Beiträge von kaskopelle

    Die Frage ist doch nicht unbedingt welches die billigste, sondern welches die günstigste Versicherung ist. Diese Frage läßt sich aber nicht über den Preis beantworten. Ich hatte z. B. im letzten Jahr einen Schadensfall bei meiner Hausratversicherung. Aufgrund der gemachten Erfahrungen war ich froh, dass ich vorher von der HUK24 Onlineversicherung zur HUK mit dem Vorort Service gewechselt bin. Ich hatte einen direkten Ansprechpartner und bin nicht in irgendwelchen Telefonschleifen gelandet. Drei Tage nach Schadenseintritt war das Geld, in Höhe des Neupreises, auf meinem Konto. Bei einem, der durch Blitzschlag zerstörrten Geräte, (WLAN Router) reichte eine alte Rechnung, beim anderen Gerät (Drucker), reichte sogar meine Schätzung was das Ding vor 12 Jahren gekostet hat. Für mich kommt jedenfalls grundsätzlich kein Onlineanbieter mehr in Frage. Bei der Mopedversicherung sind die Onlinepreise bei der HUK24 ohnehin identisch mit der HUK mit vor Ort Service. Und nein, ich habe keinerlei persönlichen Bezug zur HUK oder deren Vertreter. Jedenfalls brauch ich keine Versicherung die mir den Himmel auf Erden verspricht, um später mein blaues Wunder zu erleben. Aber vielleicht klappt die Abwicklung bei einer Onlineversicherung ja auch absolut reibungslos. Wäre schön, wenn jemand über seine Erfahrungen berichten könnte.


    hätteste du aber nicht machen brauchen. wenn man bei der huk24 versichert ist, kann man auch so in jede huk filiale gehen und nen schaden melden.


    https://www.huk24.de/start_sel…ontakt_wie_schaden_melden

    hab noch ne frage zur versicherung.


    wenn ich ein fahrzeug verkaufe, wird das kennzeichen dann automatisch auf den käufer übertragen, wenn ich das bei der versicherung (huk) melde?
    und wie verhält es sich wenn ich zunächst ein kennzeichen für 44€ (weil über 23) kaufe und der käufer aber unter 23 ist? beziehungsweise schlagen die differenz druff...oder muss man dann ein neues kennzeichen erwerben?
    verrechnen die das dann?


    sollte jemand solch einen fall schon gehabt haben, wäre ich für ne info wie das läuft dankbar.

    habe ne versicherungsfrage, keene ahnung ob die jetzt hier reingehört.
    hatte bisher immer nur haftpflicht, bei der huk. haben hier ne niederlassung, da geh ich hin, pack geld uff n tisch und kriege ein schild. fertig.


    habe hier jetzt schon vermehrt die hinweise auf teilkasko gelesen. nicht dass ich zu geizig wäre ein paar taler mehr auszugeben. aber was genau bekommt man denn wieder, wenn se geklaut wird? 30 jahre...zeitwert? hat jemand, der teilkasko hat, davon schon mal gebrauch machen müssen?


    danke.

    nach vietnam wurde die simson auch exportiert.
    früher waren viele vietnamesische gastarbeiter hier, die haben die dann mit nach hause genommen.
    2002 war ich das erste mal in vietnam und habe auch prompt ne simmi durch hanoi fahren sehen.

    nein, das mit dem 12v gerät habe ich nur einmal gemacht.


    fahre meist nur kurzstrecken, ab und an komme ich auch mal auf ein paar mehr kilometer.
    aber grösstenteils eben doch nur die vier zur arbeit und vier zurück.


    fahre mit tagesfahrschaltung.


    gefühlt alle paar monate blinkt es schwächer/ gar nicht. dann baue ich sie aus und hänge sie für ca. 24h an mein ladegerät.


    im winter steht die schwalbe im fahrradraum...ca. 10-15°C, kälter wird es da sicher nicht sein.
    bisher habe ich die batterie immer eingebaut gelassen. vielleicht sollte ich sie lieber ausbauen? und dann ab und an laden?

    Meine Meinung (als Berufselektroniker): Die Batterie ist schrott. Wenn sie sogar geblubbert hat, um so sicherer.
    Sie wird jetzt noch gehen, aber die Kapazität dürfte minimal sein.



    so, zwei tage mal nicht gefahren und es trat ein was du geschrieben hast.
    hab mir heute ne neue (wieder ne aws) gekauft.
    vielleicht hält se ja länger als 2,5 jahre...

    also ungeklärte abwässer werden in meiner region gerade in diesen tagen (wieder) in die flüsse geleitet...nur mal so am rande.


    momentan funktioniert sie noch. sollte sich das demnäxt ändern, hole ich mir ne neue,

    was soll ich sagen? ja, haben wir.
    und nein, sie ist nicht kaputt.


    ich wäre nie auf so eine idee gekommen, da ich, was strom angeht, eher ängstlich bin. aber mein gartennachbar kam mit dem totschlagargument "das haben wir früher auch schon so gemacht"...naja und er ist mal elektriker gewesen...


    die batterie hing da ca. zwei minuten am gerät, blubberte vor sich hin und nun funzt se wieder...

    wie schon erwähnt, fahre ich meist nur kurzstrecken.
    so (gefühlt) alle halbe jahr habe ich die batterie über 24h extern aufgeladen.
    das hatte von vorgestern zu gestern nicht funktioniert...heute haut se hin. ich werde mal beobachten wie lange.

    danke, werde ich nachher mal versuchen und berichten


    ...so...


    habe mit ner 21w lampe getestet, nix leuchtete..
    da mein gartennachbar elektriker ist, habe ich ihn mal konsultiert.


    wir haben die batterie noch mal ans ladegerät angeschlossen. für ein paar minuten (er hat nur ein 12v gerät), danach wieder getestet...lampe leuchtete...


    habe die batterie wieder eingebaut, alles funktioniert.


    werde mir wohl mal ein neues ladegerät zulegen...eventuell hat meins ja nen ding weg.


    hat jemand nen guten tip für ein ladegerät? brauche es nur für die moped batterie...


    danke für eure hilfe.


    was für eine gel batterie würdest du empfehlen? (welche marke...)

    nabend,


    krame mal einen alten thread wieder vor.


    nachdem gestern meine blinker den geist aufgaben, habe ich meine batterie ausgebaut und ans ladegerät angeschlossen.
    heute habe ich sie wieder eingebaut, aber nix funktioniert.


    habe eine aws 6v 4,5ah. verbaut ist sie seit 09/2010. über den daumen gepeilt, lade ich die so alle halbe jahr extern auf, da ich meist nur kurzstrecken fahre.


    wie lange hält so ein teil im schnitt? sind 2, jahre zuviel/ zuwenig?


    24h aufladen hat bisher immer gereicht...


    danke für eure tips