Kurze Frage - Kurze Antwort!

  • hallo!


    ich bin neuling! :)
    also ich hab mir vor 4 tagen eine Simson S50 zugelegt. mit einem 3-gang motor (4-gang ist verbaut) und einer kurbelwelle für 450€.
    Laut beschreibung stand das moped mehrere jahre rum, wurde aber mit der zeit restauriert.


    Jetzt zu meiner 1 Frage:
    Hab heute mal den zylinderkopf bis zum bolzen abgebaut. wollte den bolzen rausnehmen.
    Nachdem ich den ersten sicherungsring ohne weiteres entnahm, sprang der zweite von der zange und landete vermutlich direkt im motorinneren, bin mir aber nicht so sicher.
    Ist es sehr schlimm wenn der sicherungsring reingefallen ist, oder kann der motor das verkraften? Ich glaub den ganzen motor auseinanderzunehmen wäre für mich erstmal echt ne nummer zu hoch. nen neuen würd ich ja sowieso kaufen müssen.


    2. Frage:
    der schlüssel für den seitenkasten ist ziemlich verbogen und auch angerissen. kann man den beim normalen schuhmacher machen lassen? wenn nicht, wie müsste ich vorgehen um das schloss schnellstmöglich zu knacken und auszubauen?



    Ich hoffe mir kann echt jemand helfen! Bin dankbar für jede antwort.
    Grüße ausm Sauerland
    Robert

  • 1.) Ja. Du kannst aber versuchen mit einem Magneten im Kurbelghäuse das Teil wieder raus zu fischen! Sonst kommst du um eine Motorteilung nicht herum! Solltest du versuchen damit zu fahren zerstörst du mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit,deinen Zylinder,Kolben,>kurbelwelle und die Lager!
    2.) Ich würde zu einem Schlüsseldienst-Fachgeschäft gehen und fragen ob sie den Schlüssel nachmachen können!
    Gruß Andreas

  • Kurze Frage:


    Wie habt ihr den H4 Einsatz von Louis eingebaut, denn mit dem Plastiksockel passt das nicht. Ich suche noch etwas flacheres, da ich die Schrauben die ich da dran festgeschraubt habe echt bescheiden sind.


    Es muss etwas langlebiges und kompaktes her. Ich wollte nicht immer schrauben müssen um die Birne zu wechseln. Ist etwas blöd wenn man mal hängen bleibt, und dann noch eine Schraube bzw. Mutter verliert...


    Danke schonmal für die Antworten

  • Erstmal wird es ja die Kunst sein, den Magneten im Kurbelgehäuse als Angel zu verwenden. Da es im Kurbelgehäuse klebrig sein wird empfehle ich dir, das Kurbelgehäuse mit Bremsenreinger 1-2x ordentlich auszuwaschen und beim ausschütten den Motor umzudrehen damit der Ring mit viel Glück herrausgespült wird.


    Tipp: Bremsenreiniger in einem geeigneten (dicht verschließbaren!!!) Gefäß auffangen und zum reinigen von Schrauben und Motorengehäusen wiederverwenden.

  • Aber wieso baut man den Kopf ab? egal jetzt ist er runter ich würde mir die Sache mit viel LIcht ansehen und mit einen Schraubendrehen(magnetisch!)auf Schatzsuche gehen.
    Schlüssel nachmachen geht mit dem Richtigen Rohling oder bei einen Schüsseldienst wobei sich da Kosten und nutzen meist nicht in Waage halten. (Schlüssel komplett nachfertigen!)


    nochwas der Kolben hat ein Pfeil also Richtung einhalten !!!!

  • Wollte meine Schaltung optimieren. Wenn ich in den ersten schalte, rastet der Gang gut ein. Sobald ich hochschalte, rastet nichts mehr. Hab mir gedacht, nen Schalteinstellschlüssel zu holen und das problem zu beheben.
    Jetzt zu meiner Frage: gibt es eine Einheitsgröße bei diesem Werkzeug oder variiert die größe bei den verscheidenen motormodellen?
    Das Modell meines Motors weiß ich grad leider nicht aus dem stand heraus. Aber falls es wichtig ist, wo finde ich die Bezeichnung?
    Die einzige Information, die ich rausrücken kann, ist, dass ich ne S50 B habe.


