Beiträge von r@nger

    Kleines Update:
    Ich habe gestern nochmal den Tip von Peter beherzigt und das funktioniert ganz gut (danke für die schnelle Antwort).
    Wenn ich aber dann "normal" schalte, muss ich die Schaltwalze festhalten und die Wippe in die Ausgangslage zurück gehen lassen, damit der Gang arretiert.


    Das hört sich nach meinem Verständniss, nach ner Einstellsache an. Die Funktionsweise ist im Buch auch gut erklärt.
    Allerdings hätte ich beinahe, dank meines tollen Werkzeug (http://www.ostoase.de/Kombinat…iehkeilwelle-wechseln),in die Auslegeware gebissen: drehen- reinstecken-drehen-usw...
    Geklappt hat es auf jeden Fall nicht.
    Ich weiß auch nicht ob diese Technik, bei der zur erreichenden Genauigkeit, überhaupt zielführend sein kann.
    Nach ner gefühlten Ewigkeit hab ichs dann erstmal gelassen.


    Frank: Der Scheißpunkt (der die Schraube fixiert?) ist fest.


    Ich versuchs am Wochenende nochmal, mit ganz viel Ruhe. Irgendwann muss es ja klappen.


    Notfalls hab ich sonst ne Transportmöglichkeit... ;-)

    Moin,
    es geht um nen M 541/1.
    Wie mir beim letzten Stammtisch empfohlen, habe ich jetzt bei der Schaltwalze die Anlaufscheibe ersetzt. Das Axialspiel ist jetzt weg, super!
    Leider schaff ich trotzdem nicht, mit oder ohne eingebauter Kupplung, einen anderen Gang als den 1. und den Leerlauf einzulegen. Mit leichter Gewalt knackt es, wenn ich in den 2. schalten möchte. Allerdings passiert nichts weiter.
    Beim Einstellen der Schaltung mit dem Montagedorn ist mir aufgefallen, egal wie sehr ich nach links oder rechts drehe, verändert sich die Lage der Ziehkeilwelle nicht wirklich.
    Ich stehe nun auf dem Schlauch.
    Da ich keine übermäßige Abnutzung der außenliegenden Bauteile sehen konnte, vermute ich jetzt, dass es an den Schaltkugeln evtl. liegt. Kann es passieren, dass eine von denen meine Welle blockiert? Oder hab ich da einen Denkfehler? Ich hoffe es grad ein bisschen...


    Gruß, Thilo

    Moin,
    bin frisch zugezogen. Meine Schwalbe ist eine flügellahme 2er von ´82.
    Falls am 3. Donnerstag (20.07.?) der Stammtisch noch statt findet, wäre ich gerne dabei. Wenn nicht, hoffe ich hier übers Forum Jemanden zu finden, der mir ein bisschen Hilfestellung geben kann und da ich schon viel gelesen habe, gerne auch persönlich. Hauptsächlich geht es momentan um die Schaltung bzw. deren Einstellung. Will nicht so richtig klappen (hapert wahrscheinlich schon am richtigen Werkzeug).


    Gruß, Thilo

    nabend zusammen.
    ich muss leider in der nächsten zeit mein auto verkaufen und da kommt als adäquater ersatz nur eine schwalbe bzw. duo in frage.
    seit jahren habe ich bei mir das schwalbe buch stehen aber zur schwalbe selber ist es leider noch nicht gekommen.


    das ist natürlich nicht weiter tragisch aber nun eine hier in dem raum göttingen zu finden.. ihr wisst es wahrscheinlich selber.


    ich schiele ja jeden morgen beim weg zur arbeit, auf eine schicke gelbe Duo. die in der wiesenstraße (?) steht.
    sowas ähnliches wünsch ich mir auch. da die aber so gut erhalten aussieht, nehm ich an, dass sie einem von euch gehört und nicht zum verkauf steht ;-)


    könnt ihr mir helfen, irgendwo in/bei göttingen eine funktionierende duo oder schwalbe zu erstehen?
    würde mich wirklich darüber freuen.


    lieben gruß thilo