Simson S51 Veredeln

  • Hallo liebes Forum,


    spiele mit dem Gedanken meine S51 etwas an meine Gepflogenheiten anzupassen.
    Eine meiner Affinitäten ist es, möglichst viele "Optionen" an einem Fahrzeug zu haben, ebenso liebe ich es, wenn ich über alles informiert werde. ;)
    Habe schon ein org. DDR-Drehzahlmesserset verbaut und würde meine Simson gerne noch um ein paar Extras erweitern.


    Ich denke an Spielereien wie Öltemperaturanzeige,"Kühlwasseranzeige" (Zylindertemperatur), und evtl. Außentemperaturanzeige, Uhrzeit, Datum, Batteriespannung.


    (Für richtige Bastler und Freaks könnte ich mir Sachen wie Ansauglufttemperatur, Abblendautomatik, Abgastemperatur, "Tempomat", Spritverbrauchsanzeige, usw. vorstellen. Diese geklammerte Aufzählung ist definitiv nur als Brainstorming zu werten)


    Daher meine Frage:


    Wer hat eines meiner Punkte ebenso schonmal in Angriff nehmen wollen? Mit welchen Teilen könnte es funktionieren? Wo bekommt man diese am günstigsten? Wie setzt man es am leichtesten in die Praxis um?


    Einen alte Temperaturanzeige mit einer Skala von 60- 140 Grad habe ich bereits. Diese sieht gleich aus wie ein Tacho. Nun wäre nur noch das Problem eines passenden Fühlers. Meine Beschaffungsquelle würde ich im Sanitärhandel sehen?!


    Habe 1 Woche Urlaub in Ostdeutschland gemacht und diverse Simson-Fahrer getroffen & einer hat die Umsetzung einer Kühlwasseranzeige in die Realität umgesetzt mit Erfolg. Den Fühler steckte er hinten zw. Zylinder und Zyl-Kopf. Ebenso gibt es für die Spielerei Kühlwasseranzeige ein paar Beitrag im Web, die aber etwas knapp sind.


    Für die Öltemperatur könnte man einen M10- Schraubsatz von VW nehmen, wie er in manchen Fahrzeugen (Golf 2 oder so) verbaut wurde. Habe durch Zufall so ein Teil entdeckt, was wie eine Ölablassschraube aussieht & mich daher auf diese Idee brachte.


    Was sind eure Meinungen, Ideen, Ratschläge?


    Es geht mir nicht um die Frage, ob von es von existenzieller Prägnanz ist, ein sozialistisches Kulturgut zu einer multifunktionaler Informationseinheit auf 2 Rädern umzurüsten, sondern viel mehr interessiert mich, was technisch machbar wäre & wie man dies mit geringsten Mitteln umsetzen könnte. Planwirtschaft kombiniert mit kapitalistischen Geltungsbestreben.


    Diesbezüglich spart euch bitte die Kommentare, die den Sinn in Frage stellen. Ich weiß, dass es total Überflüssig ist, aber der Reiz des Unikums ist verlockend.


    Würde mich über Ratschläge, Hinweise, Teilequellen, Umsetzungsideen & Beiträge freuen, die sich von meiner (absurden/überflüssigen) Idee inspirieren ließen.


    Gruß hony

  • an unserer speedwayschwalbe mit mbx-zylinder hatten wir zur kontrolle der schwerkraftkühlung eine temperaturanzeige. das geht plug and play mit diesem teil samt zugehörigen fühler Digital Tachos > Stage6 Mini-Drehzahlmesser (blau beleuchtet) | Verkauf von Quadteilen, Autoteile, Motorradteile, Fahrradteile, Motorrollerteile


    für unsere schwalbe haben wir das jedoch anders gelöst

  • an unserer speedwayschwalbe mit mbx-zylinder hatten wir zur kontrolle der schwerkraftkühlung eine temperaturanzeige. das geht plug and play mit diesem teil samt zugehörigen fühler Digital Tachos > Stage6 Mini-Drehzahlmesser (blau beleuchtet) | Verkauf von Quadteilen, Autoteile, Motorradteile, Fahrradteile, Motorrollerteile


    für unsere schwalbe haben wir das jedoch anders gelöst



    Servus,


    tolle Umsetzungsmöglichkeit, da kommt man geradezu ins Schwärmen, wär nur nicht der Preis dieser Teile. Da muss ich dann leider wieder passen.


    Bin gespannt, was sonst noch für Anregungen kommen. Vielleicht lässt sich ja irgendwas, irgendwie, irgendwann mal umsetzen.


    Gruß hony :)

  • Zitat

    Servus,


    tolle Umsetzungsmöglichkeit, da kommt man geradezu ins Schwärmen, wär nur nicht der Preis dieser Teile. Da muss ich dann leider wieder passen.


    Ja von nix kommt nix!


