Beiträge von robustfetischist

    Ein Kumpel von mir hat seinen Zylinderkopf etwas runtergeschliffen, es bringt schon ein klein wenig mehr Leistung, im Anzug vor allem. Allerdings musste er den Leerlauf etwas höher drehen, und beim runtertouren klingts ein wenig nach Diesel... Naja, aber es geht seit einigen tausend Km ohne Probleme, der Motor war aber auch frisch gemacht^^


    J-O

    Boah, sieht das Ding Scheisse aus! Und mit viel Geld und dicken Motoren schnelle Karren bauen ist irgendwie langweilig... dann lieber ein netter Simson-Selbstumbau oder so, find ich interressanter^^


    Aber fahren wollen...würd ich das schon :D:D


    J-O

    Der LKW-Schrauber in der Werkstatt wo ich bis vor nem 3/4Jahr noch war hat das auch öfter mal gemacht, aber immer mit "seinem" Abschlepper (MAN 10Tonner). Hat wenns glatt war auch auf dem Parkplatz immer mit Handbremse gedreht und so^^ Is´ schon spaßig 8) Ich hab das nur mit dem Radlader gemacht, den konnte man auch gut auf 3 Rädern fahren...Allradlenkung voll einschlagen, Halbgas, dann die Automatik auf vorwärts knallen und dann halt mehr Gas geben wenn er kommt, dann war das innere Rad vorne locker 80cm hoch. Oder fahren und dann die Schaufel schnell runterlassen und auf halber Höhe ruckartig anhalten, der Ruck reichte schon um das Ding auf die Vorderachse zu kippen und 3-4m so zu fahren... Man muss nur die Hemmung verlieren :D Gut war auch der Streutrecker... Boden vereist, Golfplatzreifen drauf und nen 50PS Golf 1 Diesel drin^^ da musste man sich mehr konzentrieren um gradeaus zu fahren als um zu driften :)) Dummerweise ging das nur wenn grad kein Cheffe oder so in der Nähe war :bounce: Aber am coolsten im Winter kommt immer noch mein geliebter Hanomag...der seit 4 Stunden auch wieder fahrbereit ist, juchei-juche... :-D

    Gruß, J-O

    RoxX: Rechts isser Offen, eine Schwalbe hat nen kleinen Hebel am Gasgriffgehäuse. Links isser zu. Und ein Moped läuft mit Offenem Startvergaser zu fett, sodass der kalte Motor zwar zusifft und müffelt, aber eben erstmal läuft. Wenn dann allerdings bei geschlossenem Startvergaser die Kiste kein Gas annimmt und/oder ausgeht, liegt die Vermutung nahe, dass eben die Hauptdüse im richtigen Vergaser verstopft ist.



    J-O

    Da hat Storm recht, ich finde den Sanli auch eher lustig, dagegen kam mir bei den NPD-Plakaten hier in Munster die Galle hoch... "Ohne Multikulti" auf ein Wahlplakat zu klatschen, Bauernfängerei, Drecksverein. Diese Fresse von Molau... Lassen wir das :| So etwas wie eine "Vorfahrt-für-Simson"-Partei würd ich dagegen eventuell wählen, und sei´s auch nur um zu zeigen dass ich keins der Programme der etablierteren Parteien für besonders gut halte.


    J-O

    Guck mal nach den Federaufnahmen hinten... das ist der schlimmste Schwachpunkt bei den Autos, da rostet teilweise der darüberliegende Rahmen an der Stelle auch weg (sieht man aber nicht wenn der neue Federteller eingeschweisst ist, also nP), das kennt auch jeder TÜV-Mensch. Musste ich neulich bei nem Bekannten auch machen, das Auto echt wie neu, alles tiptop, nur der linke Federteller weggegammelt, und der Rahmen darüber hatte n Loch.
    Ansonsten vernünftige Autos, günstig, die Motoren halten ewig und Platz haste auch. Glühstrumpf!


