KR51/1-K falscher Vergaser. Trotzdem fahrbar?

  • Hallo.


    Habe vor kurzem eine ziemlich heruntergekommene KR51/1 von Bj 75 gekauft und mitlerweile optisch wieder halbwegs hergerichtet.
    Bei dem Technikcheck ist mir aufgefallen das ein BVF 16N1-6 verbaut ist. Normalerweise gehört da ja wohl ein BVF 16N1-5 rein.
    Kann ich die Schwalbe damit ohne Probleme fahren? Bei der ersten Probefahrt hatte sie ein bisschen wenig Leistung, kann aber auch noch an tausend anderen Sachen liegen.


    Wichtig ist für mich erstmal die Frage ob die Maschine mit dem Vergaser überhaupt gefahren werden kann.

  • du kannst es erstmal ausprobieren und wenn du merkst der bock läuft vernünftig ohne irgendwelche schlechten symptome kannst ihn drin behalten. aber wie schon erwähnt auf zu mageres gemisch achten. besser wäre es natürlich wenn du den richtigen hast denn darauf ist alles abgestimmt und das moped wird damit auch immer am besten fahren!

  • Du hast ja gesagt,daß sie nicht richtig läuft.
    Wie will man nun den fehler finden,wenn schonmal einer drin verbaut ist ;-)


    Ob es nur am vergaser liegt kann man nicht herausfinden,wenn man nicht den Richtigen probiert hat

  • Hab halt schon ziemlich viel Geld reingesteckt und wäre ärgerlich wenn jetzt auch noch ein neuer Vergaser rein müsste. Werde erstmal alles andere richtig einstellen und hoffen das sie dann vernünftig läuft.

  • Hallo,
    du könntest den Vergaser ja auch bei e-bay verkaufen und dir von dem Geld einen "neuen" kaufen oder ersteigern. Ich glaube die Kosten wären dann sehr überschaubar.
    Ärgerlich ist nur bei dem Wetter auf einen neuen Vergaser zu warten;)

  • Habe grad das gleiche Problem.


    Ehrlich gesagt würde ich sofort den richtigen Vergaser bestellen!
    40€ sind nu wirklich nicht die Welt, den alten kannst du dann ja
    auch verkaufen. Bevor ich Stunden in´s Bedüsen, Zündung checken,
    etc investiere, ohne den Vergaser als Fehlerquelle ausschließen zu
    können, würde ich mir wirklich lieber zumindest den passenden
    Gaser besorgen!

  • ... Schon mal Student gewesen? Da ist man nicht so leichtfertig mit Geldausgeben ;) ...




    Habe das für mich so gerechnet: 40 der neue, Minus 20, die ich noch für den alten bekomme sind 20 Euro, die ich dafür ausgebe, nicht Ewigkeiten mit den Düsen experimentieren zu müssen und eine Fehlerquelle gleich zu Beginn ausschließen zu können.
    In der gesparten Zeit kann ich dann entweder faul in der Sonne liegen,
    oder die investierten 20€ wieder erarbeiten. ;)

  • Versuch vielleicht mal hier im Flohmarkt deinen 16N1-6 Vergaser gegen einen passenden zu tauschen.
    Den Vergaser 16N1-6 kannst du in der Schwalbe jedenfalls nicht verwenden.
    Du brauchst den 16N1-5 oder einen 16N1-12, den du dann aber noch minimal modifizieren müsstest.

  • Schadeschade. Hatte mir die Schwalbe eigentlich als günstige Alternative zum Auto vorgestellt. Doch leider sind die Dinger ein Geldgrab und stehen mehr rum als das sie fahren weil ständig wieder was neues dran ist.
    War wohl nix mit bewährter alter Technik.


    Naja. Ich werd mal versuchen ob sie es mit dem Vergaser tut, ansonsten kommt sie weg. Da fahr ich lieber Fahrrad, das läuft wenigstens....


    Trotzdem danke

  • Schadeschade. Hatte mir die Schwalbe eigentlich als günstige Alternative zum Auto vorgestellt. Doch leider sind die Dinger ein Geldgrab und stehen mehr rum als das sie fahren weil ständig wieder was neues dran ist.
    War wohl nix mit bewährter alter Technik.


