Schwalbe nimmt Gas nur kurz an geht beim einlegen des Ganges aus

  • Hallo Allerseits ich bin neu hier, und das ist mein erster Beitrag. Eigentlich schreibe ich nicht wirklich eigene Beiträge deshalb verzeiht wenn die eine oder andere Info nicht gebe.

    Bin erst seit kurzen frustrierter Besitzer einer Simson Schwalbe Kr1/2 im Orginal wohl mit Elektronischer Zündung von meinem Vorgänger auf Unterbrecherzündung umgebaut. Wurde mir als Komplett restauriert und voll fahrtüchtig verkauft. War sie aber leider nicht !! Die ersten paar Fahrten lief sie einwandfrei und ich war richtig glücklich. Dann begann sie nachdem man ein paar Kilometer gefahren war an der Ampel auszugehen. Nach neuerlichen Ankicken aber recht zügiges wieder anspringen. Nach weiteren 3-5 Tagen klappte das mit dem wiederankicken immer schlechter. Dachte daraufhin an das so oft beschriebene Wärmeproblem. Habe geschaut ob Zündfunke noch vorhanden und der war tatsächlich weg. Darum habe ich mir einen Kondensator gekauft und eingebaut. Zündfunke war wieder da leider wurde dadurch das Problem nicht gelöst. Nun dachten wir daran das Falschluft über Wellendichtringe vielleicht die Ursache sein könnte. Also voll restaurierter Motor (neu gedichtet) gekauft und rein gemacht. Und wieder Probleme mit der Zündfunken. Strom durchgeprüft und gemerkt das die Primärspule nicht den richtigen Widerstand zeigte. Also wiederum Primärspule gewechselt dabei gleich noch einen Kondensator eingebaut und Zündung eingestellt.

    Jetzt springt sie wieder super an. Leider nimmt sie nach dem starten das Gas nur kurz an nach wenigen Sekunden fällt die Drehzahl ab. Dann hört sie sich irgendwie Untertouring an und will man dann schalten geht sie einfach aus. Den Vergaser und Benzinschlauch haben wir getauscht trotzdem bleibt das Problem bestehen.

    Bitte helft mir, meinem Bruder (der mich tatkräftig unterstützt) und mir gehen allmählich die Ideen aus !

    Grüße

    Peter

  • Hallo Peter,
    herzlich Willkommen im Nest !
    Hast Du schon 'mal den Spritschlauch vom Vergaser abgenommen und überprüft wieviel Pengzäng pro Minute aus dem Schlauch tröpfeln ? Das sollten mindestens 200ml pro Minute sein. Wenn das nicht so ist, Tank und Benzinhahn reinigen und eventuell die Vierlochdichtung erneuern. Dabei die Schrauben am Haltering für das Küken nicht übermässig anknallen. ( Sonst verquetschts die Dichtung ).

    Edit sagt: Ursache für schlechten Benzinfluss könnte auch ein verstopftes Tankdeckelbelüftungsloch und ein überflüssiger Zusatzfilter im Benzinschlauch vom Tank zum Vergaser sein ( siehe Schraubärtipp ).

    Grüße
    Gerhard

  • Moin Peter,

    mein Vorschlag wäre, dass sie viel zu fett läuft. Was sagt denn das Kerzenbild?
    Überprüfe auch die Schwimmereinstellungen und das Schwimmernadelventil.
    Startest Du im kalten Zustand mit dem Startvergaser?

    Jeder Vergaser muss auf den Motor speziell eingestellt werden. Eine "Universaleinstellung" gibt es nicht wirklich, dafür aber eine Grundeinstellung. Dazu die Leerlauf-Luftregulierungsschraube vollständig hineindrehen und wieder 2 ganze Umdrehungen herausdrehen. Vergaser sollte allerdings nur in betriebswarmen Zustand eingestellt werden.

    Gruß schwalbenraser-007

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!