Beiträge von Gambit

    Hi,


    habe nun eine E-Zündung in meine KR51/1 eingebaut. Dazu mal ein paar Fragen:
    An der Grundplatte und am Motorblock sind ja Makierungen angebracht. Sollte der Vogel, wenn diese Makierungen übereinstehen zumindest schon Mal anspringen oder gelten die Makierungen nun überhaupt nicht mehr?
    Zum weiteren Vorgehen habe ich mir dann folgendes gedacht:
    Mit Messuhr zunächst oberen Totpunkt finden. Dann noch Mal weiterdrehen, bis die Messuhr 1,5 cm davor anzeigt. Dann eine Makierung auf das Polrad und aufs Gehäuse machen. Dann mit Stroboskoplampe gucken, ob die Makierungen beim Laufen übereinstimmen.
    Könnte ich das so machen? Und wenn ja, wie muss ich die Grundplatte verstellen, wenn die Makierung auf dem Polrad im Uhrzeigersinn gesehen beispielsweise hinter der Makierung auf dem Gehäuse steht?


    Gruß


    Gambit

    Hallo,


    habe in meine KR51/1 K eine E-Zündung eingebaut. Folgendermaßen habe ich die Kabel angeschlossen:


    Rot-weiß: genauso wie vorher
    Grau-rot: genauso wie vorher
    Rot-Gelb: genauso wie vorher


    Braun-weiß: vom Zündschloss aus an Nr.2 des Steuergerätes
    Rot und Blau ans Steuergerät.
    Dann vom Steuergerät zur Zündspule, also 15 an 15 und 31 an 1 der Zünspule und von da aus noch zum Motor zwecks Masse.


    Ist das so richtig? Ich habe nämlich keinen Zündfunken. Gibts ne Methode, um rauszubekommen, ob die Zündspule noch OK oder defekt ist?


    Gruß


    Gambit

    Hallo,


    bei meinem Schwingenträger ist auf einer Seite das Gewinde durchgedreht, dort wo oben der Stoßdämpfer angebracht ist. Kann ich die Schraube auch einfach durch eine Mutter festmachen oder hat das irgendwelche Nachteile? Platz für eine Mutter wäre ja da...


    Gruß


    Gambit

    Hi,


    mein Schwingenträger, also das Teil, an welchem die Stoßdämpfer oben befestigt sind und wo der vordere Kotflügel aufliegt, war total verostet und nicht mehr zu gebrauchen. Also hab' ich bei Ebay einen neuen ersteigert und wollte ihn nun einbauen. Dabei ist mir aufgefallen, dass hinter der Stange, an der der Lenker festgemacht wird, ein dreieckiger dicker Dorn aufgeschweißt ist, der bei meinem alten Schwingenträger fehlt. An meiner anderen Schwalbe ist der Dorn auch vorhanden, er guckt auch, wenn alles zusammengebaut ist, oben aus dem Kotflügel hervor. Dazu hat der Kotflügel auch eine extra Aussparung.
    Weiß jemand, wofür dieser Dorn gut ist? Wie gesagt fehlt er an meinem alten Schwingenträger und der Kotflügel an dieser Schwalbe hat auch keine Aussparung dafür. Ich frage mich, ob ich diesen Dorn einfach abflexen kann, weil dafür an dem Kotflügel die Aussparung fehlt und dieser gerade neu lackiert wurde...


    Gruß


    Gambit

    Zitat


    Original von Henny:
    wenn deins kaputt, dann lieber wieder nen eckiges besorgen


    Einfacher gesagt als getan. Die bekommst du neu nicht mehr und bei Ebay nur zu horrenden Preisen.


    Gruß


    Gambit

    Hallo,
    kann man das runde Rücklicht eigentlich ohne zu bohren auch an einer KR51/1 anbauen, ich meine, gibts da irgendeinen zusätzlichen halter oder sowas dafür? Möchte nicht unbedingt meine Karosserie "kaputt" machen...


    Gruß
    Gambit

    Ramirez: hat sich leider erledigt, ich schweiße das fehlende Teil einfach an das neue Beinschutzblech an. Hab ich ja an meinem alten Blech...war ich bisher nur nicht drauf gekommen...sorry...


    Gambit

    @ Ramirez: wenn du mir dafür ein anderes altes mit Luftfilterhalter besorgen kannst. Muss aber Metalltechnisch ohne Mängel sein, Lack ist egal, da es eh neu lackiert wird...

    Hi,
    ist es eigentlich ohne Probleme möglich, den Luftfilter bei einer KR51/1 direkt hinter den Vergaser zu setzen anstatt oben hinterm Lenker? Also wie bei einer KR51/2?
    Oder löppt sie dann nicht richtig?
    Frage nur, weil ich noch ein nagelneues Beinschutzblech rumliegen habe, allerdings von einer KR51/2, also ohne Luftfilterhalterung...


    Gruß


    Gambit