Beiträge von tacharo

    die anderen 3 Muttern abmachen,hebel zw Kopf und Zylinder,dann Mutter rausdrehen


    andee Variante,fall noch genug Luft nach oben: 2 Muttern rauf,gegenseitig kontern und dann mit Steckschlüssel,der über beide Muttern geht rausdrehen. Evtl. kommt man auch mit einem gekröpften Schlüssel an die untere Mutter

    Den Kontakt kannst du aber überbrücken.
    Einfach den kabelschuh abziehen und auf Masse halten. Leuchtet dann die Bremsleuchte,ist die Spule ok.
    Wenn nicht,dann einfach mal messen,ob am Rücklicht Spannung anliegt. Auch mal das massekabel verlängern und einen guten Massepunkt suchen

    das Treffen wird diesmal etwas verlagert.
    Hier mal die Nachricht vom Hotel:


    Hallo Thomas!



    Nun ist es ja bald soweit, das Simson-Treffen steht uns kurz bevor. Ich hätte da eine Bitte in organisatorischer Sache. Die letzten Schneeberge sind immer noch nicht ganz verschwunden und das Abtrocknen von wiesen und Wald geht nur zögerlich voran. Daher haben wir, im Interesse der Camper, den Platz oberhalb der Fahrzeughalle für das diesjährige Simson-Treffen angedacht. Kann diese Information noch Jemand im Forum veröffentlichen? Für Strom ist auch dort gesorgt, idyllisch ist es dort ebenso, wie auf der alt gewohnten Wiese, vielleicht sogar noch schöner, da dort kein Feuerlöschteich „im Wege“ ist. Der Weg zu den Sanitäreinrichtungen ist vielleicht sogar etwas kürzer, nur zu den Bungalows etwas weiter. An den Bungalows selbst können schon Zelte stehen, da ist die Wiese soweit trocken und fest.


    Es wäre ganz toll, wenn diese Änderung vorab noch fix bekannt gegeben wird, damit die „Nachtanreisenden“ nicht auf einer leeren Wiese stehen und wieder drehen!



    Liebe Grüße und gute Fahrt an Alle


    Kathleen Höhn


    Wie es dann beim "Nesttreffen aussieht" weiß ich nicht,aber das kann ja dann einer vor Ort erfragen ;-)

    Warum nimmst du denn so megagroße Sicherungen?
    Wenn ich nicht irre,kommt da 5 oder 8A rein.
    Hast du beim Schalter auch mal geschaut,ob die kabel an den Schrauben evtl. irgendwo gegenkommen? ZB. an das Schaltergehäuse (mal ohne Gehäuse testen)


    Ansonsten mal die Kabel von/zu Blinkgeber und Blinkschalter auf Scheuerstellen untersuchen. Auch die im Lenkerrohr.


    Hat der Blinkgeber auch einen masseanschluß oder nur 49/49a?
    dann auch die masse noch anklemmen

    Du kannst da drehen,kannst es aber auch lassen. Du verstellst lediglich die Anschläge. ist bei dir aber sinnlos,denn die Gänge gehen ja rein. Wenn ein Gang dann unter Last wieder rausspringt,ist etwas an den mitnehmerzapfen oder den Bohrungen des entsprechenden getrieberades verschlissen.
    Also entweder damit leben oder regenerieren und defekte Teile auswechseln

    Wenn die Welle nur in einem Lager steckt und du sie drehst,kann sie auch leicht verkanten (denn der innere Lagerring hat ja Spiel). Somit kann das dann auch schon mal klemmen.
    Aussagekräftig ist es erst wirklich,wenn beide Enden in den Wellen sitzen und der Block zusammen ist

    Wenn die Kerze in kurzer Zeit verölt ist,kann ich mir ein vergaserproblem nur schwerlich vorstellen,denn dann braucht es eigentlich recht lange dafür.
    Mach mal links den Öleinfülldeckel ab und schnüffel,ob es dort nach Sprit riecht. Das würde einen undichten Simmerring an der KW bedeuten.


    Falls es doch der gaser sein sollte: Hast du den neu von MZA oder von FEZ?
    Die von FEZ sind teuerer Aluschrott. Und die von MZA müssen unbedingt durchgeblasen und eingestellt werden. Schrauben/Düsen nachziehen und auf Größe kontrollieren kann auch nicht schaden

    Wenn ich das hier so lese,denke ich mal,daß dein fachwissen ausreicht,diverse Fehlerquellen auszuschließen.
    Von daher bleibt nur noch das Kompressionsproblem.
    Das kann nur vorliegen,wenn irgendwo was undicht ist. Von daher wird die Luft durch einen der Simmerringe entweichen.
    Schau also nach,ob es den Händler noch gibt und bring den Motor wieder hin.
    Auch ein guter Regenerateur ist nicht vor Fehlern gefeit.


    Das mit dem Qualmen würde ich nicht überbewerten,denn du fährst ja,aufgrund des neuen Zylinders,sicherlich auch fetteres Gemisch.


    Gibt es deinen Händler tatsächlich nicht mehr,such dir jemand anderes,der das beheben könnte.
    Wenn deine Kerze nicht verölt ist,denke ich,es kommt nur noch der rechte KW-Simmerring infrage

    Grundeinstellung ist 1,5 Umdr. für die gemischschraube,
    Leerlaufschraube so weit reindrehen,bis das Standgas bleibt.


    Danach ,bei warmgefahrenem Motor,gem. den angegeben Quellen ,einstellen.
    Sollte kein Standgas möglich sein,ist irgendwo ein Fehler.
    Hast du dran gedacht,daß der Chokebowdenzug etwa 2mm Spiel hat?
    Denn nur so wird gewährleistet,daß er dann auch ganz schließt

    Versteif dich aber nicht auf die 46,6mm . Das haut nur selten hin.Das bezieht sich eher auf werksneue Motoren.
    Du mußt ja nur nachstellen. Das heißt,je nach Problem (hoch- oder runterschalten) etwas in die entsprechende Richtung.
    Der Limadeckel kann eigentlich auch dranbleiben,denn man kann zum trockenen Testen auch am Hinterrad drehen um die Zahnräder zu bewegen