Beiträge von midi

    Update. Leider hat sich der Leistungsverlust wieder eingestellt. Habe mir den plastekasten vom luftfiltersystem nochmals angeschaut. Leider war ein kleines loch vorhanden. Loch geklebt und es war schon deutlich besser. Vor lauter Verzweiflung hab ich mal den alten T luftfilter dran gemacht um zu testen. Was soll ich sagen. Sie rennt wie nie zuvor. Selbst meinen Feind den berg auf dem weg zur Arbeitsstelle, überwindet mein habicht nun endlich im 2 gang. Grüße

    habe an der gleichen stelle beim Habicht ein riss und Loch gehabt. habe gelötet aber ohne Erfolg. Habe es mit Uhu endfest 300 gemacht. kann dir zwar keine langzeiterfahrung geben, aber bis jetzt 4monate hält es bomben fest. Und bei mir hat es schon richtig getropft. Selbst wenn es nur ein Jahr hält, hat es sich schon gelohnt. Für den gerinngen Arbeitsaufwand. Hinzu kommt das es zu keiner verpuffung kommen kann ............ Der Lack dankt es dir auch. grüße

    Schön zu hören. So ähnlich ging es mir auch. Habe alles mögliche gemacht und getan aber der Vogel wollte einfach nicht. Wie gesagt die beiden letzten Vogel mögen einfach keinen undichten Luftfilter. Allezeit gute fahrt.

    Rossi wird vermutlich wieder recht haben. Habe bei meinem Habicht, der ja vom Ansaugtrackt anders ist ,auch mit massiven Leistungsproblemen gekämpft. Hatte auch mit nem 13 Ritzel gearbeitet, aber da ist mir etwas an Endgeschwindigkeit verloren gegangen. Hatte auch alles durch. Die Raubvögel sind im Bereich des ansaugtracktes sehr sehr empfindlich. Nachdem ich schon mehr als die ......voll hatte , habe ich mal aus Spaß den ganzen Luftfilterkasten mit Dichtband umwickelt ....und siehe da sie rennt wie sie soll.
    Viel Erfolg.

    Moin Moin. Komme auch aus Mülheim und hole alles beim Rene Maas aus Oberhausen. könnte dir natürlich auch bei Seite stehen. Habe aber nie wirklich viel zeit. Beim Rene kriegst du alles was du brauchst und natürlich eine kompetente Beratung dazu.
    Grüße

    Update 1.3


    Habe jetzt wieder das 14 Ritzel druff, einen alten Auspuff montiert und siehe da, die Maschine rennt wie sie es soll. Glaube fest daran das es der Auspuff (Nachbau) war+ der bescheidene Zylindereinlass. Habicht und Star sind schon zwei sehr emplfindliche Vögel. Die 60-63kmh bringt er nun spielend und meinen Arbeitsfeind, ein Berg kurz vor meiner Arbeitsstelle, komme ich nun mit dem 2gang endlich ruff.
    Danke euch trozdem für die mühen. Midi

    Wollte mal hier meine Erfahrung schildern bezüglich des Uhu Klebers.
    Hatte an meinem Habicht an der Tankbefestigung, was ja leider eine Krankheit beim Habicht zu seien scheint, ein kleines Loch. Was nun? Zuerst habe ich es versucht mit Kaltmetal zu kleben. Hielt genau 5km. Kaltmetal war gerissen und der Tank war wieder undicht. 2 Versuch war hartlöten.Hielt zwar ,aber es lüppte immer noch. Also nochmals die Lötlampe dran.Hat dann 100km gehalten....leider.
    Also zu einer Kfz Werkstatt die es geschweißt haben (versucht). Leider war dasBlech schon soooo dünn ,das sie ein Teil rausflechsen wollten um eine neue platte zuverschweissen.
    Kosten: 100euro. Das wäre wohl das beste gewesen, wenn man denn auch das nötige klein Geld hätte und seine Vorfahren keine Schotten sind.
    Geizig wie ich war schaute ich im 20.Jahrhundert nach einen passenden Kleber. Da viel mir Uhu endfest in die Hände. Also musste ich es erstmal testen. Habe 3 kügelchen ca 0,5mm im Durchmesser geformt. Diese habe ich unterschiedlich behandelt. Das erste kügelchen nur 12 Std trocknen lassen und ab in ein mit Benzin gefülltes Glas. Das 2 hab ich 24 Std trocknen lassen und ebenfalls in Benzin untergetaucht. Das 3 habe ich auf dem Gefässboden eingeklebt und mit Benzin getränkt. Nun das Ergebnis. Beim ersten nach 3 Monaten , keine Veränderung zu erkennen. Beim 2 und 3 ebenso. Der Sprit bestand übrigens aus 5%bioanteil.
    Das witzige an der Sache. Das Kügelchen welches am Boden klebte ,habe ich versucht nach 3monaten mit einem schlitzschraubenzieher zu entfernen.Ohne Erfolg. Es hält Bomben fest. Eher würde ich das Glas zerbrechen. Also ab an den Habichttank. Alles schön zugekleistert und 24 Std durchtrocknen lassen. Angeschliffen und drüberlackiert.Natürlich mit der Rolle:-) . Trotz der hohen Vibrationen an dieser stelle,hält der Tank seit genau 4monaten absolut dicht. Nichts aber auch gar nichts mehr von einem Spritleck zu erkennen.Lack unverändert.
    Ich weiß das 4 Monate keine lange zeit ist, aber sollte es über ein Jahr und vielleicht noch länger halten,haben sich die 8 euronen mehr als nur bezahlt gemacht. Jeder Star und Habichtfahrer weiß welche Vibrationen unser geliebtes vögelchen aushalten muss. isch sag nur Fahrerfussrasten. Also probiert es einfach aus. Werde hier ab und zu berichten wie dicht ich bin.. ähhhhh der Tank.


