Problem beim starten meiner KR51/1

  • Das hab ich mir auch gedacht ;-)
    Hatte vorher mit der alten Kerze versucht sie anzutreten, dabei hatte ich den Choke voll drin.
    Also der Verkäufer wusste es auch nicht 100%. zumindest hat man das rausgehört als ich nachgefragt hat. Er meinte das er alle seine Simson's mit 1:50 tankt. Gibts es eine einfach, unkomplizierte möglichkeit nachzuschauen ob ein Nadellager verbaut ist? Also die kleine ist Bj. 1976...

  • Meine ist Bj 77 und gerade frisch gemacht der Motor, habe ein Nadellager drinne und tanke nach der Einfahrzeit 1:50. Seit wann hatte der Verkäufer die Schwalbe,bzw. wie lange fährt er diese schon 1:50?
    Ohne den Zylinder runterzunehmen wirst du das glaub ich nicht sehen können, aber warte nochmal auf andere Antworten von den richtigen Profi´s eventuell können die dir dabei mehr helfen.
    Gruß Dirk
    P.S: Tauschen wir? Ich bin Bj 76 und habe leider damals nur ne 77er bekommen. *grins*

  • Zitat

    ne neue Zündkerze gekauft. Jetzt springt sie super an, sogar ohne Choke


    Ich befürchte, dass sie anspringt weil die neue Zündkerze gegenüber der alten nicht schwarz-verdreckt ist. Ferner spricht die Tatsache, dass die alte Kerze schwarz war für ein zu fettes Gemisch, ebenso, dass du ohne Startvergaser staren konntest.

    Zitat

    Ohne den Zylinder runterzunehmen wirst du das glaub ich nicht sehen können, aber warte nochmal auf andere Antworten von den richtigen Profi´s eventuell können die dir dabei mehr helfen.


    Ich bin zwar kein Profi, aber ich bin mir sicher, dass man das nur durch abnehmen des Zylinders herauskriegen kann. Das ist aber auch garnicht schwer, Motor ausbauen, Zylinder und Kolben abnehmen und oberes Pleulauge angucken.
    Bei älteren Schwalben (Kr51/1 gegenüber Kr51/2) ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Bronzelager verbaut ist und du 1:33 tanken musst.

  • Hey, nix da Motor ausbauen brauchst du nicht!! Krümmer abschrauben, Vordere Motoraufhängung lösen, Kopfschrauben lösen, Kopf abnehmen, am Polrad den Kolben in UT Stellung drehen, heißt runter mit dem Teil, dann die Stehbolzen entfernen, beim Zylinder abnehmen unbedingt darauf achten das nichts ins Kurbelgehäuse fällt, also Lappen reinstecken. Dann Sprengringe an dem Kolben entfernen,Kolbenbolzen rausdrücken auf die zwei Anlaufscheiben achten,nicht verlieren. Kolben nach oben wegnehmen und dann siehst du ob dort ein Nadellager verbaut ist,und zwar dort wo der Kolbenbolzen reinkommt. allerdings ist die Montage nicht so easy. Die Kopfschrauben müßen mit Drehmomentschlüssel angezogen werden,oder mit sehr viel Gefühl. Ohne Neuteile zu verbauen ist die Montage nicht so gut. Da brauchst du dann Zylinderfußdichtung und gleich neue Stehbolzen und Muttern. Auch die Kolbenringe müssen wieder exakt beim zusammenbau in den Ringstoß greifen..... noch dazu muss sie wieder eingefahren werden!!!
    Also alles in allem da du keine Ahnung hast rate ich dir laß es sein und tanke 1:33 dann ist gut.
    Guck mal auf den Vergaser was da drauf steht!! Da müßte eine Bezeichnung sein.
    Hast du Spiel am Bowdenzug des Startvergasers (CHOKE). Guck an dem Bowdenzug am Gaser da sind zwei Muttern eine die den Zug einstellt und die untere um den Kolben im Gaser zu fixieren. Die untere dreh auf und hol mal den Kolben raus, an dem teil was du rausholst muss unten dran ein schwarzer Gummistopfen sein, ist er nicht dran liegt er im Gaser. Steck ihn drauf müßte leicht klemmen, wenn nicht hast du dein problem mit zu fettem Gemisch gefunden. Falls er drauf ist und in Ordnung wieder reindrehen, dann solltest du auf jeden Fall den Gaser auseinandernehmen reinigen und danach bei warmen Motor einstellen. Such im WIKI danach da steht ne Menge.
    Gruß Dirk

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!