Leistungsunterschied der Motoren M53 und M531/541 - Was ist der Grund?

  • Hallo Leute!


    Mich würde mal interessieren woher die verschiedenen Leistungskurven der oben genannten Motoren kommen!


    Meines Erachtens ist der einzige relevante Unterschied der Vergaser!?
    Die Motoren haben ja beiden 50ccm und Funtionieren nach genau dem gleichen Prinzip.


    Hat da jemand eine logische Erklärung für?


    Gruß, David

  • Hi,


    unterschiedliche Vergaser, unterschiedliche Verhältnisse Kolbendurchmesser/Hub, unterschiedliche Steuerzeiten, unterschiedliche Getriebeübersetzungen, sehen komplett unterschiedlich aus...


    Sind im Grunde zwei unterschiedliche Motoren mit logischerweise beide 50ccm...




    MfG


    Tobias

  • hier auch nochmal ein leistungsdiagramm für 50ccm. das sieht noch einen tick anders aus.

    vor allem die veränderung der steuerzeiten und die unterschiedlichen charakteristiken zwischen quadrat- und kurzhuber spielen bei den unterschieden eine rolle.

  • Achso, ok!


    Das Thema mit den Steuerzeiten war mir neu, ich dachte immer das wäre das Selbe wie Zündzeiten :S


    Dann bin ich ja beruhigt, dass es dafür ne Erklärung gibt ;D

  • selbst wenn man die steuerzeiten mal großzügigst weglässt hat der m53 eien kürzeren hub als der m501. und mehr hub=mehr hebelarm=mehr drehmoment. warum macht man dann nicht einfach alles mega langhubig? weil dann die mittlere kolbengeschwindigkeit ziemlich schnell so groß wird, dass man nicht mehr besonders hoch drehen kann. und leistung=drehmoment x drehzahl.
    von da her muss man eben immer abwägen in welche richtung man will. niedrigdrehende gutmütige gebrauchsmotoren hatten in der vergangenheit oft einen langen hub. nach drehzahl lechzende sportmotoren haben einen kurzen hub.

  • Die Energie kommt aus der Verbrennung des angesaugten Gemischs.
    Je mehr angesaugt und vom angesaugten Gemisch verbrannt werden kann, desto höher die Energie.
    Es reicht also nicht aus, nur mehr anzusaugen, es muss auch mehr verbrannt werden können.
    Das wird neben dem Volumen/Hubraum und den Einstellungen vom Zündung und Vergaser ganz wesentlich davon bestimmt, wann Einlass, Auslass und die Überströmkanäle durch den Kolben geöffnet und geschlossen werden. Das sind die Steuerzeiten.
    Dazu soll die ganze Chose ja auch je nach Verwendungszwecks des Motors über einen kleineren oder grösseren Drehzahlbereich funktionieren.


    Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!