Beiträge von Jens

    Hallo liebe Leuts,


    habe auch mal eine doofe Frage:


    Welche Sitzbänke - vor allem sind kürzere als die heute zu keufenden gemeint - passen alle ohne Umbaumaßnahmen an eine Schwalbe ? Spatz ? Star ? KR51 ? KR50 ?


    Möchte halt die kürzest mögliche haben, allerdings nichts selbstgebautes, sondern original.


    Blicke da bei ebay & co nicht mehr so ganz durch...(ist zwischen der "normalen" und der "kurzen" wirklich nur ein Unterschied von 5cm ?? Order gibts da noch einen anderen ??)


    Gruß
    Jens

    Guten Morgen !


    Danke für Eure Antworten.


    Bin nun aber auch ein wenig verwirrt...den in einem anderen Thread hier habe ich
    gelesen, dass die Buchse und die Hülse zusammen ins Schwingenauge gepresst
    werden sollen, da man sonst die Buchse beschädigen könnte...


    Was ist denn nun richtg ?

    Moin liebe Leute,


    habe da vielleicht eine doofe Frage...


    Habe mir Polyamidbuchsen und Hülsen für meine Vorderradschwinge bestellt.


    Jetzt habe ich schon einiges gelesen über Einbau, wie zum Beispiel, dass die Hülsen zuerst
    in die Buchsen "gepresst" werden sollen und dann zusammen in das Auge der Schwinge...


    Nun, jetzt habe ich meine Sachen vor liegen und was soll ich sagen ? Die Hülsen muss ich nicht
    in die Buchsen "pressen", ich kann sie ganz locker reinschieben und wenn ich die Buchsen dann
    senkrecht halte fällt die Hülse wieder heraus.


    Ist da nun was falsch bei mir oder ist das normal und die Hülse steckt fest in der Buchse wenn
    alles in der Schwinge eingebaut ist ???


    Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus !


    Gruss
    Jens

    Zitat von schwalbe_best

    hmm also
    ich komme ja hier ins forum weil ich antworten zu meinen fragen brauche und nicht kommentare....
    von daher wäre es vllt nett wenn ich einfach mal eine hilfreiche antwort kriegen würde anstatt nur zu höhren dass ich alles falsch mache....


    Du hast doch den Tipp bekommen, das Buch AUFMERKSAM zu lesen...


    Der nächste Tipp wäre, alternativ zu "hier im Forum alles vorgekaut zu bekommen":


    DAS Buch als Hörbuch zu kaufen...


    Worauf man mit dem Tipp AUFMERKSAM lesen hinaus wollte ist nämlich, dass dort ganz sicher nirgendwo in Verbindung mit "Vergasereinstellung" steht, man solle alle Schrauben im Vergaser ""fest, aber nicht zu fest" anziehen...


    Moin,


    ich verstehe nicht so recht diese Reihenfolge...


    Erst war der Funke stark und blau und nachdem der Vergaser gereinigt wurde, hast Du festgestellt, dass am Polrad kein Funke war ???


    Hast Du, BEVOR Du den Kondensator und Unterbrecher gewechselt hast, nochmal versucht die Schwalbe anzukicken ? Oder hast Du sofort nachdem Du unterm Polrad keinen Funken gesehen hast, sofort Kondensator & Unterbrecher gewechselt ?


    Wegen des quietschenden Polrades: ich tippe auch darauf, dass es vielleicht einen Tick verkantet sitzt und deshalb irgendwo schleift (..> quietscht). Mach es nochmal ab, dabei kannst Du auch nochmal alle Kabel der Grundplatte checken und gegebenenfalls "richtiger" verlegen.


    Gruß Jens

    Wie alt sind Deine Kabel ?


    Hattest Du eventuell irgendwo Brüche in den Isolierungen 2er Kabel (wovon eines Dein Batterie "-" Kabel war) ? Schau mal nach, ob und wenn welche(s) Kabel noch beschädigt ist...

    Zitat von möffi

    ausserdem hat a-k-f eine schöne auflistung mit bildern nach baugruppen. was ich von dem händler sonst halte schreib ich jetzt mal nicht, aber die funktion ist gut.


    Diese Zeichnungen hatten die mal, oder ? Ich meine, jetzt haben die sie nicht mehr, weil die nun die CDs mit den Zeichnungen extra verkaufen...oder irre ich mich da ??

    Guten Morgen,


    ich habe mir gerade diesen ganzen Thread durchgelesen.


    Mal ehrlich: hab nur ich das Gefühl, dass das hier alles ein Fake ist ???


    Falls nicht: warum hast Du Dir nicht gemerkt, in welcher Reihenfolge Du das Lager ausgebaut hast ?


