenpreis. Nach allen Abzügen bleibt da nicht soooo viel übrig!
    Und ohne Gewinn kein "Gehalt".


    Ich bin zwar in einer anderen Branche tätig, aber dieser Trend scheint branchenübergreifend. Ich habe diese Ein-Euro-Gesichter, die möglichst alles für umme haben wollen, ziemlich satt.
    Do-it-yourself ... ansonsten bezahl!


    Mit unverständlichen Grüßen
    :rolleyes:

  • Zitat

    Ich bin zwar in einer anderen Branche tätig, aber dieser Trend scheint branchenübergreifend. Ich habe diese Ein-Euro-Gesichter, die möglichst alles für umme haben wollen, ziemlich satt.


    absolut richtig. werkstatt, werkzeug, vergnügungssteuer, einkommenssteuer, kohlepfennig, heizölsteuer, reinigung, steuerberater, rechtsanwalt, versicherungen alles umsonst? dann noch stundenlohn, sozialversicherung, berufsgenossenschaft etc drauf. und gewährleistung noch dazu.


    wenn man der person (ob eigentümer oder angestellter) einen fairen stundenlohn bezahlen will und soll sind für ca 20-30 minuten 27 Euro nicht zu viel, ganz im gegenteil. alternativ sind natürlich leiharbeiter, nicht angemeldet etc.. an denen verdient aber der ehrliche geschäftsmann nichts.


    und geiz ist nicht geil, sondern gute arbeit ist immer preiswert aber nicht billig oder umsonst.

  • wer spricht hier von "für umme?


    Das ist gefrikkel mit der Hand...
    Ich hab gesehen wie der reifen mit der Maschiene aufgezogen wurde... das is einmal kurz ins Maschinchen klemmen und Knopf drücken... Schlauch natürlich noch rein... hat keine 10 Minuten gedauert...


    Und wenn die mir dann mit 27€ ankommen find ich das überzogen. Vor allem bei so nem riesen-reifen-profi-wir-sind-ach-so-toll-und-günstig...
    Das beste ist ja, da war auch Auswuchten dabei... was die bei Speichenrädern aber nicht können... dann haben sie es ohne Auswuchten berechnet und was kam raus : 29.90 *applaus*


    ....

  • Du, jeder andere Spezialist (Und ich meine damit nicht den nicht amgemeldeten Fliesenleger von MyHammer.de) würde dafür noch mehr Geld nehmen!


    Alleine die Kohle, die rein kommen muß damit sich die Maschine bezahlt..da spielt die Zeit eigentlich keine Rolle! Und wenn es nur 30sec. dauert!


    Du hast einen Oldtimer der nicht alltäglich ist. Wenn du dafür ne Reparatur haben willst mußt du das bezahlen was verlangt wird. Und vergleich das nicht immer mit nem normalen Autoreifen. Das ist was ganz anderes.

  • so hab mal ein bischen geschaut....


    eine "reifenaufziehmaschine" druckluft kostet so ca 2000 Euro für autoreifen. ohne aufstellung und anschluss (meist mit druckluft, also schläuche, nippel, kupplungen etc). realistisch bevor sie in betrieb genommen werden kann ca 2500 €. die minimum AFA lt finanzamt ist 6 jahre. also ca 450 euro pro jahr = kosten der maschine pro jahr (und das sehr vereinfacht, da noch keine reparatur, zinsleistung, wartung, kompressor etc eingerechnet). rechnet mal wieviel reifen man aufziehen muss um nur die maschine zu bezahlen.
    nur: das geht nicht automatisch sondern da braucht man jemanden und jetzt geht es erst richtig los: stundenlohn, sozialversicherung, lohnnebenkosten, kankeitsfortzahlung, urlaub, tarifvertragliche vergünstigung, ehrenämter......... .


    jetzt noch ein paar kleinigkeiten: miete, strom, heizöl, versicherung etc, etc, (kann garnicht aufhören)....


    Fazit: na klar soll man schauen wo man preiswert wegkommt. aber preiswert ist bestimmt nicht billig und geiz ist nicht geil sondern dumm.
    und gerade die kleinen selbstständigen haben einen fairen preis verdient, denn bei ihnen heisst es noch selbstständig = selber und ständig für die kunden da zu sein.
    sollte man sich mal überlegen.....


    PS: bin zu meinem beruf seit 20 jahren auch selbstständig und samstag und sonntag ist ein fremdwort und 8 std am tag lachhaft.

  • wo hab ich je den vergleich zu Autoreifen gemacht?


    Oldtimer-Reperatur ist für mich was anderes als nen Schlauch wechseln, was ich bei allen anderen Mänteln gut allein schaffe...
    Ich tendiere nun langsam dazu nächstes Jahr nen anderen Winterreifen zu nehmen... man man man...


    Ich bin was die Schwalbe angeht sicher nicht Geizig! Aber verarschen und abzocken lass ich mich auch nicht...
    ich geh nun wieder zum Oldtimerladen der mir damals auch die Speichen gemacht hat, schmeiß der Bahn eben auch noch Geld in den Rachen (aber da sind die Preise sicher auch angebracht, wenn man mal die mitarbeiter,Wartung,Logistik blablabla mit einberechnet... ).
    Wenn die dafür 27 wollen, zahl ich's gern... aber bei nem reifen-riesen sicher nich!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!