    Naja. Ich werd mal versuchen ob sie es mit dem Vergaser tut, ansonsten kommt sie weg. Da fahr ich lieber Fahrrad, das läuft wenigstens....


    Trotzdem danke


    bewährt ja, alt im Regelfalle auch aber je nach Vorbesitzer, muss das eine oder andere eben nach Minimum 25 Jahren eben repariert oder gewechselt werden.
    Es kommt halt immer auch drauf an, wie man an die Sache rangeht und 'mal ehrlich 40 € für einen Vergaser find ich jetzt nicht so prall. Auch ein Fahrrad braucht Wartung und gelegentlich einen neuen Mantel oder Schlauch.

    Gerhard

  • Jo,
    und wenn die Vorbesitzer auch zu kniepig waren um die richtigen und wichtigen Teile und Wartungsarbeiten zu bezahlen kommt sowas dabei raus...


    Wenn du billig von a nach b kommen willst kauf dir einen gebrauchten aktuellen Motorroller. Wer nicht aufs basteln steht ist meiner Meinung nach mit einer Schwalbe falsch unterwegs.


    Aber warte mal ab, wenn die Kiste mit dem richtigen Vergaser dann doch läuft wirst du vielleicht doch noch vom Schwalben-Virus infiziert. Viel Erfolg!


  • Es kommt halt immer auch drauf an, wie man an die Sache rangeht und 'mal ehrlich 40 € für einen Vergaser find ich jetzt nicht so prall. Auch ein Fahrrad braucht Wartung und gelegentlich einen neuen Mantel oder Schlauch.

    Gerhard


    Die Sache ist halt das ich an der Zuverlässigkeit zweifel.
    Klar würden mich die 40 Euro jetzt nicht nochmal stören. Aber nach dem Vergaser muss vielleicht noch die komplette Zündanlage oder Gott weiß was getauscht werden. Bei den Maschinen kann man ja immer nur alles ausprobieren und hoffen das es wieder läuft.
    Habe noch ne zweite Schwalbe. Die lief jetzt seid Anfang des Jahres tadellos. Von heute auf morgen geht garnix mehr. Und da die aktuelle Schwalbe für meine Freundin sein soll, hatte ich gehofft das die etwas zuverlässiger sind. Denn wenn die zwei, dreimal irgendwo am Ar.... der Welt mit der Karre stehen bleibt wars das mit der Begeisterung für Schwalbefahren.


    Habs ja an meiner gesehen. Man muss quasi ständig wenn man unterwegs ist damit rechnen das sie aus irgendeinem Grund wieder rumspinnt. Und bei meiner ist wirklich alles tiptop und neu, und selbst die fängt ständig an zu spinnen.

  • Hey Crossx,


    Wenn alles tiptop ist könntest du jeden Tag auf deiner Schwalbe fahren bis dein Hintern wund wird! Technik ist reproduzierbar. Soll heißen: Da es jedes Ersatzteil für die Simson Mopeds noch gibt ist es kein Problem ein Moped genau so zuverlässig wie annodazumal herzurichten.
    Hier im Forum sind die besten Beispiele. Siehe: Reiseberichte...ect...


    Und wie gesagt, ohne Basteln gehts halt nicht! Lg

  • Komisch ist halt das sie von jetzt auf gleich ausfällt. Schnurrt wie ein Kätzchen und ne Sekunde später geht sie aus. 2 Minuten später springt sie wieder an und dann geht das ganze von vorne los. Und dabei lief sie Wochenlang prima.


    Aber wie du schon sagtest. Ohne schrauben geht es wohl nicht. Ist nur blöd wenn man drauf angewiesen ist.

  • Würds was bringen in den 16N1-6 die Bedüsung vom -5 einzubauen oder geht das garnicht? Scheint ja alles gleich zu sein bis auf die Teillastnadel und die Hauptdüse? Die beiden Sachen wären ja Pfennigsartikel. Oder läuft jeder Vergaser nur mit den vorgesehenen Düsen und Nadeln?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!