Klarlackieren...

  • Hallo,


    Google hat mir nichts konkretes ausgespuckt...
    Deshalb meine Frage nach euren Erfahrungen...!


    Am besten sollt ich K2 Klarlack verwenden?
    Langt es wenn ich nur die Außenteile Klarlacke, oder komplett abmontieren und innen + außen die Blechteile lacken?
    Hat jmd. ne Ahnung wieviel ich in ml ungefähr bräuchte? Ne Dose hat so 400ml... Wird das Ergebnis mit Dose annehmbar? Es gibt solche Handsprühpistolenaufsätze für die Dose, bringen die was?
    Eine gute Firma die Klarlack anbietet?
    Gibt es etwas zu beachten beim lackieren (totaller Neuling)? Wieviele Schichten sollte ich Auftragen?
    Meine Schwalbe wurde weiß lackiert. Der Lack fühlt sich sehr weich an, ich bin an eine Stelle mit nem Blechteil gekommen und sofort war die Farbe ab - weiß nicht ob das für das Klarlacken ne Rolle spielt:oops:


    Bei den Rädern sind einige Speichen rostig...Macht es Sinn den Rost abzuschleifen und die Felge mit Speichen zu Klarlacken?


    Mein Gepäckträgergummi ist original und sehr Porös. Irgend ne Chance ihn wieder geschmeidig zu bekommen oder direkt neuen kaufen?


    Danke im Vorraus *Schwalbonaut*

  • Hey Schwalbonaut,


    wenn dein weißer Lack sich weich anfühlt ist es definitiv nicht der richtige. so wie es klingt bleibt dir für ein annehmbares Farbbild nichts anderes Übrig als alle Blechtteile zu demontieren (keine Angst, die sind nur mit wenigen Schrauben fest) den Altanstrich zu entfernen (abbeizen oder schleifen), am besten gleich die Roststellen ordentlich zu behandeln, neu zu Grundieren mit Rostschutz + Primer und einen neuen Lack aufzutragen.
    hier im Schwalbennest habe ich schon gelesen, das für den Rahmen oft Heizkörperlack empfohlen wird, weil er besonders wiederstandsfähig ist. da deine Schwalbe weiß ist kannst du es mit dem versuchen. dann brauchst du auch keinen Klarlack. mit Rostschutzgrundierung und Primer solltest du auch die innenseiten ordentlich behandeln.


    aus Sprühdosen ist das Farbbild eigentlich annehmbar, wenn du vorher ein wenig übst, nicht zu dicht rangehst und mit der Dose immer in bewegung bist. wenn du 4-5 sehr dünne Schichten aufträgst bekommst du auch keine Nasen du brauchst ca 3 Dosen Grundierung die selbe Menge Primer und 6-7 Dosen (500 ml) Farblack) dann kanst du dich auch gleich um den Rahmen kümmern.


    für den Gepäckträgergummi gibt es keine Rettung, ein neuer kostet 4 € hält aber leider auch nur 2 Wochen


    ein Satz neue Speichen kostet ca 15€, du kannst die Räder selber neu einspeichen (auswuchte LASSEN) und bei der gelegenheit gleich die Felgen ordentlich mit Paste polieren. das lässt sich dann leicht reinigen.

  • Danke für deine Antwort...


    Beim Rahmen, muß ich den auch vorbehandeln oder kann ich direkt Heizkörperlack aufbringen?(für mich nicht ganz ersichtlich)
    Das Lackieren vom Rahmen geht dann auch ohne die Schwalbe zerlegen zu müssen?

  • ist denn rost am rahmen?
    ich hab bei mir nur angeschliffen, damit der lack besser hält.
    rost kommt früher oder später wieder durch, um den zu bekämpfen dann runter bis aufs blech und grundieren..
    montiert zu lackieren ist echt kein vergnpügen und denke auch nicht, dass du überall rankommst, aber keine angst, das sind echt nur n paar schrauben und am lampenbelch die eben die lampe, zündung und tachowelle.. das kreigst du hin =)


    mal auf dem weg, 2k klarlack auf normalem kunstharzlack? wirft das garantiert blasen? oder nur vielleicht? gibts sachen, worauf man achten muss? vorher ausprobieren?


    andre

  • Hab die Schwalbe nocht nicht bei mir, soweit ich mich erinnere hat der Rahmen keinen Rost.


    Meine Recherche zum Thema Klarlack ergab, das es zu Blasen kommen kann wenn die Lacke unterschiedliche Basen haben, die Umgebungstemperatur zu kalt ist oder der Lack zu Dick aufgetragen wird...


    Ich hab mir jetzt für mich als Anfänger gedacht, das ich auf die Blechteile erstmal nur Klarlack aufbringe, quasi als Übung und zum Erfahrung sammeln...
    Wenn alles über Herbst und Winter hält - Wunderbar... Wenn nicht werde ich mich im Frühjahr an einer komplett Lackierung versuchen...


    Noch ne Frage: Die Verkleidung trocken anschleifen, dafür kann ich ein P 800 Sandpapier nehmen?

  • klaro, das geht klar
    kein baumarkt und bis jetzt auch noch kein lackierer konnte mir genaue auskunft geben, ob das nun geht oder nicht.. alle aussagen sind superschwammig..


    bin gerade an einer komplettlackierung, allerding mit 1k also nicht benzinfest und aufpassen angesagt..

  • @krustenkäse: 2k auf Kunstharz gibt Probleme. Kunstharz auf 2k geht meist gut, kann aber evtl. auch ne Orangenhaut geben. Vor allem wenn man nicht weiß, was da von den lieben Vorbesitzern draufgeschmiert wurde, empfiehlt es sich, alles runter zu schleifen.
    Bei meinem Bus hat einfaches Anschleifen (Originallack) gereicht, Kunstharz drübergerollt, sieht gut aus. Bei nem Bekannten hat die gleiche Prozedur (kein Originallack mehr) ne lustige Struktur im Lack ergeben.


    Gibt übrigens auch "benzin- und lösemittelresistente" Kunstharze. Mal nach "Baumaschinenlacken" googeln!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!