flatterdaemfer fuer lenker

  • Ein Lenkungsdämpfer löst aber das Problem nicht. Normalerweise hat die Schwalbe kein Lenkerflattern , es sei denn irgendwas ist kaputt (Lager, Schwinge, Rad, Lenkkopflager, Dämpfer)

  • hallo,
    sicherlich hat airhead recht, aber dieses flattern was umhind meint ist wohl das typische lenkerpendeln welches bei ca 30 km/h einsetzt und bei ca. 40 km/h wieder verschwindet, dafür können o.g dinge ausschlaggebend sein aber genauso eine falsche beladung bzw bereifung.
    z.b. du hast ein gewicht von ca 90 kg fährst munter zum baumarkt kaufst für vater nen eimer rasendünger schnallst ihn dir hinten auf den gepäckträger und fährst wieder heim, auf dem weg zum baumarkt war nichts und nun reißt es dir bei 30-40 km/h regelrecht den lenker aus der hand, es ist mir selbst passiert....
    meine empfehlung: erst überprüfen ob nicht wirklich irgendwo ein defektes teil dafür ursächlich ist, wie airhead vermutet wenn dies nicht zutrifft bleiben deine sitzposition die möglichst weit vorne auf der sitzbank sein sollte und vetl der wechsel zu heidenau reifen die eine bessere oder grössere schwungmasse besitzen sollen als vee rubber o.ä.
    gruss aus der börde
    frank

  • Hallo umhind,


    bastel nicht am Symtom, sondern beseitige die Ursache des Lenkerpendeln! Dafür ist dein Geld sicher besser angelegt, als für die Lenkungsdämpferteile bei ebay.


    Gruß Peter

  • Ich bin seiner Zeit auch mal so

    durch die Gegend gefahren. Ich bin auch kein Zwergenkind und übersteige auch die 80kg und sitze so auch eher hinten auf der Sitzbank. Die Schwalbe fuhr anstandsfrei ohne Flattern ok ab 80kmh als drauf rumturnte wurde sie recht unruhig .
    Also Fahrwerk checken und zwar richtig.

  • Lenkungsdämpfer bei einem Moped? Noch nie gehört. Ich kenne das nur von Motorräder die 200 km/h und mehr können. Wikipedia beschreibt Lenkungsdämpfer so:
    Lenkungsdämpfer werden bei Motorrädern eingesetzt, um das gefährliche Lenkerschlagen bei entlastetem bzw. abgehobenem Vorderrad zu vermeiden. Außerdem werden unerwünschte Schwingungen in der Lenkung wie z. B. das Lenkerschlagen oder Hochgeschwindigkeitspendeln verringert.
    Will ja deine Simme nicht unterschätzen, aber ein Hochgeschwindigkeitspendeln oder ein abgehobenes Vorderrad (sprich weelie) auf längere Distanz wird schwierig ;)
    Steuerkopflager, Rad, Schwinge, Zentrierung usw. prüfen, wie Airhead schon gesagt hat prüfen

  • Mein Freund fährt ne 51/1. Bei ihm ist das bei Geschwindigkeiten ab 40km/h so, dass der Lenker total schlackert. Und wenn wir dann zu zweit auf dem guten Stück fahren, wirds richtig übel. Da kann ich noch so nah an ihn ran rücken... Es reicht aber schon, wenn er nur ne Kleinigkeit hinten auf dem Gepäckträger hat. Und Kleinigkeit könnt ihr wörtlich nehmen. Er hat dann richtig Mühe die Schwalbe auf Kurs zu halten...
    Da sollten wir dann also Steuerkopflager und co prüfen? Woran erkenne ich woran das nun liegt? (Bin absoluter Neuling auf dem Gebiet - aber das hat man schon gemerkt denke ich^^)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!