Beiträge von ZahnpastaRhymes

    :D ... ja, oder nicht?
    Bei so einem Aufprall wirken doch schließlich Kräfte, so, als wenn ich ein paar Mal geschickt mit dem Hammer auf die Achse schlagen würde ... :shock:;(:)) , immerhin besteht ein Getriebe aus Einzelteilen. :bounce:
    Aber, du meinst das wahrscheinlich anders ..., ich hatte einen Helm auf und bin von Natur aus so ... . :smile::D:D:))

    :D ja, prima, also alles wieder im Lack!
    Bei deiner story mußte ich an meinen letzten Stunt mit meinem Roller denken - alles halb so schlimm ... Ampel, losgefahren, Rechtsabbieger, vor mir ne frische Benzinspur (Pkw vor mir, BMW, verlor hinten rechts über dem Hinterreifen ne Menge Flüssigkeit, ich Dummbatz da rein, Platsch, auf die rechte Seite gefallen (mein Roller), Spiegel frack usw. ... seit dem her hört sich mein Getriebe anders an, wahrscheinlich innen etwas verzogen ... . :(

    ... natürlich, schließlich ist dies hier ein Forum ... .
    Mit den Angaben, so steht´s bei mir in den Papieren.
    Der Vorgänger sagte, dass es nicht die Originalen sind :-D, glaube ich zumindest, kann mich leider nicht mehr erinnern, ausser, dass er wohl ne andere (längere?) Gabel verbaut hat, elektr. Zündung und halt die Lackierung neu ist.
    Zudem wurde wohl das Cockpit entfernt, der ganze Kabelsalat in das Batteriefach verlegt, andere Schutzbleche, und ... und - keine Ahnung.
    Ich habe natürlich gefragt, ob die gezockt sei, worauf er mit nein antwortete.
    U. a. wurde mir das Moped sogar mal entwendet, Tage später der Anruf von der Polente mit dem Zusatz:
    "Holen Sie schnell Ihr Fahrzeug ab, es stinkt unheimlich nach Benzin."
    Man, war ich begeistert ... .
    Mit der Streckenkontrolle hatte ich bis dato keine Probleme, und das ist das Wichtigste. :D


    Sorry, mir fallen dabei wieder nur die Simmerringe ein... .
    Meine hat auch ziemlich gequalmt, weisser Qualm, SR hinter Zündplatte!
    Eine Schraube war auch nicht richtig fest, daraus wohlmöglich Zündverstellung.
    Der Vergaserflansch läßt sich durch das zu feste Anschrauben auch leicht verformen, daher die Nebenluft mit.
    Duch die Montage des Vergasers ohne Flansch hast du den Gaser sogar wieder nachjustiert, der sich durch das Anknallen natürlich ebenfalls verformen kann.
    Die Zündplatte sollte widerum mehr als handfest angebracht werden.

    Hai, ich heiße Frank, bin fast 39 Jahre alt, gelernter Radio- und Fernsehtechniker, wohnhaft in Duisburg.
    Ich besitze eine S53, Baujahr ´97, Neuaufbau 1998, rot, genau wie mein kleiner Flitzer; einen Roller Sanyang Flash, 4 Kw, Bjhr. ´96, 33.600 km runter.
    Ich bin leidenschaftlicher Schachspieler (SchachArena) und Briefmarkensammler (Bayern, DR und BRD).
    Ich liebe Fussball (immer noch), obwohl mein Verein, der MSV, wohl wieder absteigen wird.
    Hauptsache, Deutschland wird dieses Jahr Europameister!


    Deine Karre zieht falsch Luft. Vergaserflansch auf Dichtigkeit prüfen. Zylinderkopf richtig fest? Oder ganz simpel: Standgasschraube!

    Das du noch lebst, ist schon mal gut.
    Ich hoffe, dass bei dem Sturz nichts verzogen ist.
    Wenn du einen Aufprall hattest, kann einiges passieren.
    Dazu fällt mir die Story von einem CassAutoradio ein:
    Immer wieder mußte die Mechanik des Tapes nachjustiert werden, da das Autoradio qualitativ schlecht war und in einem aufgemotzten Wagen steckte, mit ziemlich harter Federung ... .

    Bei mir war es der SR hinter der Zündungsplatte, der stand einen Teil heraus und mein Mopped hat vorher gut Öl gehustet. Erst lief es, aber dann ging nix mehr.
    Polrad mit -Abzieher entfernen und neuen Wellendichtring einsetzen. Zündungsplatte wieder drauf, auf Kerbe achten, usw. ... fest - looooooooos. :bounce:

    :D ... und deine Simmerringe hast du ebenfalls überprüft???
    Kerze sollte auf jeden Fall trocken sein ..., schreib einfach nochmal kurz, was du bis dato alles gemacht hast, und ... bleib cool 8) , deine Simmi muss laufen. :smokin:

    Ich vermute, dass deine Karre falsch Luft zieht, war bei meiner auch mal so.
    Du scheinst ja eine noch ältere Möhre zu besitzen.
    Der Simmerring hinter der Zündplatte war´s bei meiner Simmi - wäre aufgrund des Alters deines Fahrzeugs, und der zuletzt angesprochenen Wärmeproblemmatik vorstellbar.

    Zitat von Schnatti


    ... , oder brauche ich einen neuen Zylinder + Kolben?


