Kurze Frage - Kurze Antwort!

  • Hab einen BVF 16N1- ? Vergaser.
    Ist wohl ein alter Vergaser, wo die Zahl des "?" noch mit einem Blechschild angebracht wurde, welches nun fehlt.
    Bei den neueren Gasern sind die Zahlen ja eingeschlagen.


    Der Luftkanal ist offen und auch keine Schlitz darunter vorhanden.
    Der Anschluss für den Benzinschlauch ist grade.
    Die Leerlauf-luft-Gemisch- Schraube ist außenliegend und groß.
    Die Düsen machen leider keine Aussage, da keine vorhaden waren :-)


    Bin mir relativ sicher, dass es sich um den BVF 16N1-1 für den Star SR4/2 handelt, da der 16N1-1 für die KR51 ja einen abgewinkelten Benzinanschluss hat.


    Ein 16N1-5 kann es ja eigentlich auch nicht sein, da bei dem der Luftkanal geschlossen ist und der Schlitz für die Korrekturluft vorhanden ist.


    Stimmt ihr mit dem 16N1-1 ein oder was meint ihr?


    Gruß
    K.P.

  • du solltest 2 hohle Kupferdichtringe nehmen, da diese sich zusammenpressen und so besonders gut dichten.
    Einen legst du auf den Krümmer, der zieht sich dann zwischen Krümme und Zylinder fest und den anderen legst du über das Krümmergewinde.
    Dann die Krümmermutter ordentlich fest ziehen und fertich :mrgreen:


    Und nicht vergessen alle paar hundert / tausend Kilometer das Anzugsmoment der Krümmermutter zu kontrollieren, ggf. nachziehen.


    Gruß
    K.P.


    Edit:
    Diese Dichtungen brauchst du oder hier auch einzeln erhältlich.

  • wichtig dabei ist, nicht zu vergessen den alten kupferring aus der überwurfmutter zu popeln. ausserdem die nahtstelle des rings der am zylinder anliegt richtung zylinder zeigen lassen und die naht des anderen ringes in richtung krümmer.

  • Hab ne kleine Frage, die etwas vom Thema abweicht.
    Mein Wohnmobil (Peugeot J5 Bj. 1989) hat an der Felge vorne links eine kleine Delle, also genau dort, wo der Reifen anliegt und wo die Felge so umgebogen ist (an dieser "Rundung" befestigt man auch Radkappen). Ich vermute, dass das beim Einparken passiert ist und frage mich, ob es gefährlich werden könnte.


    Danke vielmals.


    mfg
    Albi

  • Hallo. noch ne Frage


    Wenn ich die Mutter (m53) nach dem einstellen der Kupplung wieder kontere, reicht es dann, wenn ich den dritten Gang eingelegt habe und dann bis zum Durchdrehen des Zylindes anziehe? Denn ich hab das Gefühl, dass die Kupplung nach dem Nachstellen wieder nachgibt und ich das ganze wiederholen sollte, da immer wieder (nach 1-2 Fahrten) Spiel im Kupplungshebel entsteht.
    Wie kann ich die Kupplung blockieren, um die Mutter gut anzuziehen, ausser den gesammten Deckel abzunehmen? ...oder sollte man nicht (wie vorgeschrieben) sie 1/3 bis 1/2 Umdrehungen zurückdrehen, bevor man kontert sondern das lieber über die Nachstellschraube am Kupplungsheben machen?
    - versteht jemand was ich meine? ;)

  • nimm mal nicht den dritten, sondern den ersten. beim festziehen kannst du z.b. das polrad festhalten. oder jemanden bitten sich auf die sitzbank zu lehnen und das hinterrad zu beschweren. wie man die kupplung richtig einstellt steht im wiki.

  • Bei meiner Schwalbe hat die Lichtspule das Zeitliche gesegnet. Ist eine 6V E-Zündung 8305.1 Kann ich die Lichtspule von der 12V E-Zündung 8305.2 nehmen, die ich noch hier habe? 12V Birne im Scheinwerfer ist klar, aber packt das das Polrad?


    MfG


    Matze

  • Hallo Leute!
    Ich habe mehrere Probleme mit der Beleuchtung meiner Schwalbe. Ist ne KR51/1 BJ.68. Der Scheinwerfer hat noch nie so richtig funktioniert. Es war ne 6V, 25 Watt Birne drin. Habe gelesen,dass eventuell eine 15 Watt Birne reingehört. Also hab ich die bestellt. Die ist aber zu klein für die Fassung!?! Gibts da verschiedene Fassungen? Hab sie reingefriemelt zum Test, aber das Licht ist immer noch superschwach. Welche Beleuchtung hat ne 68er Schwalbe mit 6V SLMZ denn original??? Ich raffs nicht.
    Das zweite Problem ist das Rücklicht. Alle Birnchen brennen da beim Gasgeben durch. Hängt ja wohl mit der Tachobeleuchtung zusammen,oder? Die geht gar nicht, da kommt kein Saft an. Habs eben mal durchgemessen. Muß est die Tachobeleuchtung repariert werden, damit das Rücklicht nicht ständig durchknallt???
    Vielen Dank schonmal im Voraus, Dirk

  • Die 15/15W gibts mit 2 verschiedenen Sockeln soweit ich weiß. Du scheinst den falschen erwischt zu haben.
    Es gibt aber auch Adapter. Und zum Rücklicht, ja mach mal erst die Tachobeleuchtung sonst wird das mit dem RüLi nie was.


    MfG


    Matze

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!