Vape - drehzahlabhängiger ZZP?

  • Nach links wäre früher - aber nein, eine intakte und korrekt installierte VAPE tut sowas nicht, der ZZP ist statisch.


    Sind die Masseverbindungen alle da, ist die Zündkerze in Ordnung, hast du den Stecker verwendet, der bei der VAPE dabei war?

  • Zitat

    Nach links wäre früher - aber nein, eine intakte und korrekt installierte VAPE tut sowas nicht, der ZZP ist statisch.


    da kann ich nach eigener Erfahrung nicht ganz zustimmen... im Standgas liegt der ZZP nämlich ein wenig weiter in Richtung spät (was das Motorlaufverhalten ja sogar begünstigen würde), und ich meine sogar, dass das bei der Vape sogar immer so ist, trotz des statischen ZZP ;)

  • Ja, selbst bei statischem ZZP wandert der Zeitpunkt des Funkenflugs physikalisch bedingt trotzdem etwas.


    Bei niedrigen Drehzahlen kommt die Zündung einen leisen Hauch spät, weil die Zündspannung niedrig ist und der Funke etwas zögerlich überspringt. Das macht bei extrem niedrigem Standgas vielleicht ein Grad oder anderthalb. Dieser Effekt ist bei allen Schwunglicht-Zündern zu sehen, und wie du richtig sagst, durchaus auch nützlich fürs Standgas.


    Bei sehr hohen Drehzahlen jenseits des normalen Bereichs der Simson-Motoren würde man bei E-Zündungen dann auch wieder eine leichte Verspätung beobachten, schlicht weil sich der Ladekondensator nicht unendlich schnell in die Zündspule hinein entlädt. Das ist aber noch weniger Abweichung. Um so ein Grad spät zu kommen, muss der Motor schon 10000/min drehen.


    http://www.vape.cz/img/Podpora/Rozmer/A-SZ10.pdf


    Wer unter dem Stroboskop größere Abweichungen sieht, hat ein Problem, meistens eben mangelnden Stromfluss durch schlechte Masseverbindungen, bei U-Zündungen aber auch durch ausgenudelte Unterbrecherhebel.

  • In den letzten 3 Tagen hab ich 2 Vapezündanlagen abblitzen dürfen. Bei beiden war in jedem Drehzahlbereich ein konstanter Zündzeitpunkt über den gesamten Drehzahlbereich zu sehen. Bei beiden Anlagen stimmten übrigens die Markierungen auf Polrad und Grundplatte überein. Völlig gegenteilig ist die Unterbrecherzündanlage aus der Schwalbe eines meiner Schüler. Der Zündzeitpunkt wandert sprunghaft bei Drehzahländerungen hin und her (sicher 1-2mm auf dem Radius).
    Gruß Sirko

  • Also das Phänomen tritt immernoch auf, habe die Kerze gewechselt (0,4mm), Stecker gewechselt (1KOhm Beru), Masseanschluss geprüft (liegt am Motorgehäuse), geblitzt mit zwei unterschiedlichen Lampen, jeweils an die Schwalbe-Batterie angeschlossen. Hab das ganze mal per Video festgehalten - jetzt kommt ihr:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Vielen Dank für eure Antworten! Ich gehe mal Stück für Stück durch:

    Schick :) Was passiert, wenn du die Blitzlampe an eine externe Batterie anklemmst?


    Wüsste ich auch gerne - hab hier auf der Straße leider gerade keine rumstehen.


    Keine Bange, das könnte schnell mehr werden.
    Nach meiner Erfahrung ist eine ausgeschlagene "Lager"-Bohrung im Unterbrecherhammer dafür verantwortlich zu machen.
    Peter


    Es geht um eine 2009er VAPE - Ich hoffe nicht, dass die einen Unterbrecher hat, oder?


    Ist der KW Keil okay?


    Japp - tiptop OK!

  • Ich hab gehört es gibt wohl zwei Sorten einmal die /3 er Vape die einen Statischen ZZP hat und die /4 er die im oberen Drehzalbereich den ZZP nach "früh" korrigiert. Nagelt mich nich auf die Zahlen fest. Fakt ist das z.B. beim 50 ccm rennen was jedes Jahr in DD statt findet die eine Art Vape erlaubt ist, die andere nicht.

  • VAPE baut für die Simson-Motoren drei Sorten: Die A70-3 mit vollem Drehzahlbereich und statischem ZZP, die A70-5 mit Schwächung (!) des ZZP in hohen Drehzahlen für die 50 km/h-Modelle, und die A70-8 mit aufwendigem Steuergerät und Radsensor für die elektronisch begrenzten 45 km/h-Modelle.


    Lösungen mit intelligenten Steuergeräten für MEHR Motorleistung sind nicht direkt im VAPE-Baukasten zu kaufen.

  • Also doch ein Feature und kein Bug?
    Warum ist die Änderung sprunghaft?
    Hab hier zwei Diagramme (ZZP über Drehzahl) von VAPEn 70-5 und 70-3, da geht es um +1,5 bzw. -1°, aber kontinuierlich und nicht sprunghaft...
    Werde mal nachsehen, was auf meiner draufsteht!
    Passt denn 18-19 / 21-22° vOT??

  • Nein, definitiv kein Feature. Die drehzahlabhängige leichte Änderung des ZZP ist prinzipbedingt (Spannungsabfall bei niedrigen Drehzahlen, Kondensator-Entladezeit bei sehr hohen Drehzahlen), nicht etwa aktiv gesteuert.


    Der richtige ZZP hängt vom Motortyp ab, sonst von gar nichts.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!