    Wenn neu, worauf achten beim Kauf und woher (außer Ebay) ? ...


    Jo, du benötigst eindeutig einen neuen Zylinderkit (Kolben, Zylinderfuß) ... und warum nicht ebay, habe dort nen neuen 50 ccm-Kit ohne Z.-Kopf für 11,- € plus Versand ersteigert - hält schon fast nen Jahr ... :D .

    Ich habe jetzt am Wochenende einen neuen Sitzbankbezug auf meine lange Bank der S 53 befestigt - das war gar nicht so einfach ihn festzuklemmen.
    Der Schaumstoff war natürlich voller Wasser - ich habe ihn erst einmal trocknen lassen.
    So hatte ich Zeit, auch mal die Roststellen unter/an der Sitzbank und am Rahmen zu beseitigen.
    Rostschutz, schwarze Lackfarbe, Dämpfung erneuert und Sitzbank nach Austrocknung wieder befestigt.
    Das schöne Wetter kann nun kommen. :bounce::smile::D:D

    :D klar, D., ist auch kein Spruch gewesen, sondern meine Meinung. Also gemach...werde mich daran halten. :D
    Erwarte aber auch mehr Sachlichkeit von Usern als auch von Moderatoren.
    Kritik ist schon ok, aber die sollte sachlich bleiben.

    Hallo, ausreichende Informationen findest du hier im Forum. Habe folgendes dazu gefunden, und ich hoffe, es hilft dir weiter:




    Wie stelle ich die Zündkerze und den Zündzeitpunkt richtig ein?
    Zündkerze und Zündzeitpunkt
    Zum Überprüfen des Zündzeitpunktes entfernen wir zunächst Zündkerze und die rechte Motorabdeckung (Lichtmaschinen-Deckel). Ins Kerzenloch stecken wir einen geeigneten länglichen Gegenstand (z.B. Schraubendreher), um die Position des Kolbens zu ermitteln. Dann drehen wir das Polrad im Uhrzeigersinn bis der Kolben seine höchste Position (OT) erreicht hat. Wir drehen das Polrad zum Spielausgleich wieder eine Viertelumdrehung zurück und anschließend wieder im Uhrzeigersinn, bis der Kolben den Zündzeitpunkt erreicht hat (M53: 1,5mm vor OT; M501: 1,8mm vor OT). Eigentlich ist hierzu eine Messuhr nötig, aber der geübte Schrauber kommt mit dem Augenmaß aus, wenn er das alles schon ein paar mal gemacht hat. An dieser Stelle muss der Unterbrecher sich gerade öffnen.Ist er schon offen ist die Zündung auf zu früh eingestellt; ist er noch geschlossen und geht erst später auf, handelt es sich um Spätzündung.



    Für nicht so geübte Schrauberaugen gibt es die Möglichkeit die 1.5 bzw.
    1.8 mm nicht direkt abzumessen sondern per Winkelgrade am Polrad zu messen.
    Eine Anleitung dafür findet ihr hier.


    Wenn der Zündzeitpunkt nicht stimmt, muss man ihn einstellen. Dazu lockern wir die Schrauben der Grundplatte etwas, sodass wir diese verdrehen können. Bei Frühzündung drehen wir die Grundplatte ein wenig im Uhrzeigersinn, bei Spätzündung in die andere Richtung. Dann ziehen wir die Schrauben wieder an und überprüfen den Zündzeitpunkt nochmals. Diese Prozedur wiederholen wir, bis der Zündzeitpunkt stimmt.


    Als letztes bleibt noch der Unterbrecherkontakt. Bei dessen weitester Öffnung muss der Abstand der Unterbrecherkontakte genau 0,4mm betragen. Ist dies nich der Fall, muss er nachgestellt werden. Hierzu lockern wir die Schraube am Unterbrecher und regulieren den Abstand neu.


    Die hier beschriebene Methode ist der umständliche Weg für ältere Motoren ohne Zündzeitpunktmarkierung. Neuere haben jeweils eine Markierung an Polrad, Grundplatte und Motorgehäuse. Diese werden in eine Linie gebracht und die Grundplatte in dieser Stellung fixiert.

    Tja, Cheffe,
    ... jeder hat mal klein angefangen, nur du anscheinend nicht. Da macht man halt Fehler.
    User bringen hier ihre Probleme ein, und du hast nichts Besseres zu tun, als noch einmal in die Wunde zu stechen. Ist mir hier schon öfters von dir aufgefallen.
    Wenn du nicht helfen willst, dann lass es einfach. :shock:

    Hallo,


    ...du sagst, dass das Kerzenbild so aussieht, das dein Vogel zu wenig Sprit bekommt, und eben schlecht anspringt. Vermute, das falsche Luft ziehen die Ursache dafür ist. Vergaserflansch überprüfen. Zylinderfußdichtung noch ok?
    Um die Zündung zu überprüfen, und wohlmöglich den eigentlichen Fehler hinter der Zündplatte zu beseitigen (Simmerring), benötigst du einen Polradabzieher (ebay).

    Hallo,


    ... passende Teile findest du auf jeden Fall bei ebay, auch den Polradabzieher für die Zündung. Welchen Unterbrecher du benötigst, stellst du fest, wenn du das Polrad abhast, oder du bist dir sicher welche U-Zündung du hast.
    Für den Zylinder meinst du einen Steckschlüssel? Gut festziehen. Bedenke nach fest kommt ab!