    Und noch eine Frage meinerseits: wie in Gottes Namen bist Du nun darauf gekommen, dass das Lenkungslager gewechselt werden muss ??? Was hast Du jetzt schon wieder gemessen ???


    Alternativer Tipp, sofern Dein Licht noch immer nicht funktioniert: Ein Lenkungslager hat NICHTS mit einem nicht funktionierendem Licht zu tun...


    Gruss
    Jens

    Denke weniger an Simmeringe.


    Gehe eher davon aus, dass wenn Dein Auspuff "seitlich herausqualmt" total dicht sitzt...


    Und wenn der dicht ist, dann liegts auch nicht zwangsweise an einer defekten Dichtung (ob die im Popo ist, siehst Du, wenn Du sie ausbaust...)


    Mach den Auspuff mal sauber und versuchs dann.


    Nicht schon einen neuen kaufen, erstmal rausfinden, ob es überhaupt daran lag...

    Moin,


    also ich bin mir ziemlich sicher, dass Deine Schwalbe (?) keinen Öldruck erzeugt...


    Hast Du den Motor auch (selber ?) neu aufgebaut ? Dabei könntest Du den O-Ring vergessen haben, oder die Dichtung zwischen zwischen Block & Deckel ?


    Alternativ, sofern Du den Motor selber gemacht hast: wenn Du nicht das korrekte Trennwerkzeug benutzt hast und dann mit einem Hammer "getrennt" hast, könntest Du alles ein wenig "kaltverformt" haben, weshalb es nun (spätestens bei Erwärmung) nicht mehr richtig abdichtet.


    Mach den Motor sauber, leg Dich auf den Boden daneben und guck nach, wo es her kommt...bei einem "20 cm großen" Ölfleck sollte man das gut sehen können. Zur Not fahr (nach dem saubermachen) eine Runde...


    ABER: Prüf VORHER Deinen Getriebeölstand, nicht dass Du jetzt mit zu wenig Öl fährst...


    Davon ab: bei einem zu hohen Ölstand spuckt der Motor auch das überflüssige Öl aus !

    Moin,


    das Rücklicht hat nichts mit dem Frontscheinwerfer zu tun - das sind 2 verschiedene Spulen.


    Schonmal mit einem Messgerät die Kabel durchgemessen (ob überall Durchgang & wo was ankommt ?) ?

    Zitat von Hell

    ^^Um noch mal auf meine "Funktionierente Blinkeranlage "zurück zu kommen,die sind wider aus gefallen Es hat auf jeden fall was mit der Batterie zu tun. Die Frage ist nun ist die Batterie an sich Defekt oder die Ladeeinheit nur leider hab ich null ahnung wie ich dies Prüfen kann ,die Batterie ist 2 wochen alt was sagt ihr ?


    ...ist wirklich sehr schwierig (und auch sehr anstrengend, Deine Texte zu lesen...aber nun zum Thema:


    Bei meiner /2 E ist auch die Ladeanlage hinüber, heisst ich muss meine Batterie auch "manuell" laden. Habe ich die Batterie gerade nach dem Aufladen eingebaut, funktionieren Blinker, etc wunderbar. Nach ca 2. Wochen, so wie heute, tut sich nichts mehr - keine Blinker, keine Hupe und kein Standlicht.


    So wird es sicher auch bei Deinem Möp sein...also Batterie ok, Ladeanlage kaputt. Prüfe doch einfach mal den Ladestrom der bei der Batterie ankommt...dann weisst Du es !

    Hört sich für mich immer noch nach dem Wärmeproblem an...
    Ich hatte auch das Problem an meiner /E, dauernd ist der Kondensator über die Ruhr gegangen...


    Abhilfe (und zwar endgültige, seitdem läuft sie ohne Ende !) hat da ein anderer Kondensator geschaffen. Dieser Kondensator wurde bei mir oben direkt neben der Batterie am Rahmen befestigt, sprich ist leicht zugänglich und es spielt bei mir keine Rolle mehr, ob der Kondensator unten auf der Grundplatte nun ok ist oder defekt...


    Bekommen hab ich diesen neuen Kondensator von meinem Händler. Das einzieg was ich noch von dem weiss ist, dass er von Bosch ist, den Rest müsste ich nochmal beim Händler nachfragen...

    Hi,


    sorry...


    Eben auf der Fahrt zur Arbeit ist es mich auch eingefallen, dass der Gleichrichter nur für die Batterie ist..., klar !


    Und ich glaube speziell euch beiden eigentlich immer ;) ... nur hattet ihr es für mich gestern Abend (bzw für meine gestern Abend offensichtlich total ausgelaugte Birne) nicht so gesagt, dass ich es verstanden habe ;)


    Sorry auch dafür nochmal.


    Werde mich wie gesagt heute Abend wieder daran setzen, damit auch meine frau endlich wieder mit ihrer Schwalbe fahren kann...