    Grüsse der der mit Kleber und rolle arbeitet:-) :-) :-)

    Hatte bisher nie Probleme mit Nachbau Zylinder. Bis auf die kanten von den Überströmern hab ich mir eigentlich nie sorgen u den Einlass gemacht. Nächste mal ist man schlauer. Jedenfalls lief sie damit etwas besser.Jedoch nicht den erhofften Erfolg. Erst das 13 Kettenritzel brauch den Durchbruch. Verstehe es eigentlich auch nicht ,das sie mit dem 14 nicht zufriedenstellend läuft. Kann es mir nur erklären das der 3 Gang vielleicht der 4Gang aus einem habichtgetriebe ist. Wer macht denn sowas?
    Ende gut alles gut. Sie läuft mit dem richtigen Tachoantrieb für 13 Zahn Ritzel ihre 63/65kmh und das endlich spielend. Berge sind auch kein Problem.Hätte nie gedacht wie viel Auswirkungen ein Zahn weniger ausmacht. Grüße

    Doch hab ich auch schon durch aus lauter Verzweiflung. Stelle dann am Freitag die Fotos rein . Werde dann erstmal schön den Auslass zurecht feilen und dann mal sehen. Werde auch noch mit einem anderen Auspuff testen und dann mal sehen. Ansonsten versuche ich es nochmals mit einem 14 Ritzel, glaube es zwar kaum das das was bringt aber man weiß ja nie......

    Ich wollte hier auch niemanden auf dem Fuß treten. Es ist mir sogar sehr wichtig das alles schön originöl bleibt. Da ich keinen Bock auf Stress mit dem Schnittlauch haben will. Alleine schon die Tatsache wenn was passiert , sollte es nur ein blechschaden sein, das ich dann tief in die Tasche greifen darf. Ganz zu schweigen das mir mein Führerschein sehr wichtig ist.Außerdem bin ich aus dem alter raus.....spätestens am Freitag werden die Bilder geliefert. Habe schon viele Nachbauzylinder verbaut. Die sahen alle nicht wirklich perfekt aus. Aber bis dato habe ich so einen schlechten Einlass noch nie unter die Finger bekommen. Das mit dem Quetschmass hab ich natürlich schon viel früher getesten.Sonst hätte ich mich auch nicht gemeldet.Und wer mich so kennt weiß auch das ich keine halben Sachen mache.


    P.s. der der mit der Rolle lackiert:-)

    ja das ist richtig. Es ist nicht wenig. Und nochmals vorweg. Ich möchte nichts tunen, da mir 60kmh völlig reicht. Aber ich möchte wenigsten auch bei schwachen wind meine 55 fahren. zur zeit sind es wahnsinnige 40kmh. ich möchte ja nicht die Steuerzeiten ändern aber so wie es ist geht das gar nicht. Versuche morgen oder übermorgen mal ein Foto zu machen. Ich bin davon überzeugt das der Einlass so nicht bleiben kann und sollte. Außerdem was soll den schieflaufen? bis zur Zylinderlaufbuchse muss ich ja garnicht. Von daher weiß ich schon was ich tue. Selbst wenn es daneben geht. Viel an Leistung hab ich ja jetzt schon nicht. Verstehe erlich gesagt nicht warum manche hier immer so rumweinen. Pass bloß auf...lass es lieber sein.....langsamer als jetzt kann sie garnicht mehr werden.