Versicherung 2011

  • ich werd wieder zum örtlichen käptn HUK. bisher hatte ich immer nur 1 kennzeichen für die alltagsschleuder gebraucht. diesma darf mein versicherungsonkel sich über das abtreten von 2 blechtafeln freuen - und ich mich darauf dann endlich auch meine schwalbe zu bewegen...

  • Ich hab meine Schwalbe auch seit letztem Jahr bei der HUK versichert. ( Da gehe ich dann auch dieses Jahr wieder hin ) .
    Die Vespa läuft seit letztem Jahr auf den Namen meiner jüngsten Tochter bei der DEVK, da sie, wenn sie mindestens 2 Jahre Versicherungskunde war, mit einem niedrigeren Versicherungssatz ihr Mörchen ( 16 Jahre alter Clio ) auf Ihren Namen versichern kann. Der kostet z.Zt. ( als Zweitwagen meiner Frau versichert ) 1200 Ocken reine Haftpflicht.

    Gerhard

  • Also die von der HUK meinte vor 2 Jahren das man das erste mal nur Bar bezahlen kann und bei weiteren Kennzeichen nur per Bankeinzug, oder anders herum. Aber ich glaube ich hab letztes Jahr extra nen Fuffi von der Bank geholt und die wollte den nicht haben, also kann man da wohl nur per Bankeinzug ab dem zweiten Jahr(warum auch immer).
    Überweisung geht bei der HUK auch, wenn man schonmal Kunde war, weil man als Verwendungszweck seine alte Versicherungsscheinnummer angibt und die Art der Versicherung (Teilkasko usw) über die Höhe des überwiesenen Betrages definiert. Dann bekommt man es zugeschickt.
    Aber wie schon erwähnt direkt abholen und per Bankeinzug "später" zahlen geht auch.

  • Dazu kann ich sagen: Das Duo galt früher als Krankenfahrstuhl und war ausschließlich Menschen mit Gehbeeinträchtigung vorbehalten. Dies ist nun anders und Hinz und Kunz kann so ein Ding fahren. So ist es nicht verwunderlich, dass es ganz normal als Moped angemeldet werden muss, also mit Versicherungskennzeichen genauso wie eine Schwalbe. Dass es 3 Räder hat, spielt dabei keine Rolle. Es wird aufgrund des Schwalbe-Motors mit seinen 50ccm gleichwertig behandelt. Die Versicherung ist also weder teurer noch günstiger als ne Schwalbe.
    Das was Fabi_123 da als Krankenfahrstuhl mit 40.50€ rausgekramt ist, gilt für die heutigen, als Krankenfahrstuhl ausgewiesenen elektrischen Dinger. Das Duo zählt meines Wissens da nicht mit rein, eben auch aus dem Grund, dass man als normalgehender Mensch eben nicht krank und auf so ein Dreirad angewiesen ist.

  • Na dann haste aber verdammt viel Glück gehabt. Ich habs als Moped versichern müssen, da das Duo doch etwas anders ist als das, was man gemeinhin heutzutage unter Krankenfahrstuhl versteht. Ich finde das auch für mein Verständnis recht logisch, wo das Duo doch im Prinzip ne etwas andere Schwalbe ist. Gibts denn da von den Versicherungen oder vom Gesetzgeber her keine eindeutige Regelung?

  • wer heute ein duo als Krankengefährt nutzt und das belegen kann wird das auch heute noch so versichert bekommen, was bei normaler nutzung ist weiß ich nicht !, ich bin aber der Meinung es ist und bleibt ein Versertenfahrzeug...mit dieser argumentation hatte ich die Tante überzeugen können...

  • Na dann haste aber verdammt viel Glück gehabt. Ich habs als Moped versichern müssen, da das Duo doch etwas anders ist als das, was man gemeinhin heutzutage unter Krankenfahrstuhl versteht. Ich finde das auch für mein Verständnis recht logisch, wo das Duo doch im Prinzip ne etwas andere Schwalbe ist. Gibts denn da von den Versicherungen oder vom Gesetzgeber her keine eindeutige Regelung?


    Da würde ich aber ganz schnell die Versicherung wechseln!
    Mein Versicherer sagte nur "wenns in den Papieren steht, isses auch ein Krankenfahrstuhl"
    Wenn du privat einen Leichenwagen fährst, mit den entsprechenden Eintragungen in den Papieren, bezahlst du auch weniger Steuern+Versicherung, auch wenn du keine Leichen damit transportierst.

  • @ Nessy: Das Problem ist, was ist das Duo.
    Nach DDR Recht ein Krankenfahrstuhl.
    So steht es auch in der Betriebserlaubnis drinne.


    Leider sehen das die Vertreter anders und stufen das Duo als Leicht PKW inzwischen ein.
    Bis 400 kg und einer Nennleistung von max ... kw darf sowas ja ein 16-jähriger fahren.


    ...

  • So... gerade eben 3 Kennzeichen bei der WGV bestellt. Mal sehen, ob alles klappt. War vorher immer bei der Allianz mit Ansprechpartner direkt vor Ort, allerdings teurer... Ansonsten war ich mit der Allianz aber immer zufrieden. Wie sind eure Erfahrungen mit der WGV? Habe bisher noch nicht negatives gelesen.

    Gruß Hauptstadt-Schwalbe

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!