KR51/1 fragen zum Ansaugtrakt

  • Hey Leute,


    Habe meine KR51/1 auf E-Zündung umgebaut. Das ganze Ansauggerödel hab ich rausgeschmissen und mir wurde sone Spiralfeder für die Luftmuffe gegeben damit ich den Filter reinsetzen kann. Somit habe ich jetzt nur noch an dem Vergaser die Schwarze Luftmuffe mit Filter drin.


    Ansich läuft sie gut ca. 60 aber sie ist natürlich schweinelaut. Und auf Dauer macht es kein Spass, wenn man nach jeder fahrt mit dröhnen vom Moped steigt.


    Suche jetzt Ideen wie man das ändern kann. Oder ist dieses Setup überhaupt richtig für mein Vogel ?



    Gruß Max

  • hehe Gerhard, warum bin ich da nicht selber drauf gekommen ;-)


    Würd ich ja gern aber das das geht ja ned, weil da wo vorher der Filter saß, ist ja jetzt das ganze Elektronikgedöhns drin. Wie ist denn der Ansaugverlauf bei der Kr51/2L gemacht ? Da muss es doch auch anders gelöst worden sein, weil kein Platz ist wegen der Elektronik.

  • schöne scheisse, das heisst also alles wieder zurückbauen. Aber bekomm ich denn den Luftberuhigungskasten wieder eingebaut ohne den Motor auszubauen. Kann mich erinnern das wir das Teil nur durch Zerstörung rausbekommen haben ?

  • Da ist das Verbauen einer E-Zünbdung aber deutlich schwieriger.


    Trittbleche ab -> Auspuff am Krümmer ab -> Bremse und Kupplung aushängen -> Lima-Deckel und Luftführung rechts ab -> Abtriebsritzel ab (vorher das Sicherungsblech zurück biegen) -> Benzinleitung, Luftmuffe und Vergaser (oder Bowdenzüge) ab -> vordere Motoraufhängung lösen -> Schraube an hinterer Motoraufhängung lösen -> Motor rausnehmen


    ggf. Zündung bzw. Kabel ab, sonst brauchst du noch nen Bock, wo du ihn abstellst


    Beim befsetigen musst du die Kettenspannung neu einstellen.

  • ok ok, hätte ja sein könne das es besondere Kniffe gibt. Also gut Jungs dann werd ich das wohl machen müssen.


    Danke für eure Hilfe



    Grüße aus Berlin.



    EDIT: noch kurz ne andere Frage:
    Welches Gemisch muss ich fahren, habe leider kein Tyenschild mehr dran zwecks BJ ? Hab einen der ersten Motoren, weil die Grundplatte direkt mit mit dem Motor verschraubt wird und nicht wie bei den anderen mit solchen Halteblechen.


    Jemand nen Tip ?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!