    J-O

    Na komm, grade bei den Dieseln sind ja wohl seit den 80ern die schädlichen Abgase gemindert worden, da kannste mir nix erzählen. Wir hatten schon einige olle Diesel, und auf der Arbeit hatten wir teilweise Vorseriendiesel und Common-Rail-Lieferwagen, und das sind deutliche Unterschiede! Wobei ich auch da die Steuer für dämlich geregelt und überzogen teuer halte. Wohnmobil hat noch LKW-Steuern, LKW nich?! Und PKW-Kombinationsfahrzeug gibts auch nich mehr...Schade schade schade...200 Euro im Jahr für nen 2,5l mit gar keinen Abgaswerten und das als Familienwagen (3,5t Transporter), das waren Zeiten! Nach neuerer Regelung 960 Euro im Jahr. Ups^^


    J-O

    Richtig! Endlich ma einer der meine Meinung teilt! Wenn man nur nach dem Schadstoffausstoß beim Fahren geht sind die neuen Gurken besser, aber was die verbrauchte Menge Sprit an CO2 raushaut bleibt dasselbe, und der Produktionsaufwand wird nich mit einbezogen... Sämtliche Umweltverschmutzung wird fast nur auf die alten Autos geschoben, aber Braunkohlekraftwerke laufen weiter...
    Wie mit den Atomkraftwerken! Ja klasse, sauber und toll, aber wohin mit der Scheisse die überbleibt? Irgendwo verbuddeln... Und Wartungskosten/Modernisierungskosten werden nie aufgerechnet...


    Da schmilzt einem doch der Schädel.

    Ein Blick auf Innenleben und Technik des Fahrzeugs zeigt, wie Preis und Leistung des Nano zusammenhängen. Denn mit dem Nano in Deutschland zu fahren, der in Neu-Delhi vorgestellt wurde, dürfte lebensgefährlich sein. Vieles von dem, was seit Jahren zum Standard europäischer Hersteller zählt, wie das Antiblockiersystem, Airbags, eine Sicherheitszelle wie im Smart, seitlich verstärkte Türen oder gar der Schleuderverhinderer ESP, bietet der Nano nicht.
    Auch der Benzinverbrauch wird hiesigen Ansprüchen nicht gerecht. Er soll zwar die Euro-4-Norm erfüllen, aber der angegebene Verbrauch von fünf Litern im Durchschnitt ist für die Größe des Wagens zu hoch.




    Lass ma gucken, meine Karre is n Corsa A.
    1,2l mit 45 PS, nimmt so 6l (bei meiner Fahrweise meist 7l...^^)
    Grünen Punkt (Umweltplakette) hat er auch.
    Airbags? Wir sterben noch wie echte Männer!
    ABS? Siehe oben!
    Sicherheitszelle? Och keine Ahnung, son bisschen vielleicht...^^
    Seitlich verstärkte Türen? Lachhaft, is doch nur Mehrgewicht.
    ESP? Ich will fahren, nich gefahren werden :D


    Ich lebe trotzdem noch... ich weiss ja nicht, so n bisschen Panikmache ist da doch echt dabei. Ich glaub der Hobel hat in den Ländern für die er erstmal gedacht ist eine gute Chance auf echten Erfolg. Immer noch besser als mit der kompletten Kleinfamilie aufm Motorroller daherzudonnern und sich von den LKW zu Matschepampe fahren zu lassen! Wenn ich mir allerdings den Verkehr in zB Neu Delhi mal ansehe, frage ich mich, wie das passen soll wenn erstmal jeder 3. Motorroller da durch ein kleines Auto ersetzt wird?! Die Infrastruktur dieser Länder bricht doch dann völlig zusammen wenn die da nich mal beigehn.
    Wenn die Leute heutzutage alle mal n bisschen besser Auto fahren würden, könnte man sich den ganzen Scheiss echt sparen. Gibt viel zu viele Leute die denken, dass ihnen in ihrem tollen Auto nix passieren kann, oder sind von dem ganzen Getüdel mit iDrive und wat nich alles so abgelenkt, dass sie nich auf die Straße gucken... Wenn ich arbeitsmäßig solche neuen Karren fahren muss bin ich immer kurz davor zB diese freundliche BMW-Infostimme zu verprügeln. Oder die tollen Abstandswarner bei VW bzw dieser automatische Bremsassistent für zu dichtes Auffahren... Im Normalbetrieb lenkt das Alles doch eher ab. Wenn man Auto fährt, hat man Auto zu fahren und nicht im BordPC die mp3-Alben zu durchsuchen oder das Fahrwerksniveau einzustellen oder so. Wenn man viel fährt, fällt einem echt auf wie sehr unaufmerksam grade die Fahrer von den neueren Autos der etwas besseren Fahrzeuge sind.


    Tschuldigung, musste mal raus :))


    Greetz, J-O