Beiträge von SchwalbeKR51

    Da bin ich schon wieder.


    Ich hab jetzt folgendes nachgesehen:
    Startvergaser, Zündspule incl. ALLE Kabel, Zündkerze nochmals gewechselt, Luftfiltereinsatz gesäubert, Vergaser saubergemacht, Benzinhahn gereinigt, Auspuff nachgesehen......
    Alles i.O. und trotzdem keine besserung... Den vergaser hab ich auch versucht einzustellen, ging aber schlecht, da ich den Motor schlecht warmfahren kann... Langsam aber sicher verzweifel ich hier...


    Nochmal was anderes. Zu meiner KR51/1K. Ich hab da die NGK B8HS drin. Die muss ich, wie schon oben gesagt, alle 150KM sauber machen. Ist das bei der BR8HS anders??? Das R heisst doch nur, dass die Kerze Radioentstört ist. Ist da viel unterschied?

    Also im Stand ist alles i.O. Da läuft sie gut. Geht auch nicht aus. Nein, die Kerze ist neu. Die stand nicht mit in der Scheune :-)Allerdings keine Isolator Spezial. Hab ne NGK B8HS drin. Wo kriegt man die Isolator Spezial eigentlich noch?? Bekommt man die überhaupt noch??

    Hallo zusammen!!


    Ich hab da folgendes Problem und zwar hab ich neulich eine KR51/2 E bekommen. Die stand wohl ein paar jährchen ganz einsam in ner alten Scheune. Jedenfalls hab ich sie erstmal komplett gereinigt. Alles sauber. Vergaser, Benzinhahn, alles. Jetzt ist da nur noch ein Problem und zwar springt sie zwar gut an, läuft dann auch ein paar Minuten echt gut, geht dann aber einfach so aus. Danach bekommt man sie durch schieben zwar wieder an, jedoch geht sie nach ein paar Minuten direkt wieder aus. So als würde man den Zündschlüssel umdrehen... Ganz plötzlich. Ich befürchte das liegt an der Zündanlage, kann das sein??? was kann ich da machen? Oder woran könnte es noch liegen?


    Hoffe ich bekomme einige gute Tipps :-))

    Da bin ich wieder.
    Ist es schlimm wenn dieser Plastik Schlauch von topf vom Luftfilter bis unter den Lenker da fehlt??? Der ist bei mir nähmlich nicht wirklich da...
    Ach ja - wie mach ich den Luftfiltereinsatz am besten sauber??
    Mir wurde mal gesagt mit Sprit tränken. Stimmt das?? Nicht wirklich oder?

    So ich bins wieder.


    Also ich bin jetzt ca. 20 KM gefahren und nach und nach, immer wenn sie schwächer wurde, hab ich angehalten und die Umluftschraube immer ein stückchen raus gedreht. Ist jetzt schon besser. Sie geht zwar nicht mehr aus, aber die Drehzahl geht ziemlich runter wenn ich an ner Ampel stehe. Und wenn ich dann anfahre muss ich ganz vorsichtig das Gas hochziehen. Beim fahren ist dann alles Super. Kann ich da noch irgend ne feineinstellung vornehmen???
    Ich nehme nicht an, dass das mit dem ausgehen am Kondensator lag. Ich hab den Vergaser und den Benzin Hahn sauber gemacht. Ich denke mal da lag irgendwo der fehler... Jetzt nur noch die sache mit der Drehzahl an der Ampel.


    Also wenns da irgendwas gibt, lasst es mich erfahren.


    Danke!!!

    @Rotes Viech


    tolle hilfe du bist ja ein ganz toller...
    Egal. Das Schwalbe Buch hab ich mal ganz nebenbei.
    Kann mir vielleicht trotzdem einer sagen welche Kerze für die KR51/1K am besten ist.


    Auf so tolle Beiträge wie vom Kollegen Rotes Viech kann ich übringens verzichten... Also bitte nur ernste Antworten.


    Schönen Dank!

    Hallo zusammen!


    Meine KR51/1k geht aus wenn ich ca. eine halbe Stunde gefahren bin. Ich muss sie dann ganz schön auf Gas halten damit sie anbleibt... Ich hab dann einfach mal ne neue Kerze rein gemacht. Dann lief sie wieder super, und zwar eine halbe Stunde...X( Woran liegt das? Was ist eigentlich die optimale Kerze für die KR51/1k? Ich hab im laden gefragt und die sagten mir dann das die beste Kerze die NGK B8HS sei. Das wär die neue Bezeichnung für M14-240. Ich hab keinen Bock jede halbe Stunde ne neue Kerze rein zu machen...:D Den Vergaser hab ich auch schon versucht einzustellen. Nur ich hab das Gefühl, dass ich nie die richtige einstellung finde.


    Bitte hilft mir!!!!;(