Kurze Frage - Kurze Antwort!

  • Mark84

    Ich hab es auch nur von meinem Bruder. Der ist Busfahrer. Und im ersten Lehrjahr auch manchmal in der Werkstatt... Das kommt dabei raus wenn der Meister lange weile hat ;)
    Und in soeinem Mercedes Citaro ist eine ''verdammt lange'' schwarze Stange drin. Da fällt soein halber Liter wie bei unseren Kleinkrafträdern garnicht so ins Gewicht.:D
    Steinigen wird heute nix mehr. Ich habe Feierabend...




    Ich gehe mal davon aus dass du diese Gummiemuffe meinst (Vom Vergaser zum Lufberuhigungskasten).


    Die sollte eigentlich fest sitzen... Gab es zur Muffe auch die beiden Schellen dazu? Sie wird vorne und hinten mit jeweils einer Schelle fixiert. Beim anbringen musst du darauf achten dass die Schellen am Rand der Muffe sitzen. Zudem musst du sie richtig festschrauben damit sich die Muffe nicht verschieben kann. Nachdem ich de Muffe fixiert habe, versuche ich sie nochmals mit der Hand zu drehen. Geht das nicht, sitzt sie richtig. Achte auch darauf dass sie richtig über den Öffnungen sitzt. Viel Spiel hast du da nicht.


    ***Ah, die Schellen gab es dazu. (hab es irgendwie überlesen).
    Nundenn... Prüfe mal ob sie fest ansitzen. Auch um Falschluft zu vermeiden***

  • Mark84

    Vielen dank für die Antwort!:) muss ich damit rechnen dass sich irgendwas z.b. am schwimmerstand verstellt, wenn ich den vergaser einfach eingebaut lasse und nur die kammer unten wegschraube?


    Geht das denn bei dir so einfach? Bei mir ist da ein Motor im Weg.
    Ich würde den Vergaser ausbauen. So minimierst du auch den Schaden an der Schwimmergehäusedichtung. Und den korrekten Schwimmerstand kann man dann auch nochmal kontrollieren.



  • Zschopower:
    Aha, super, danke für die schnelle Antwort.
    Aber... wie viel ist denn ein Bißchen? Eine Strichbreite (ca. 2mm)? :confused:

  • Oh, noch eine Frage zum Batterie laden: Auf meinem Ladegerät steht in der Ladestromanzeige einmal "eff" - ich denke für den Effektivwert und ein mal "arith". Wofür steht das und welchen muss ich für meine Batterie beachten.
    Bei einer 4,5 Ah muss der dann bei 4,5 arith. oder eff. stehen?

  • Was steht denn auf der Anzeige? "Ladestrom" oder "geladene Kapazität" o.ä.?


    Wenn es tatsächlich 3A Ladestrom sind, dann hast du die Batterie etwa 7 mal zu schnell geladen. Der Ladestrom sollte 0,45A nicht überschreiten.
    Das kann die Batterie durchaus killen, muss aber nicht - aus jeden Fall solltest du beim nächsten mal ein Ladegerät mit einstellbarem Strom nutzen und nicht mehr als ein halbes Ampere Ladestrom zulassen.

  • Da steht Ladestorm. Ich habe die Batterie eben mal eingebaut und es funktioniert. Ich denke also, dass es eher 3 Ah waren, und die Batterie somit ein wenig schwach ist, weil sie etwas länger stand.
    Danke für die Hilfe.


    PS.: Ich bin begeistert vom Ton der Hupe :) nur noch schöner wäre eine Mehrtonhupe...hmmm *...dumme Gedanken,aber machbar...*

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!