'Summen/Surren' aus der Motorgegend mit 5-10km/h Leistungseinbüßung

  • Morgen zusammen!


    seit längerem ist mir schon aufgefallen, dass meine Schwalbe Summ/Surrgeräusche vom Motor her gibt... Diese Geräusche treten plötzlich auf. Doch wenn es anfängt zu Surren, ist deutlich zu spüren, dass die Schwalbe nicht mehr ordentlich zieht und 5-10km/h an Leistung verliehrt. Die Geräusche verschwinden auch teilweise bei der Fahrt wieder.. Dann fährt sie auch normal. Doch dann sind sie plötzlich wieder da


    Was könnte das denn sein?


    Bin auf eure antworten gespannt und bedanke mich auch schonmal im Voraus,



    Julian

  • Wenn das "surren" eher nach metallischem Klimpern klingt ist das das übliche Motorklingeln welches einen verschlissenen Zylinder / Kolbenringe bedeutet. Die Kolbenringe dichten nicht mehr richtig und es kommt zum Leistungsabfall.


    Je nach Verschleiß tritt es erst auf wenn der Motor warmgefahren ist.


    Das ist aber auch nur eine gaaaaanz grobe und VAGE Wahrsagung aufgrund Ferndiagnose komma nix gesehen und gehört/gesehen... Besser wäre: einen Nestler in Deiner Gegend aufzusuchen der sich das mal LIVE antut.


    Wann wurde der Motor zuletzt überholt ??? Wenn vor Urzeiten "könnte" obiges zutreffen - muss aber nicht...


    Gruß
    Olaf

  • Wenn das Geräusch zusammen mit Leistungsminderung auftritt, dann könnte es sich darum handeln, dass etwas schleift.
    Z.B.:
    - das Polrad an den Spulen
    - bei der /1 Schwalbe das Lüfterrad an der Luftführung.
    Oder ein Lager oder Lagersitz ist im Popo und da wäre vieles möglich: KW, Abtriebswelle, Mitnehmer


    Aufschrauben und nachschauen. Eigentlich müssten Schleifspuren irgendwo zu erkennen sein.


    Peter

  • das problem habe ich bei deiden schwalben... eine /1 und eine /2er...
    und die motoren sind beide überholt worden. und das nicht von einem kumpel oder in ner hintergarage..


    weil das bei beiden vorkommt habe ich mir gedacht, es könnte der kondensator sein? woran erkenne ich, wenn der kondensator hin ist? oder ein defekter kerzenstecker?


    denn manchmal ist es da... und dann halt auch wieder nicht und man kann gut bis sehr gut mit ihnen fahren

  • Defekte Kondensatoren oder Kerzenstecker verursachen keine Geräusche.
    Mach Dir doch mal die Mühe und schau nach.


    Nachdenklich macht mich allerdings, dass das bei zwei verschiedenen Fahrzeugen auftritt.
    Nicht dass das so ähnlich ist wie beim Computer, dort findet man das Problem meistens eine Unterarmlänge entfernt von der Tastatur. Vielleicht solltest Du mal eine Unterarmlänge entfernt vom Lenker forschen? ;)


    Peter

  • Ich hatte schon metallische Geräusche in hohen Drehzahlen. Es stellte sich heraus, dass es ein KW-Lager war. Aber Leistungseinbuße konnte ich nicht feststellen. Olafs Vermutung scheint mir am plausiebelsten, da Leistungsabfall auftritt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!