Bowdenzug für "getunte" Vorderradbremse KR 51/1

  • Hallo ihr da!

    Ich habe mir mal die Beiträge zum Thema Bremsentuning durchgelesen und beschlossen,
    bei meiner schwalbe ein hinteres Bremsschild (von KR51/1) und den Hebel daran vom S51 zu verwenden.

    Doch eines hat mich verwirrt. Manche wollen den /1 Bowdenzug behalten, manche wollen den vom S51 nehmen und wieder andere n Kupplungsseil vom SR50.

    Was nehme ich denn nun am Besten?

    Passen die Züge von S51 und SR50 überhaupt zu den Alu-Griffen der /1 oder brauche ich da die Plastikdinger?

  • Passen die Züge von S51 und SR50 überhaupt zu den Alu-Griffen der /1 oder brauche ich da die Plastikdinger?


    Passt wie der Arsch auf´n Eimer! Würde mich schwer wundern wenn es bei dir nicht so wäre.

    Was nehme ich denn nun am Besten?


    Wenn du bisher einen Bowdenzug am Hinterbremse gebremst hast, wirst du keine Möglichkeit haben, auf Bremsgestänge umzubauen. Wenn du die Bremse richtig wartest und vernünftig einstellst, bremst sie sicherlich besser als so manche schlecht gewartete Bremsstangen-gebremste Bremse!
    Wenn du noch die Metallgriffe hast, schätze ich mal das der Umbau nicht gehen wird.

  • Wenn du bisher einen Bowdenzug am Hinterbremse gebremst hast, wirst du keine Möglichkeit haben, auf Bremsgestänge umzubauen. Wenn du die Bremse richtig wartest und vernünftig einstellst, bremst sie sicherlich besser als so manche schlecht gewartete Bremsstangen-gebremste Bremse!


    Hier geht's um die Vorderbremse. Wie kommst du jetzt auf das dünne Brett mit einem Gestänge? ;)


    Beste Grüße
    Ralf

  • ich hab bei mir wieder auf normale vorderradbremse umgebaut und die Bremse bremst besser als je zuvor, weil ich mir einfach mal die Mühe gemacht habe, anständig zu reinigen und die Bremsbelege passend zu schleifen.
    Der Umbau auf außenliegenden Bremshebel vereinfacht lediglich den Zugang zum Bowdenzug und hilf bei schwachen fingerchen den Kraftaufwand fürs Bremsen zu verringern.
    Meiner Meinung nach überflüssig...

  • Passt wie der Arsch auf´n Eimer! ...

    Wenn du bisher einen Bowdenzug am Hinterbremse gebremst hast, wirst du keine Möglichkeit haben, auf Bremsgestänge umzubauen. ...

    Wenn du noch die Metallgriffe hast, schätze ich mal das der Umbau nicht gehen wird.



    Erstens weißt du gar nicht wie groß mein Arsch ist und ob der so toll auf Eimer passt.

    Zweitens: Wie kommst du aufs hinterrad.

    Drittens: Wie kommst du vom hinterrad auf die Metallgriffe?

    Viertens: Erst schreibst du, dass die züge zu metallgriffen passen, dann dass mit den Griffen der Umbau nicht gehen wird. Was denn nun?


  • Man Junger Freund , Jeder kann sich irren , und Du hast Deine Frage auch recht merkwürzig formulieren


    und Deinen Post finde ich recht frech

  • also ich kann an der frage nichts merkwürdiges entdecken. sie ist ganz normal gestellt. von meiner seite der hinweis, dass bei meiner 1er mit alugriffen und umbau auf außenliegenden bremshebel der alte 1er bremszug weiter gepasst hat unter verwendung der langen mz-stellschraube an der armatur. der sr50 kupplungszug ist ein klein wenig kürzer (die differenz von seele und hülle).


    ansonsten plädiere ich ebenfalls fürs liebhaben. da kann doch der threadersteller nichts dafür, wenn gonzzo heute den schneekönig spielt.


    knutsch aus der hauptstadt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!