    Deine Ideen sind zwar schön und gut, aber teils ohne eine VAPE allein vom Strom her nicht zu bewältigen. Deine Abblendautomatik kannste dir schonmal in die Haare schmieren, genauso wie deine "Spritverbrauchsanzeige".


    Wenn du aber so ein Bastler und Friemler bist, kannste dich mal nützlich machen, und eine Tankanzeige für S50/S51 entwickeln!


    mfg
    chef

  • Spritverbrauchsanzeige:


    Irgendwo hab ich schonmal gelesen das sich jemand was selber gelötet hatte. Durchflusszähler vor den Vergaser geklemmt und dann wurde über die selbstgebaute Elektronik der Gesamtverbrauch angezeigt. Evtl. lohnt es sich danach zu suchen!
    Ansonsten finde ich das ein Drehzahlmesser zusätzlich reicht, aber auch nur weil der sich toll bewegt ;) Sonst hat man hinterher den ganzen Lenker voll mit irgendner blinkenden bunten Scheisse :P

  • Wenn du auf viele Werte stehst empfehle ich dir einen Fahrradtacho. Z.B. den BC2006MHR von Sigma. Ich habe diesen Tacho auf meinem MTB verbaut er zeigt außer Geschwindigkeit auch Sachen wie Umgebungstemperatur gefahrene Höhenmeter Uhrzeit und vieles mehr an. Vielleicht kann man die Zusatzsensoren auch für andere Zwecke umbauen.

  • Diese Umsetzung finde ich eigentlich ganz gelungen:


    [video]http://www.myvideo.de/watch/74…ion_mit_E_Start_Fernstart[/media]


    Dazu vielleicht noch ein paar Fahrwerksoptimierungen wie Scheibenbremsanlage und bessere einstellbare (vielleicht sogar Gasdruck-) Federbeine. Dann noch Instrumente von Koso (Drehzahlanzeige, Tacho) mit funktionierendem Tankanzeiger, und vielleicht noch ein paar Spielereien wie Zigarettenanzünder und natürlich H4 Scheinwerfer und die Evolution wäre perfekt!

  • Das Ding is schon ne geile Angelegenheit...wenns auch nur technische Spielerei ist. Die Unnötigkeit steht ja außer Frage ;) Aber wenn dus machen willst...wird schon schwierig, nehm ich an.


    Zu deiner Idee mit dem Zigarettenanzünder: halts einfach an den Motor oder so :D

  • Sehr sinnvoll wären eine Luftdruck- und Profiltiefenanzeige für die Reifen, eine elektronische Dichtemessung der Batteriesäure, eine Überwachung der wichtigsten Glühlampenfäden und der Lampenspannungen (Scheinwerfer, Rück- und Bremslicht), Abstandsmessungen nach vorne und hinten, Scheibenwischer für den Scheinwerfer, Überlastanzeige für Gepäck und Soziusbetrieb, Alcomat und Radarwarner, Phonmessung der Hupenlautstärke.


    Mehr fällt mir leider nicht mehr ein.


    Peter

  • Servus,


    bin gespannt obs geht.


    Man könnte noch viel mehr machen-


    Ansaugtemperatur/Geschwindigkeit, Abgastemperatur, Ganganzeige, Abblendautomatik, Nebelschlussleuchte, Warnblinklicht, Tankanzeige, beheizte Sitzbank Tempomat, Spannungsüberwachung, usw.


    Gruß hony


    PS: Zigarettenanzünder ist ja garkein Problem, nur brauch ich sowas nicht- ;-) Ebenso wäre dazu am besten noch ne Vape nötig und ich bleib meiner 35 Watt DDR- Electronic-Zündung treu.

  • Einen hab' ich noch, ist zwar weder ekelektronisch noch besonders technisch:


    4 Bilderhalter, je einen rechts, links, vorne und hinten mit Fotos im Masstab 1:1, auf denen eine original Schwalbe abgebildet ist, damit jeder erkennen kann, wie schön und schlicht dieses Meisterwerk der DDR-Ingenieurskunst doch war, bevor es so verschandelt wurde. :))


    Peter

  • Fotos im Masstab 1:1, auf denen eine original Schwalbe abgebildet ist


    Peter


    Also Bilder einer Schwalbe an einer S51 halte ich wiederum für überflüssig. ;)


    Wobei ein künstlicher Horizont m.E. unabdingbar ist. :-D


    Nein mal im Ernst, die Überlegung finde ich im Ansatz gar nicht so verkehrt. Über Sinn oder Unsinn lässt sich natürlich streiten.

  • Wenn du auf viele Werte stehst empfehle ich dir einen Fahrradtacho. Z.B. den BC2006MHR von Sigma. Ich habe diesen Tacho auf meinem MTB verbaut er zeigt außer Geschwindigkeit auch Sachen wie Umgebungstemperatur gefahrene Höhenmeter Uhrzeit und vieles mehr an. Vielleicht kann man die Zusatzsensoren auch für andere Zwecke umbauen.


