Beiträge von Larsson11

    Mitgefühl und Solidarität aus Hamburg,


    mir ist das vor ein paar Jahren passiert, während ich im Krankenhaus lag.
    Habe nur davon erfahren, weil mich die Rennleitung anrief und aufforderte, "den Schrott da wegzuschaffen". Irgendwelche Wahnsinnigen hatten meine erste Schwalbe geklaut, aber ohne das Schloss zu knacken: SIe haben es durchgefahren! Die Bremsstange war einmal um die Hinterachse gewickelt. Nach leerem Tank haben sie alles kaputt getreten, was aus Glas/Plastik war und sie in einen Wassergraben geworfen, wo sie ein paar Tage lag.
    Ein guter Freund hat sie dann zu sich nach Hause geschleift und gesichtert...auch ich hatte Tränen in den Augen, als ich sie sah, alles kaputtgetreten, Wasser lief überall raus, Schlammspuren, etc...


    ...aber, und jetzt Kopf hoch, Benzin rein und sie lief wie vorher. Sind halt ziemlich unzerstörbar, die Schätzchen und deshlab liebe ich sie (alles andere ist Kosmetik :wink: ).


    Also, hoffe, nicht gelangweilt aber etwas motiviert zu haben.


    MfG


    Larsson

    Moin,


    habe gerade ne Duo mit 16N3-2(?)-Vergaser geschossen. Habe aber tierische Probleme mit dem Ding. Die Duo springt nur mit voll reingedrehter ULS und voll aufgerissenem Choke an. Dann kann ich mit dem Choke für einige Zeit etwas die Drehzahl regulieren und auch normal Gas geben. Mit rausgedrehter ULS bzw. ohne Choke geht gar nichts.


    1. Watt nu? Was ist der Fehler, wie stelle ich das Luder ein?


    2. Hilfsweise: Kann ich zur Not n Vergaser von einer meiner Schwalben (KR 51/2 E) ransetzen?


    Wäre dankbar für jede Hilfe...

    Tach,


    ich warne vor dem Selbstausfüllen von irgendwelchen Blanko-Fahrzeugpapieren. Der Tatbestand der Urkundenfälschung ist in jedem Fall erfüllt.
    Außerdem ist es nun wirklich nicht schwer, die ABE vom K-BA zu bekommen. Das habe ich gerade durchgezogen und es hat etwa drei Tage gedauert, da hatte ich die ABE in der Hand.


    MfG


    Larsson