Wer kann mir den Unterschied zwischen einem kurz und lang Ganggetriebe erklären?

  • Da meine vorherige Frage geschlossen wurde, werde ich die gleiche Frage nur anders stellen. Ich möchte wissen was der unterschied zwischen einem kurzen und langem Getriebe ist. Weiterhin was für Vorteile bieten 5 Gang zum 4 Gang und zum 3 Gang? Oft mals wird gesagt zwischen 3 und 4 Gang gibt es keinen großen Unterschied, das kann doch eigentlich nicht sein...!? Gibt es beim 3 und 4 Gang auch kurze und lange Getriebe?


    Naja und das ich eine 5 Gang Schwalbe hatte, ist nunmal so! Damals wusste ich nicht was ich mir da eigentlich für nen Mokick angelacht hatte... Wer damit ein Problem hat, hat damit ein Problem mich juckt dies nicht!


    Mit dieser Frage will ich das Verständnis für die Mechanik der Gänge erweitern und wenn das gegen irgendwelche Boardregeln verstößt bin ich hier wohl volkommen falsch!

  • Beim kurz übersetzten Getriebe ist der 5. Gang so übersetzt wie der 4. Gang beim "normalen" Motor. Man wird also nicht schneller, sondern hat nur eine feinere Gangabstufung. Das lang übersetzte Getriebe widerum ist bis zum 4. Gang wie der normale Motor übersetzt und hat zusätzlich einen 5. Gang, bei dem man etwas schneller ist, aber eben noch schlechter beschleunigt. Das letztere Getriebe ist nicht legal, beim kurz übersetzten streiten sich die Gelehrten. Das ist jetzt die Langfassung von dem, was TO dir schon in deinem anderen Thread erklärte.


    Und dann gibts noch die Motoren mit 3 Gängen (M531), bei denen ebenfalls nur ein "Zwischengang" fehlt und deren 3. Gang genauso übersetzt ist wie der 4. Gang vom M541. "Kurze" oder "lange" Getriebe gibt's da nicht.


    Und für dein grundsätzliches "Verständnis der Mechanik der Gänge" schlage ich vor, dass du dir einfach mal ein Physikbuch, die Wikipedia oder ähnliche Literatur zur Hand nimmst oder dir einfach mal ein Fahrrad mit Gangschaltung vorstellst und wie sich das Vehrhältnis von Kraft und Geschwindigkeit entwickelt hat, wenn du die Kette aufs andere Ritzel gelegt hast. Und dann verstehst du auch das mit dem 5-Gang-Getriebe.


    MfG
    Ralf

  • Ich danke dir Urgestein denn das was To mir in dem anderen Thread geschrieben hat, habe ich so nicht ganz verstanden!


    Mein 2tes Nebenfach im Studium ist Physik, also ich brauche keine Zusammenfassung der Mechanik^^ Mit dieser Aussage wollte ich eigentlich nur Betonen das es mir in meiner Frage, nur um den Unterschied zwischen 5 Gang kurz und lang geht und nicht um eine Kaufberatung.

  • Mein 2tes Nebenfach im Studium ist Physik, also ich brauche keine Zusammenfassung der Mechanik^^


    Dann wundert mich die Frage, bzw. dass du mit der Angabe des Übersetzungsverhältnisses nix anfangen konntest... Aber nun gut. Es ist spät.

  • Zitat

    Beim kurz übersetzten Getriebe ist der 5. Gang so übersetzt wie der 4. Gang beim "normalen" Motor.


    Da möchte ich mal korrigieren. Bei den Fünfganggetrieben ist der vierte Gang so übersetzt wie bei den Vierganggetrieben. Der fünfte ist auf jeden Fall länger übersetzt.
    Die Übersetzungen:
    M541:
    4.Gang: 22:34
    Fünfganggetriebe:
    4.Gang: 22:34
    5.Gang kurz: 23:32
    5.Gang lang: 24:32


    Will man mit einem Fünfganggetriebe ungefähr die gleiche Übersetzung wie mit einem Vierganggetriebe, muss man die lange Version nehmen und statt des 15er Antriebsritzels ein 13er verbauen. Dann hat man die gleiche Endgeschwindigkeit, aber einen Gang mehr und kommt dann steilere Berge hoch. Die Bergsteigefähihigkeit nimmt dann um 3% bis 4% zu.


    Ob man das eintragen lassen kann, ist ne andere Frage. Sollte aber, meiner Meinung nach, gehen. Da sich die Endgeschwindigkeit ja nicht verändert.

  • jawoll, ich erweitere das noch interessehalber um das wirklich lange 5 ganggetriebe mit der übersetzung 25:32 oder gar 26:30. alles möglich. das grundprinzip, dass bei den 5-ganggetriebe immer im letzten gang länger übersetzt sind als der vierte in den 4-ganggetrieben bleibt jedoch erhalten.


    gruß sirko

  • Jut. Dann erkläre ich mich hiermit als belehrt und ändere meine Aussage dahingehend, dass prinzipiell erstmal alle 5-Gang-Getriebe böse™ sind, sofern nix am Kettenritzel passiert. ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!