    Zu schade, dass SwallowKing hier nicht mehr sonderlich aktiv und auch seine Homepage offline ist. Der hatte nämlich schon vor sieben Jahren in Suhl seine Schwalbe mit fett krassem Bordcomputer vorgeführt.


    Weiterhin viel Spaß bei der Neuerfindung des Rades wünscht
    Ralf

  • Einen hab' ich noch, ist zwar weder ekelektronisch noch besonders technisch:


    (...) dieses Meisterwerk der DDR-Ingenieurskunst doch war, bevor es so verschandelt wurde. :))


    Peter


    Verschandelt, weil man 1ne Anzeige mehr dran hat? Also Verschandeln finde ich persönlich, gekürzte Schutzbleche, andere Stoßdämpfer, andere Blinkergläser, LED-Rückleuchten usw.


    Gruß hony :)

  • Zur Zylindertemperatur: Du könntest da einen bestimmten Effekt der Thermoelektrizität ausnutzen: Den Seebeckeffekt. Du brauchst dazu zwei unterschiedliche (vom Material her) Metallleiter. Daraus baust du einen einfachen Stromkreis; an dem Punkt wo sich die beiden Metalle berühren ist der Messsensor, da würd ich die rückwärtige Seite vom Zylinder nehmen, also da wo wenig Fahrtwind hinkommt, nun legst du die beiden Metalle an eine möglichst kalte Stelle.

    Die Idee: An diesem einfachen Stromkreis liegt jetzt, bedingt durch die Temperaturunterschiede, eine kleine Spannung an. Jetzt bräuchteste noch ein Gerät das dir die Spannung irgendwie visualisieren kann, ich mein jetzt kein Multimeter aber sowas müsste sich doch eigentlich realisieren lassen. Vielleicht gibts hier noch einige die sich mit Platinen und Feinelektronik besser auskennen. Wär aber mal ein Denkanstoss.
    Für Spritverbrauchsanzeige: Da bräuchtest du einen Vergleichswert zwischen Drehzahl und Gasschieberstellung. Müsste sich auch irgendwie mit ner Platine und ein paar elektronikbausteinen realisieren lassen.


    Für die Tankanzeige würd ich eine Art Taucher in den Tank setzen, dessen Position vielleicht durch einen sehr feinen Bowdenzug zu einem Messinstrument übertragen wird.


    Wie wärs noch mit einem Sensor für die Lenkerstellung, dann kannst du auch adaptives Kurvenlicht einbauen, dann wär es auch kein großer Schritt mehr zu deiner Abblendautomatik. Dazu müsste die Lampe drehbar gelagert werden. (was der TÜV wohl dazu sagt :-D)
    oder das Zündschloss mit einer RFID-Schaltung versehen, dann kannste das Möp per Fernbedienung und kurzem Aufleuchten der Blinker begleitet von einem "Oui Oui" aufschließen und abschließen
    Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, auch der Elektronik (fast) nicht.

  • Ich finde die Fernstart-S51, auch wenn völlig sinnlos, irgendwie witzig.


    Viel wichtiger als die bisher genannten Sachen und auch leicht durchführbar ist eine Schaltung zur Erkennung der Funktionsfähigkeit von Rück- und Bremslicht. Sowas gab es bei einigen Japanmoppeds (z.Bsp. Kawa Z400) und soweit ich weiß auch im Wartburg (liege ich da richtig? Hatte nie einen).
    Das Ganze ist leicht zu realisieren, man muss nur den Stromfluss durch den jeweiligen Schaltungskreis messen (z.Bsp. induktiv).


    Zu schade, dass SwallowKing hier nicht mehr sonderlich aktiv und auch seine Homepage offline ist. Der hatte nämlich schon vor sieben Jahren in Suhl seine Schwalbe mit fett krassem Bordcomputer vorgeführt.


    Weiterhin viel Spaß bei der Neuerfindung des Rades wünscht
    Ralf


    Nur hatte Swallowking recht wenig Informationen zu seinem Bordcomputer rausgelassen.
    Und da selbst diese wenigen Infos nicht mehr da sind, kann man es der Jugend wohl kaum verdenken, dass sie selber was entwickeln wollen.
    Ausserdem, das geht Dir Nicht-Ingenieur natürlich nicht ins Hirn, macht es manchen Leuten irrsinnig Spaß, etwas Eigenes zu entwickeln, auch wenn das schon 100 andere Leute vorher gemacht haben.


    Insofern: Ein Hoch auf die Neuerfindung des Rades!*


    *duckundwech*


    MfG,
    Richard


    *: Dieser Satz enthält keine Spur von Ironie.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!