    Danke schonmal!

  • Hab mir gedacht, nen Schalteinstellschlüssel zu holen und das problem zu beheben.


    Was soll das sein? Reden wir vom Einstelldorn?
    Zunächst wäre nicht verkehrt, wenn man genau wüsste was für ein Motor da drin ist oder welcher gemeint ist. Wie war das gemeint mit :

    mit einem 3-gang motor (4-gang ist verbaut)


    Sind da 2 Motoren dabei? Der 4-Gang ist verbaut und hat keinen Kopf und keine Schaltung mehr??? Fragen über Fragen...

  • Genau so geht es mir zur Zeit mit fragen über fragen.
    Also ein 4-Gang Motor ist verbaut- komplett!
    Einen 3-Gang hab ich dazubekommen- nackt!
    Wessischrauber: das hat mir schonmal gut geholfen. Danke! :)


    ok, also sagt mir nur wo ich das Modell mit der nummer usw. ablesen kann. Infos gibt's dann sobald ich zuhause bin.


    Danke für die antworten!

  • Also ich gehe mal davon aus, dass nun der M 541 Motor verbaut ist.
    Der sieht dann so aus.
    http://www.mopedfreunde-oldenb…ets/images/M_541-1_KF.jpg
    Der gehört zwar ursprünglich in die S 51, durfte aber legal auch in die S 50 eingebaut werden, sofern man es in die Papiere eintragen lässt.
    Anleitung zum Einstellen der Schaltung findest Du z. Bsp. hier:
    Schaltung Einstellen beim Simson Motor S51 - YouTube

    Grüße
    Gerhard

  • Die Dinger sind beim M531, M541 usw. gleich!


    Kannst du dir fix selber dengeln wenn du keine 2 linken Dauem hast. Ein Stück Stahlrohr (~12cm oder länger), ich meine es sind 12mm im Durchmesser, Feile und Metall säge und nach 10min hast du ein feines haltbares Werkzeug.
    Hier ein Bild:
    [url=http://www.google.de/imgres?hl=de&client=firefox-a&hs=9TG&sa=X&tbo=d&rls=org.mozilla:de:official&biw=1152&bih=676&tbm=isch&tbnid=rWkEbEgQ9ngWbM:&imgrefurl=http://www.ebay.de/csc/i.html%3F_kw%3DSimson%2BS51%2BMotor%2BSchaltungseinstellwerkzeug%2Bschaltung%26LH_Complete%3D1%26_fln%3D1%26_itemId%3D170717096706&docid=yMgNGBJPmF5OwM&itg=1&imgurl=http://thumbs1.ebaystatic.com/d/l225/m/mcftHxKysnRoQ7pAT6KjzZA.jpg&w=225&h=216&ei=bjcaUf3wMMjptQaHg4GACg&zoom=1&iact=rc&dur=413&sig=110279624074193831026&page=1&tbnh=141&tbnw=140&start=0&ndsp=25&ved=1t:429,r:2,s:0,i:88&tx=56&ty=64]Google-Ergebnis f[/url]


    Bevor du anfängst an der Schalteinstellung zu "feilen" lies dich durch entsprechende Anleitungen! SOnst geht am Ende garnichts mehr.

  • Kann der Motor im eingebauten Zustand bleiben, oder ist es zwingend notwendig ihn zu demontieren?


    Um die ins Kurbelgehäuse gefallene Scheibe zu befreien, wäre es sinnvoll, den Motor auszubauen. Sonst müsstest Du wie der Koloss von Rhodos vorgehen und die ganze Mopete kopfüber stemmen und dabei ordentlich solange schütteln, bis die Scheibe wieder ans Tageslicht kommt.
    Um die Schaltung einzustellen, kann der Motor eingebaut bleiben, nur der rechte Deckel muss runter für das Tiefenmaß.


    Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!