Explosionszeichnung Teileidentifizierung Habichtmotor

  • Moin,
    ich bin grade dabei meinen Habichtmotor zu regenerieren. Leider musste ich feststellen, dass bei dem Motor eine Menge an Teilen nicht mehr in Ordnung ist ;(


    Ich habe nun mal bei AKF oder Sausewind geschaut, leider habe ich diverse Dinge nicht mehr gefunden....;(


    So zum Beispiel die ich nenne sie mal "Schaltplatte". Das Teil sieht aus wie ein Dreieck mit Ausparund für die Gänge und der Fahne für die Leerlaufkontrollanzeige.


    Sowie eine "Schaltgabel" es sieht so aus als wäre es dafür da die Zahnräder auf der Welle hin und her zuschieben... leider kann ich es nicht genauer beschreiben. Werde sonst morgen nochmal ein paar Bilder machen.


    Könnt ihr mir vielleicht so schon helfen, wie diese Teile heißen und wo ich sie bekomme? Hat jemand vielleicht zufällig eine Explosionszeichnung des Motors? Habe beim googeln leider keine gefunden.


    grüße Christian

  • Hallo,
    ich habe jetzt nochmal geschaut und ein paar Bilder gemacht...


    Hier die "beiden" Schaltgabeln:
    Bild: dsc00647b6oa.jpg - abload.de


    Meine Frage hier, wie heißt das rechte Teil auf dem Bild? Hier sind zwei Nasen abgebrochen.


    Nochmal in einzel Nahaufnahme:
    Bild: dsc00646f569.jpg - abload.de


    Und das letzte Teil, wo die Nase von der Leerlaufkontrollleuchte abgebrochen scheint.
    Bild: dsc00645g6u2.jpg - abload.de


    Gibt es diese Teile noch? Bin leider nicht wirklich fündig geworden. Auf der Explosionszeichnung vom Prof sind diese Teile nicht mit drauf.

  • Hallo,
    such mal in den Shops unter Schaltgabel 3. Gang (könnte ach die für den 1. u. 2. sein) für das kleine Teil
    und unter Kurvenscheibe für das Letzte.


    Zumindest die ersten beiden Teile bekommst du bei AKF, das Letzte hab ich auch noch nich gefunden


    Gruß Robin

  • Ja, super vielen Dank dafür. Die beiden Dinge habe ich gefunden echt super, bei dem anderen Teil werde ich mal weitersuchen.


    Kann mir jemand noch nen Tipp zur Explosionszeichnung geben? Hat jemand diese und könnte sie mir bitte mailen? Wenn nicht, ist diese im Buch von E. Werner Star und Habicht?

  • Zitat

    Aufbohren, n stück Kupfer biegen, bohren n bisschen feilen und wieder rein nieten.


    Kupfer wird's nicht tun. Das ist zu weich. Man braucht was federndes. Vielleicht die Kontaktfahne von nem Bremskontakt entfremden?

  • Das ist eine gute Idee, ich glaube bei Kupfer könnte es auch Probleme mit der Korrosion geben. Werde mal schauen, was ich noch so rumliegen habe. Werde mir mal meinen Bremslichtkontakt mal näher anschauen, ob dieser Brauchbar ist. Aus welchem Material ist die Fahne? Vom aussehen würde ich ja sagen Messing.
    Sonst könnte ich ja aus einem Messingblech etwas zaubern.


    Die Form ist zum Glück noch erkennbar wie es in etwa gehört. Die fehlende Nase ist nähmlich leider nicht mehr vorhanden.

  • Hallo,
    ja vielen Dank Dummschwätzer ist echt der Hammer, dass Teil deinen zweiten Klick habe ich die ganze Zeit gesucht... nun weiss ich auch wie die Fahne original aussieht. Mein Teil könnte sogar noch voll i.O. sein.
    Vielen Dank auch für den ersten Klick der hat mir auch sehr viel geholfen;)


    echt klasse dieses Forum;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!